Frage von xDreamGreen, 62

Muss der Boden eine gewerblich genutzte Küche zwingend gefließt sein?

Ich frage mich, ob eine gewerblich genutzte Küche (z.B. für ein Catering-Service) zwingend gefließt sein muss, oder auch andere Böden in Frage kommen können. Welches Amt ist wohl für die Abnahme einer solchen Küche zuständig? Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

Antwort
von DaSilva88, 36

Hallo,
der Boden muss abwischbar sein.
Die Hygiene sieht es gerne, wenn es eine feste Küche ist, wenn sie gefliest ist.
Für vorübergehende Küchen, z.B. auf Catering zuma anrichten und so weiter, reicht meist auch Laminat oder eine dicke Folie.
Habe so mehrere Jahre gearbeitet.
Für die Abnahme ist die Hygiene (Gesundheitsamt) zuständig.
LG Sven

Antwort
von hoermirzu, 36

Sicher nicht!

Erkundige Dich bei Versiegelungstechnikern. Ein gegossener Boden (zwei Komponenten Kunststoff entsprechender Brandschutzklasse) ist viel einfacher sauber zu halten.

Kommentar von hoermirzu ,

Die Kontrolle musst Du nicht extra bestellen.

Wo Lebensmittel/Essen/Küche, aber auch Toiletten stehen, wird, Gott sei Dank regelmäßig, von den dafür zuständigen Behörden kontrolliert.

Antwort
von IGEL999, 36

Die Böden müssen leicht zu reinigen sein, aber auch nicht zu glatt um ein Stürtzen zu verhidern. Das steht in den Hygienevorschriften und vor allem in der Arbeitsstättenrichtlinie!

Ebenso musst du für entsprechende Wand- und Deckenflächen achten. Frag beim Gewerbeaufsichtsamt nach!

Antwort
von Fragee1456, 35

Vorab: JA! Leider zwingend aber beauftrage am besten das Gewerbeaufsichtsamt das hilft dir und kann dich bei allem weiteren beraten ;)

Kommentar von hoermirzu ,

Seit wann verlegt das Amt auch Böden? Wohl nachts, schwarz, zahlbar auf ein Konto in Panama.

Antwort
von kenibora, 38

Gewerbeaufsichtsamt befragen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten