Frage von pady1991, 116

Muss das Sterbegeld in der Einkommensteuererklärung berücksichtigt werden?

Hallo Zusammen,

ich bin gerade dabei meine Einkommensteuererklärung zu machen und bin am überlegen ob das Sterbegeld meines verstorbenen Vaters auch berücksichtigt werden muss. Mein Vater ist vergangenes Jahr verstorben und habe ein Sterbegel nach Beamtenversorgungsgesetzt von ca. 1500 Euro erhalten, wo auch schon Steuern von abezogen wurden. Er war Beamter gewesen. Im Internet finde ich unterschiedliche Meinungen zu dem Thema. Wisst ihr Bescheid, ob ich die Berücksichtigen muss?"

Antwort
von Moebius89, 96

Eine Einmalzahlung als Zuschuss zu den Bestattungskosten (Sterbegeld) ist nicht einkommensteuerpflichtig, da es sich nicht um eine kapitalisierte wiederkehrende Leistung handelt.

Kommentar von Moebius89 ,

Bei dem Sterbegeld handelt es sich eben nicht um eine “andere Leistung“ gemäß § 22 Nr. 1 S. 3 Buchst. a Doppelbuchst. aa EStG. Dessen Wortlaut ist so auszulegen, dass als „andere Leistung“ auch Einmalbezüge zu besteuern sind, sofern es sich dabei ihrem Charakter nach um kapitalisierte “wiederkehrende Bezüge“ handelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten