Frage von ratetante, 24

Ist der Händler oder der Hersteller zuständig?

Ich habe am 19.07.2016 von einem Ebay Händler ein Paar Damensandalen der Firma hush Puppies gekauft. Habe diese dann natürlich wetterabhängig ab und zu normal getragen, kein unsachgemäßer Gebrauch! Letzte Woche bemerkte ich an beiden Sohlen einen tiefen Querriss, so das die Sohle in zwei Teile gerissen ist. Habe sofort beim Händler reklamiert. Als Antwort kam, ich solle die Schuhe an ihn zurück schicken und er würde dann beim Hersteller reklamieren. Muss ich jetzt die Rücksendekosten an der Händler bezahlen, bleibe ich auf den Kosten sitzen? Ich denke mal mein Vertragspartner ist nicht der Hersteller auf den ich warten soll, sondern der Ebay Händler zwecks sofortiger Mängelbeseitigung. In dem Fall eher sofortige Neulieferung oder Kaufpreiserstattung.

Im kleingedrucketem stand noch folgendes: Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie- bei Vorliegen der besonderen gesetzlichen Voraussetzungen - die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Mehr nicht.

Wie kann ich jetzt bei dem Händler gezielt meine Ansprüche geltend machen?

Antwort
von Hemerocallista, 15

erst einmal musste den schuh auf deine rechnung zurücksenden. die quittung bewahrste auf und stellst die anschliessend dem unternehmen in rechnung....

das recht aus nachbesserung musste ihm einräumen...

alles wird gut...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten