Frage von Fienchen12, 71

Muss der Kindsvater sich an zusätzliche Kosten beteiligen ?

Mein Ex Mann zahlt zwar Unterhalt,aber alle zusätzlichen Kosten die anfallen wie Konfirmation, Klassenfahrt, Nachhilfe,Tagesfahrten,zahlt er nicht einen cent für.Er kennt nur seine Rechte,aber seine Pflichten interessieren ihn nicht.Er fragt unsere Tochter über mich aus,macht mich schlecht,zieht seine Interessen vor,meine Tochter ist auch nicht mehr so ganz angetan zu Ihrem Vater zu gehen,abr sie traut sich nicht ihm das zu sagen,weil er beleidigent und aggressiv (Stimme erheben) reagiert.Ein wirkliches Vorbild ist er nicht,hat keinen Führerschein und fährt mit unsere Tochter auf einen nicht angemeldeten Trecker auf der Strasse und sonst muss sie die Aufgaben übernehmen die ich früher gemacht habe.Es ist echt schwierig und weis nicht wo ich Hilfe kriege,vielleicht kann mir irgend jemand einen Rat geben.

Antwort
von peterobm, 48

er zahlt Unterhalt; das sind seine Pflichten. Alles andere wäre eine zusätzliche Freiwilligkeit. 

nicht angemeldeter Trecker; dafür interessiert sich die Polizei bestimmt. >Straftat< 

Deine Tochter kann den Kontakt verweigern; das sollte aber unbedingt mit dem Jugendamt abgestimmt werden.

Antwort
von sassenach4u, 35

Konfirmation und Klassenfahrten sind Ereignisse, von denen man im Voraus weiß und auf die man Teile des Unterhaltes sparen kann. Nachhilfe ist evtl. Mehrbedarf, da dieser sich ja erst mit Schlechtleistungen in der Schule zeigt. Hier sollten Sie ihren Ex dazu auffordern, sich an den Kosten zu beteiligen.

Antwort
von tuedelbuex, 36

Frag`doch mal beim Jugendamt nach.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community