Frage von Timthy99, 114

Muss der Busfahrer sich um die Passagiere kümmern?

Hallo Ich bin mit dem Bus nach hause gefahren und die Busfahrer fuhr so schlimm, dass er 2 Kleinkinder aus dem Babywagen rausgeschleudert hat. Ich selbst bin es gewoht, dass die Fahrer schnell fahren um rechtzeitig anzukommen, aber muss er sich nicht um die Fahrgäste kümmern, wenn sie aus dem Sitz fliegen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jurasuppe, 42

Also da hier z.T. gegenläufiges behauptet wird möchte ich gern mal ein Urteil des LG Bonn zitieren, dass die Lage ganz gut umschreibt. Die RN. 10 ff sind hier interessant.

https://www.justiz.nrw.de/nrwe/lgs/bonn/lg_bonn/j2012/5_S_43_12_Urteil_20120919....

Freilich liegt der Fall des Fragestellers etwas anders und ich halt es für gut möglich, dass hier bei dem Transport von Kleinkindern und Babys andere Sorgfaltsmaßstäbe anzuwenden sind und würde diese Auffasung auchv ertreten. Diese Idee spiegelt sich ebenfalls in der (zumindest hier in der Gegend) geltenden Verpflichtung wieder, im Fall von Transport von kleinstkindern in Kinderwägen etwaige Fahrradfahrer des Busses zu verweisen. Ich habe jetzt keine Lust die entsprechenden BefBedV § zu suchen. Bei Interesse eventuell etwas googlen. ;-)

Viele Grüße, JS

Antwort
von peterobm, 42

dass er 2 Kleinkinder aus dem Babywagen rausgeschleudert hat

das halte ich für ein grosses Gerücht, da wird Mami oder Papi die grosse Schuld treffen - einen Kinderwagen sollte man festhalten oder entsprechend sichern. 

Kommentar von Timthy99 ,

Man kann ja auch kurz abgelenkt sein...

Antwort
von PoisonArrow, 43

Um Kleinkinder / Babys aus einem Kinderwagen herauszuschleudern, reicht ein "wilder" Fahrstil nicht aus.

Das wäre wohl eher im Fall einer Vollbremsung möglich, die ein Busfahrer ganz sicher nicht einfach so aus Spaß macht.

Grüße, ------>

Antwort
von Wuestenamazone, 5

Ja er hat die Aufsichtspflicht und muß sich um die Gäste kümmern

Antwort
von pintulu, 60

ja muss er!!!

die oberste pflicht ist die sicherheit der fahrgäste.

natürlich haben die eltern auch ihre pflicht zu erfüllen, allerdings trägt der busfahrer für zu schnelles fahren und dadurch entstandenen schaden auf jeden fall die schuld.

wenn du dich also beschweren willst, ist es dein gutes recht. 

du musst nur die nummer von dem bus und die zeit wissen und am besten zeugen haben, um deine aussage zu verstärken

Antwort
von RoXoR987, 36

Natürlich, der Fahrer hat eine Sorgfaltspflicht und muss zu jedem Zeitpunkt möglichen Schaden von sich und anderen abwenden. Wen sich dabei jemand verletzt, könnte sogar eine fahrlässige Körperverletzung und oder eine Unterlassene Hilfeleistung im Raum stehen

Antwort
von TheAllisons, 46

Er muss sich zumindest vergewissern, ob sie sich verletzt haben.

Antwort
von Hayat17, 43

Den meisten busfahrern sind die Passagiere Sche!ss Egal, sie interessieren sich eher um die Kohle.

Antwort
von PascalKummer, 28

Schreib dir beim nächsten Mal bitte die Busnummer auf und merke dir das Gesicht des Fahrers, dann gehst du zum jeweiligen Betrieb oder rufst an und richtige die Beschwerde ein.
Lg

Kommentar von PascalKummer ,

*und richtest die Beschwerde...

Antwort
von kenibora, 46

Ja, er ist für die Fahrgäste verantwortlich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten