Frage von Chrizz1982,

Muß der Arzt einen Krankenschein ausstellen wenn man Krankengeld bekommt?

Hallo... Bin nun knapp 8 Wochen krank. Hatte mir beinahe den Finger beim arbeiten abgeschnitten. Nun bekomm ich ja Krankengeld (Auszahlschein), aber mein Arzt gibt mir keine Bescheinigung für meinen Arbeitgeber. Is das normal?

Hilfreichste Antwort von romar1581,

Das ist völlig ok so. Nach der Woche bist du aus der Lohnfortzahlung draußen. Du brauchst auch keine Krankschreibung mehr. Wenn dein AG einen Nachweis verlangt, dann kopier ihm doch den Auszahlungsschein. Vorher aber die Diagnose abdecken, die geht ihn nix an.

Kommentar von romar1581,

Auszahlscheine Krankenkasse? Das ist doch ein Abeitsunfall, da zahlt doch die Berufsgenossenschaft Verletzengeld und nicht die Krankenkasse. Hast du denn nicht das Zauberwort "Arbeitsunfall" gesagt?

Kommentar von Chrizz1982,

ja arbeitsunfall. der arzt ist ein BG arzt, man bekommt auszahlscheine, denn die krankenkasse fordert die zahlung von der BG ein.

Kommentar von wasserschlange,

Auch wenn Verletzengeld gezahlt wird, kommt das Geld von der Krankenkasse, die rechnen das dann mit der BG ab. Der Arzt ist nicht mehr verpflichtet, eine Bescheinigung für den Ag auszustellen.

Normalerweise müßte ein Anruf beim Ag ausreichen, wenn es eine Bescheinigung möchte, so wie romar sagt, Auszahlschein kopieren, diagnose abdecken. Oder Dein Ag soll sich bei der KK erkundigen

Kommentar von romar1581,

In der ursprünglichen Antwort sollte es nach der 6. Woche heißen... Ziffernblock war ausgeschaltet.

Antwort von Chrizz1982,

Der Arzt begründet es damit das man ja den Auszahlschein bekommt und somit die Arbeitgeberbescheinigung wegfällt. Ich kenne es ja auch so gar nicht.

Kommentar von romar1581,

Das ist völlig richtig, ich bin nach Schulter OP auch schon die 8. Woche krank, und man hat mir das gerade heute bei der Krankenkasse so erklärt.

Antwort von Volker1944,

nein, wie begründet der arzt denn das?

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Frage zum Auszahlschein der Krankenkasse Hallo, ich habe eine Frage bezüglich des Auszahlscheins der KK. Ich bin jetzt seit dem 06.12 im Krankengeldbezug. Bekomme aber den Auszahlschein der Krankenkasse erst noch diese Woche zu geschickt. Mein Orthopäde hat mich aktuell bis zum 20.12. no...

    2 Antworten
  • Auszahlschein der Krankenkasse Hallo, ich befinde mich seit zwei Wochen im Krankengeld. Habe aber noch keines bekommen, da mein Arbeitgeber der KK meine Verdienstbescheinigung noch nicht geschickt hat. Nun war ich am Montag mit dem Auszahlschein der Krankenkasse (hat sie mir a...

    2 Antworten
  • Auszahlschein verspätet Hallo, ich war noch nie länger krank. Ich wusste zwar, dass es nach sechs Wochen Krankengeld von der KK gibt, was ich aber nicht wusste, dass man für den Auszahlschein einen Antrag stellen muss. Sogar mein Arzt hat mich nur gefragt, ob ich einen A...

    2 Antworten
  • wer zahlt bei erneuter krankschreibung ?? Hallo. habe eine frage. war bis 10.1. krank geschrieben. habe bis dahin krankengeld von der kk erhalten. da meine erste krankheit ausgestanden war,beendete meine ärztin den krankenschein(auszahlschein). gleichzeitig stellte sie mir am 8.1 einen ne...

    1 Antwort
  • Auszahlscheins für Krankengeld Nach Angaben der Krankenkasse wird das Krankengeld laut Auszahlscheins nur bis zum abgestempelten Datum des Arztes zB.19.11.12 ausgezahlt obwohl der Auszahlschein bis zum 7.1.13 gilt. Ist das richtig?

    1 Antwort
  • Auszahlschein für Krankengeld Nach Angabe der Krankenkasse wird das Krankengeld nur bis zum abgestempelten Datum auf dem Auszahlschein zB.19.11.12 bezahlt obwohl der Auszahlschein bis 7.1.13 ausgestellt ist. Ist das richtig ?

    1 Antwort

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten