Frage von yeap1990, 35

Muss der Händler den Liefertermin einhalten?

Meine Schwester hat am 02.11.15 Klein&Großteile eines Computers bestellt. Laut dem Verkäufer werden Groß&Kleinteile separat verschickt. Alles wurde gemeinsam bestellt.

Die Kleinteile wurden zügig versandt, bei den Großteilen war eins allerdings nicht vorrätig (das Gehäuse), das andere Großteil war ein Monitor.

Das Gehäuse sollte allerdings am 03.11.2015 eintrefen.

Nachdem sie eine Woche gewartet hat für die restlichen 2 teile (Den vorrätigen Monitor und das nicht vorrätige Gehäuse), hat sie Mindfactory angeschrieben.

Die sagten dann das die Teile am 13.11.2015 (freitag) geschickt werden. Bisher kam noch nichts an, daher hat sie den Verkäufer erneut angeschrieben, der dann behauptete es würde morgen, also am 17.11.2015 verschickt werden.

Kann man dagegen klagen oder so? Schadensersatz?

Der Händler gibt sogar an dass das Zweitlager die Lieferung verschnellert:

Zitat:
Bitte beachten Sie, dass eine Bestellung über Groß- und Kleinteile getrennt versendet wird. Wir behalten uns Teillieferungen vor, soweit dies für Sie zumutbar ist. Großteile wie LCDs, Drucker, Gehäuse, Beamer etc. werden von unserem separaten Großteilelager verschickt, und organisatorisch bedingt häufig etwas schneller abgewickelt.

Antwort
von FordPrefect, 33

Kann man dagegen klagen oder so?

Man kann auf alles Mögliche klagen. Ob man damit vor Gericht Gehör findet, steht allerdings auf einem anderen Blatt.

Schadensersatz?

Dazu müsste zunächst erstmal ein bezifferbarer Schaden entstanden, und darüberhinaus auch noch ein Schuldiger zu benennen sein. Beides ist hier nicht mal im Ansatz erkenntlich.

Antwort
von RobertLiebling, 33

Kann man dagegen klagen oder so? Schadensersatz?

Erst mal müsstest Du eine angemessene (!) Nachfrist setzen. Wenn die erfolglos verstrichen ist, kannst Du vom Vertrag zurücktreten und - ein Verschulden des Verkäufers vorausgesetzt - Schadenersatz verlangen.

Antwort
von Daniel079, 35

Natürlich ist es für Kunden ärgerlich, wenn die "vereinbarte" Frist nicht eingehalten wird. Da hilft es nicht viel, sich drüber aufzuregen und bei Klagen sitzt MindFactory definitiv am besseren Platz, gegen die hättet ihr bei solchen Lappalien (aus Sicht von MF) keine Chance

Gruß, Daniel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community