Muss der Kunde das Essen bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da hast du keine rechte. Zumal kommt das Essen viel zu spät ist es wahrscheinlich auch noch kalt. Ich nehme das Essen dann schon gar nicht mehr an. Das Essen dann noch an zu nehmen gehört dann nur noch zur Großzügigkeit des Kunden. Da kannste nichts dran machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also deine Ma hat essen gekocht und es geliefert?

also bei einem Lieferservice muss man nichts zahlen. da man kein Essen bekommen hat zahlt man eben nicht.

es kommt an was für ein Aufwand die Zubereitung war. ist es ein Käsesandwich naja dann weniger. aber hat sie eben auch für teure Zutaten gekocht und es war ein Liefertermin abgemacht. also eine bestimmte Uhrzeit dann muss der Kunde zahlen. würde ich sagen. Immerhin gab es ja eine mündliche Zusage und sein Teil des Vertrages war eben an der besagten adresse zum besagten Termin da zu sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hassankkapplan
22.08.2016, 10:19

Nein mein Vater hatte gekocht. Meine Eltern führen chinesisches Imbiss. Warenwert der Bestellung 28 Euro ohne Liefergebühr

0