Frage von heweka, 72

MUSS das trampolin weg?

Wir haben eingezäunten garten. Hausverwaltung sagt trampolin soll weg wegen Gefahr. Trage doch für meine Kinder die Verantwortung und der Garten ist abgesperrt. Muss ich mich dem fügen? Kein unbefugter hat Zutritt. Und der Spielplatz hiermit runtergekommen.Sandkasten verkackten Rutsche ist verrostet was haben die Kinder hier..nix

Antwort
von MaggieSimpson91, 54

Bezieht sich die Gefahr auf die Nutzung oder zB dass das Trampolin bei Sturm wegfliegt?

Kommentar von heweka ,

Auf die Nutzung Ltd.  Wohnungsgenossenschaft. Es hat aber ein Sicherheitsnetz und die Kinder sind nie unbeaufsichtigt.

Kommentar von AppleWer ,

Oder einen Ausgang blockiert?

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Also, wenn es um die Nutzung geht, kann dir die Hausverwaltung gar nichts. Du trägst die Verantwortung.

Kommentar von heweka ,

Sie sagen halt das die Trampoline nicht versichert sind. Der Spielplatz hingegen schon. Ist blöd das ich den kompletten Text den ich vorbereitet hatte hier komischrweise nicht eingeben kann wurde als Spam gemeldet.

Antwort
von noname68, 45

auch wenn solche oder ähnliche verbote in einem mietvertrag oder in einer hausordnung stehen sollten, meistens sind sie gesetzeswidrig und daher nichtig. ich würde es darauf ankommen lassen und abwarten, ob und welche druckmittel diese hausverwaltung zur durchsetzung ihrer forderung vorbringt.

dann lass doch die kinder im garten fußball spielen oder sonstwie ordentlich lärm machen. dagegen kann sich niemand wehren.

Kommentar von heweka ,

Lärm interessiert hier niemand. Sind alles kinderfreundliche Menschen.  Nur die WG meckert..

Antwort
von wiki01, 46

Wenn der Garten zu deiner gemieteten Wohnung gehört, und von dem Trampolin keine Geräuschbelästigung, oder von dem Trampolin selbst keine Gefahr ausgeht, geht das die Hausverwaltung nach meinem Dafürhalten nichts an. Insbesondere geht es sie nichts an, ob deine Kinder einer erhöhten Verletzungsgefahr durch das Springen ausgesetzt sind. Die Fürsorgepflicht obliegt regelmäßig nicht der Hausverwaltung, sondern den Erziehungsberechtigten.

Kommentar von heweka ,

Damals hieß es Wir dürfen in unserem Garten machen was wir wollen..jetzt sagen sie es steht auf ihrem Grundstück es muss weg. Kann verstehen wenn es öffentlich stehen würde nus sobauf der wiese aber der garten ist eingezäunt und abgeschlossen

Kommentar von wiki01 ,

Nochmal: Wenn der Garten zu deiner gemieteten Wohnung gehört, kann es der Hausverwaltung wurscht sein, ob du dort ein Trampolin oder einen Pool aufstellst.

Jetzt schreibst du, dass das Gerät nach Aussage der Verwaltung auf ihrem Grundstück steht. Wenn das so ist, dann können die machen, genehmigen oder verbieten, was immer sie wollen. Dann muss das Gerät weg. Niemand hier kennt deinen Mietvertrag. Und auf ein Gewohnheitsrecht zu pochen kannst du vergessen. Schau also nach, was du gemietet hast, wie die Grenzen verlaufen, und zieh das Trampolin in die Grenzen deines Gartens zurück, wenn es denn dein Garten ist, und ihr dort nicht nur geduldet seid.

Antwort
von zersteut, 40

gibt es noch andere Eigentümer?  

Kommentar von heweka ,

Wird sind Mieter. .hier stehen 4 trampoline.. alle die hier wohnen sagen das es totaler quatsch ist. Nur die Wohnungsgenossenschaft will sich durchsetzen.

Kommentar von zersteut ,

das ist auch Quatsch keine Ahnung wie man auf sowas kommt.... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten