Muss der Arbeitgeber die Fahrtkosten zum Betrieb erstatten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst deine Kilometer bei der Steuer geltend machen.
Der Arbeitgeber ist nicht für deine Entfernung zum Arbeitsplatz zuständig wenn es nicht ausdrücklich im Arbeitsvertrag festgelegt ist.
LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arbeitgeber ist gesetzlich nicht verpflichtet,dir die Fahrtkosten zu erstatten,denn es ist die Angelegenheit eines jeden Arbeitnehmers,dafür Sorge zu tragen,zur Arbeitsstelle zu kommen,egal wie weit der Weg auch sein mag.

Wenn dir Lohnsteuer von deinem Einkommen abgezogen wird,kannst du die Fahrtkosten von der Steuer absetzen.Dazu ist es erforderlich, zum Jahresende eine Einkommensteuererklärung zu erstellen.

In den Folgejahren kannst du auch den Antrag auf Lohnsteuerermäßigung beim zuständigen Finanzamt stellen, dann werden dir die Fahrtkosten von deiner Steuerpflicht im voraus abgezogen,sodass du von vornherein ein höheres Netto-Einkommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fahrtkosten - einfache Strecke - gibst du bei deiner Steuererklärung an. Die setzt du von der Steuer ab, dein Arbeitgeber hat damit erstmal nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wie du zur Arbeit kommst ist deine Privatsache. Der Arbeitgeber bezahlt dich erst ab seiner Türschwelle.

Für den Weg bezahlt wirst du nur wenn man dich dazu verpflichtet. z.b. wenn du als Zeuge zu Gericht gelanden bist.

Aber du kannst die Kosten bei der Steuer geltend machen. Da mußt du dann entsprechen wenn du so viel fährst diese 700€ nicht versteuern. Das kann dir je nach Steuersatz mehrere Hundert € Steuern sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, natürlich nicht. Es ist doch deine Entscheidung wie weit von deiner Arbeitsstelle du weg wohnst!

Du bekommst keine Fahrtkostenerstattung um zur Arbeit zu kommen...

Was erstattet wird, sind Fahrten die du im Rahmen deiner Arbeit verrichten musst - also wenn du mit deinem Privatfahrzeug herumfahren musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Vorstellung ist richtig.

0,30 EUR beträgt die so genannte Pendlerpauschale (= Werbungskosten). Diese musst du mit deiner Steuererklärung geltend machen. Werbungskosten bekommt man allerdings nicht wieder erstattet, sie mindern lediglich das zu versteuernde Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Dein Arbeitgeber kann nichts für Deinen Anfahrtsweg zur Arbeit!

Du kannst aber die Kilometer in Deiner Steuerklärung angeben und bekommst dann einen steuerlichen Ausgleich!

Falls Du einen sehr sozialen Arbeitgeber hast, kannst Du Dich hier mal einlesen und vielleicht könnt ihr Euch auch auf ein "Bonbon" einigen:

http://www.ecovis.com/steuerfrei-form/broschuere.pdf

Alles Gute ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist die Entscheidung der Firma, ob sie es auszahlen wollen oder nicht!

Daher ist es durchaus möglich, dass es stimmt.

Ich erhalte auch immer 400 .-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?