Frage von WuschwlPuschel, 31

Muss der Rechtliche Vater einer Vaterschaftsanerkennung zustimmen wärend dem Scheidungsverfahren?

Hallo und zwar folgendes. ich bin schwanger von einem anderen mann und noch verheiratet.. die scheidung läuft..

muss der rechtliche vater ( allso mein noch ehemann) der vaterschaftsanerkennung zu stimmen vor oder nach der scheidung? oder is er irgendwan raus aus der sache? ich frage weil ich eigentlich kein kontakt mehr zu ihm haben und dieses auch beibehalten möchte

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von rasperling1, 12

Das hängt davon ab, wann das Kind geboren wird. Wird es erst nach Rechtskraft des Scheidungsbeschlusses geboren (in der Regel rund 6 bis 7 Wochen nach dem Scheidungstermin), so ist seine Zustimmung nicht erforderlich. Wird das Kind vorher geboren, so ist eine Vaterschaftsanerkennung des richtigen Vaters nur dann wirksam, denn Dein Mann zustimmt. Falls er nicht zustimmt, bleibt dann nur eine Vaterschaftsfeststellungsklage.

Antwort
von huldave, 11

Er muss erstmal eine Vaterschaftsaberkennung beantragen, dabei sind auch Fristen einzuhalten. Wenn das geschehen ist, kann der biologische Vater die Vaterschaft anerkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten