Muss der Alleinerbe Beerdigungen und Rechnungen zahlen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Du Dich um die Beerdigung gekümmert hast, bvor das Testament geöffnet war ist

"Geschäftsführung ohne Auftrag."

§§ 677 BGB.

Damit sind Dir die Aufwendungen gem. § 683 BGB zu erstatten.

Also muss der Erbe an dich zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sassenach4u
30.06.2016, 13:35

Auch, wenn es eine "Luxusbestattung" wäre? Gibt es da Grenzen? Was, wenn der Erbe lieber eine schlichte Bestattung gewählt hätte, der Besorger der Bestattung aber, aus welchen Gründen auch immer, den "Goldsarg mit Harfenspiel" gewählt hat? Muss er auch diese Kosten dann erstatten?

0

Eenn du die Beerdigung in Auftrag gegeben hast wirst du das wohl zahlen müssen.
Bei den Nebenkosten ist das anders. Der alleinerbe ist neuer Eigentümer und für die Abrechnung zuständig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte hier vor einer Weile mal aufgestellt, wer die Beerdigungskosten trägt. Wie oben dürfte es bei Dir der Erbe sein. Einfach den Bestatter bezahlen und dann einklagen, wenn der Erbe die Kosten nicht erstattet ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier greift § 1968 BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1968.html

Allerdings gilt dies im Innenverhältnis, d.h. das Beerdigungsinstitut kann sich durchaus an den Auftraggeber wenden, welcher dann wiederum das Geld vom Erben zurückholen kann.

Aber es fällt eine Rechnung nach der nächsten an. Wer muss also die Rechnungen des verblichenen Zahlen?

Der Erbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Erbe muss alles zahlen. Entweder lehnt er die Erbschaft und die Verpflchtungen ab, oder er nimmt das Erbe an und dementsprechend auch die Verpflichtungen.

Er hat wohl anscheinend das Erbe angenommen. also muss er alles zahlen und organisieren.

PS: jeder Verwandter muss das Erbe formell ausschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, für die Bestattung sind allein die Angehörigen zuständig, so jedenfalls die gesetzlichen Vorgaben.

Die Werte/Rechnungen, Miete gegen an die Erben ggf. per Pflichteil und schaue ggf. in den Erbschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichweisnix
30.06.2016, 09:08

Nein, für die Bestattung sind allein die Angehörigen zuständig, so jedenfalls die gesetzlichen Vorgaben.

Simmt so nicht. Was sie meinen ist der §1615 Abs 2 BGB:

(2) Im Falle des Todes des Berechtigten hat der
Verpflichtete die Kosten der Beerdigung zu tragen, soweit ihre Bezahlung nicht von dem Erben zu erlangen ist.

Das gilt aber eben nur nachrrangig.

0

Der Besorger (Auftraggeber) der Bestattung ist der Rechnungsnehmer und muss sie auch zahlen.

Wenn es einen Erben gibt, hätte der eingeschaltet werden können, damit er sich um die Bestattung kümmert. So bist du es nun  gewesen, darfst die Rechnung erst einmal begleichen und versuchen, auf privatem Weg, ggf. auch über eine Zivilklage, das Geld vom Erben zurückzufordern.

Vielleicht kannst du es ja auch mit dem Geld verrechnen, was der Erbe wegen des Grundstückes jetzt von dir fordert...

Warum kümmerst du dich um Dinge, die den Erben angehen? Der hat doch sicher das Haus geerbt. Verweise alle an diesen, auch den Mieter. Und Rechnungen, warum bekommst du die? Schick sie zurück an die Absender und gib die Daten des Erben an.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HalloRossi
29.06.2016, 18:50

Zum Zeitpunkt der Beerdigung war das Testament noch gar nicht eröffnet. Alle sind davon ausgegangen dass ich Erbe bin

0

Grundsätzlich hat der Erbe die Bestattungspflicht allerdings nicht für eine Supernobelluxusbestattung. Auch die Rechnungen des Verstorbenen sind aus dem Erbe zu begleichen. Das Bestattungsinstitut musst allerdings du bezahlen, da du den Vertrag geschlossen hast. Du kannst dir dann das Geld vom Erben zurückholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HalloRossi
29.06.2016, 12:46

4500€ sind kleinmöglicher Standard

0

Stehst du denn in dem Testament drin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung