Frage von esraks, 86

Muss das meine Versicherung übernehmen?

Habe in der Schule eine Glasscheibe kaputt gemacht (nicht meine Absicht) also sie hst einen Sprung. Jetzt meint der Direktor das muss meine Versicherung klären. Aber alle Eltern meinen, die Schule seie versichert in solchen Fällen. Wie ist das?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 11

Eine Scheibe geht ja nicht "spontan" kaputt. Es sei denn es gäbe einen Konstruktionsfehler am Rahmen.

Wieso meint der Direktor, dass du das mit deiner Versicherung klären musst?

Die Haftpflichtversicherung deiner Eltern wird hier also eher einen "ungerechtfertigten Anspruch" zurück weisen.

Antwort
von Apolon, 37

 Jetzt meint der Direktor das muss meine Versicherung klären.

Dies ist nicht die Aufgabe des Schuldirektors, Forderungen an seine Schüler zu stellen.

Diesen Schaden muss er an das Schulamt (Kommunalverwaltung) weiterleiten, denn diese ist für den Erhalt der Gebäude zuständig.

Das Schulamt selbst, wird dann später eine Forderung zur Schadenserstattung an die Schadensverursacher also an dich, bzw. deinen Eltern zusenden.

Vorab solltest du aber deine Eltern informieren, dass dies über die Privathaftpflichtversicherung deiner Eltern gezahlt werden muss.

Gruß N.U.

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo Norbert Uhrig,

einfach mal eine Frage zu meiner Information: Ich war immer der Ansicht, dass die Haftpflichtversicherung der Eltern nur dann eintritt, wenn die Eltern aufgrund einer Pflichtverletzung, z.B. mangelnde Aufsicht, haftbar gemacht werden können.

Während der Schulzeit hat aber die Schule die Aufsichtspflicht. Die Eltern können sie daher gar nicht verletzen. Sie wären damit also auch nicht haftbar.

Wie ist das zu beurteilen?

Kommentar von Apolon ,

@Nadelwald75,

ich gehe davon aus, dass ein User der hier im Forum schreibt, bereits das 7. Lebensjahr vollendet hat.

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 828 Minderjährige

(1) Wer nicht das siebente Lebensjahr vollendet hat, ist für einen Schaden, den er einem anderen zufügt, nicht verantwortlich.

(2) Wer das siebente, aber nicht das zehnte Lebensjahr vollendet hat, ist für den Schaden, den er bei einem Unfall mit einem Kraftfahrzeug, einer Schienenbahn oder einer Schwebebahn einem anderen zufügt, nicht verantwortlich. Dies gilt nicht, wenn er die Verletzung vorsätzlich herbeigeführt hat.

(3) Wer das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist, sofern seine Verantwortlichkeit nicht nach Absatz 1 oder 2 ausgeschlossen ist, für den Schaden, den er einem anderen zufügt, nicht verantwortlich, wenn er bei der Begehung der schädigenden Handlung nicht die zur Erkenntnis der Verantwortlichkeit erforderliche Einsicht hat.

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo NorbertUhrig,

vielen Dank für die Info! Das klärt aber noch nicht meine Frage.

Wenn der Schüler hier nicht verantwortlich ist, dann müsste er ja nicht zahlen. Haftet dann nicht derjenige, der die Aufsicht über den Schüler hat? Und dies nur dann, wenn er die Aufsichtspflicht verletzt hat? Und das wären in diesem Fall ja nicht die Eltern, sondern die Schule.

Kann es also nicht sein, dass dier Schulträger, die Stadt, auf dem Schaden sitzen bleibt, weil niemand die Aufsichtspflicht verletzt hat und deshalb auch niemand haftbar gemacht werden kann?

Oder mache ich hier einen Denkfehler?

Kommentar von Apolon ,

@Nadelwald75,

wenn der Schüler das 7. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, haftet er nicht für Schäden die er verursacht.

Aber wie ich bereits schrieb, gehe ich davon aus, dass er das 7. Lebensjahr vollendet hat und somit für Schäden die er verursacht haftet. Da man davon ausgehen kann, dass er die erforderliche Einsicht hat und er wissen müsste wie er sich in der Schule gegenüber der Allgemeinheit zu verhalten hat.

Ob das Schulamt, allerdings eine Forderung an ihn bzw. die Eltern stellt, bleibt abzuwarten.

Von solchen Schäden die auf meinem Schreibtisch landeten, wurde gerade einmal eine Forderung zur Schadenserstattung an die Eltern gestellt.

Aber da ging es auch ganz heftig zu, denn der Schüler bearbeitete eine Tür in der Turnhalle mit Werkzeugen und riss sie völlig aus dem Rahmen.

Gruß N.U.

Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 53

Melde es einfach eurer Versicherung. Für solche Fälle habt ihr sie ja. Wenn die Versicherung auch meint, dass die Schule den Schaden ihrer Versicherung melden solle, wird sie euch das ja mitteilen.

Kommentar von Apolon ,

 Melde es einfach eurer Versicherung

Dazu muss er zuerst einmal ein Schreiben des Schulamtes (Kommunalverwaltung) abwarten, denn diese sind für den Erhalt und auch für die Reparaturen des Gebäudes zuständig.

Die Lehrkräfte sind lediglich für die Unterrichtung der Schüler zuständig.

Gruß N.U.

Kommentar von Schuhu ,

Was spricht gegen einen Anruf bei der Versicherung? Dann weiß man Bescheid, wie sie reagieren wird, sobeld die Forderung feststeht.

Kommentar von Apolon ,

Solche Anrufe habe ich schon von einigen Kunden erhalten.

Meine Antwort lautete immer: wartet ab, bis das Schulamt eine Forderung an euch stellt.

Antwort
von GabbaMausz, 43

Wenn deine Eltern eine Haftpflichtversicherung haben dann wird es uebernommen ,wenn sie so etwas nicht haben kann es teuer werden.

Antwort
von TheMentaIist, 42

Eigentlich muss das deine Versicherung bzw. die deiner Eltern übernehmen.

Antwort
von ParanoidFerret, 37

Die private Haftpflichtversicherung deiner Eltern prüft, ob sie das zahlen muss. Wenn die Versicherung nicht zahlen muss, bedeutet das, dass kein Haftpflichtschaden vorliegt. In dem Fall müssen du oder deine Eltern ebenfalls nicht zahlen.

Kommentar von esraks ,

Wirklich? Also wenn die das nicht zahlen, müssen wir das nicht übernehmen? Dachte dann müssen wir das selber zahlen..

Kommentar von ParanoidFerret ,

jo. Die Versicherung stellt zuerst fest, OB ÜBERHAUPT ein Schaden vorliegt, den du ersetzen musst. Wenn das so ist und es keine Absicht war, zahlt die Versicherung. Wenn das ein Schaden wäre, den du nach dem Gesetz nicht ersetzen musst, muss weder die Versicherung zahlen, noch du bzw. deine Eltern.

Kommentar von Bolinna ,

Mach dir keine Sorgen, deine Versicherung klärt selbst, ob sie zahlt oder ob es Sache der Schule ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten