Frage von Philipp98K, 30

Muss der Empfänger des Pakets zum Zoll oder die die den Artikel bezahlt hat?

Hallo ic möchte was aus Chins bestellen vl fake wenn es aufgehalten wird muss die Person die den Artikel bezahlt hat zum Zoll oder der Empfänger weil meine Oma die die Empfängerin ist versteht nicht mehr so viel und kann schlecht zum Zoll nicjt das dann meine Mutter die den Artikel bezahlt hat Ärger bekommt

Antwort
von Odenwald69, 19

den Zoll zahlt immer der Emfänger an den Zoll im Empfangsland.  Dieser wird in Bar von der Post kassiert .

Antwort
von kach110, 13

Der Empfänger muss da hin oder eine berechtigte Person des Empfängers 

Antwort
von meini77, 8

Der Empfänger muss zum Zoll.

Markenfälschungen ("Fakes" / Markenrechtsverletzungen) werden vom Zoll eingezogen und der Rechteinhaber wird informiert. Vom Anwalt des Rechteinhabers erhält der Einführer eine Unterlassungserklärung. Die Anwaltskosten trägt der Importeur, meist ein paar hundert EUR.

Antwort
von priesterlein, 17

Immer der, an den es addressiert ist. Er kann auch jemandem eine Vollmacht ausstellen, der dann an seiner Stelle geht.

Kommentar von Philipp98K ,

Ich hab dann keine Rechnung ist das schlimm pder was muss man dem Zoll geben ?

Kommentar von priesterlein ,

Im Karton sollte ein Rechnungsbeleg sein und auch der Empfänger sollte VORHER schon wissen, was bezahlt wurde, damit der Zoll die eventuellen Steuern berechnen kann. Vielleicht muss auch niemand zum Zoll und die Post kassiert die Steuern beim Empfang. Wenn du so unsauber planst, dass du nicht einmal weißt und auch keinen Beleg dazu hast, was es kostet, hast du ein Problem. Wie bitte wird denn etwas bezahlt, von dem man den Preis nicht kennt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten