Frage von Hilfehilfe345, 128

Muss das Bein sofort amputiert werden?

Halloo Habe eben einen bereicht gelsen ..

es ging darum das sich ein australier selbst verstummelt hat er hatt die krankheit biid ..

er hat sein gesundes bein in eimer voller trockens für 6 stunden gesteckt das gewebe usw war alles kapput ...

Aber muste das bein dann sofort ampotiert werden ? gewebe war ja weg und ohne gewebe kann man ja schneler infektionen bekommen was lebensbedrolich wer oder ??

Und hätte er dabei nicht sterben können mit denn trockeneis ? oder ist das für denn rest des körbers was nicht im kontackt mit denn trockeis ist nicht schändlich ?

und hatte der keine schmertzen wo das bein im trockeneis war ??

Also zusammengefasst die Fragen:

Hätte er daran sterben können wo das bein im trockeneiß war ? hatte er keinen schertzen wo das bein ich trockeis war ? muss das bein sofort ampotiert werden wenn man sein bein 6 stunden lang in trockeneis hatte ? also das es dann nicht mehr zu retten ist ? und das man es sofort abnehmen muss weil das gewebe ja kapput ist und ohne gewebe kann man sich schnell ne infektion einholen wo man dran sterben könnte???

Antwort
von MimiPotter, 58

Wenn er das Bein so lange im Trockeneis hatte muss es amputiert werden. Da es schon nur nach wenigen sekunden mit Hautkontakt zu vereisungen kommt.Das Gewebe stirbt ab und muss entfernt werden. Er wäre wenn es nicht behandelt wird sicher irgendwann daran gestorben.Denk ich mir jetzt mal weil wenn das gewebe nicht entfernt wird, kann auch bald das gesunde gewebe betroffen sein und dadurch wird der zustand immer schlimmer.Und schmerzen muss er auch bestimmt etwas gehabt haben in denn ersten sekunden oder minuten.

Kommentar von Hilfehilfe345 ,

Ok jaa er konnte ja eigenständig denn krankenwagen rufen ...

Also behandeln lassen hat er sich er wollte ja die ärtzte sogesehn zwingen das bein zu amputeieren ..

Also muss das bein dann sofort amputiert und nicht erst tage später sondern sofort weil sonst könnte das gesunde gewebe auch angeriffen werden ???

Und bei einer ampuation kann man da sterben oder ist das mitlerweille routine ??

Kommentar von Daspasstschon ,

Nein, das kann nicht passieren, dass sich der Körper dann automatisch von der erfrorenen Stelle weiter "erfriert". Es wird zwar bei der Kontaktstelle vom Eis und der Nichtkontaktstelle auch noch etwas passieren, aber weiteres passiert nicht. Du musst dir vorstellen, dass die Venen, die nicht direkt mit dem Eis Kontakt haben, weiterhin warmes Blut transportieren. Die Blutbahnen transportieren es bis zu dem Venenabschnitt, bei dem das Blut "erfroren ist". Also: es ist nicht so, dass sich der Körper ab dem Eiskontakt von selber auflöst.

Kommentar von Hilfehilfe345 ,

Also noch mal zusammengefast durch bein im trockenes kann man nicht sterben ..

Wenn das gewebe beschätigt ist muss das bein SOFORT ambutiert um infektionen zu vermeiden ??

der rest vom körper läuft weiter blos das bein gefreiert ein und stirbt ab .. ?

Antwort
von Daspasstschon, 77

Erst einmal: Entweder du bist gerade betrunken, oder du solltest an deiner Rechtschreibung arbeiten!

Schmerzen hatte er sicherlich. Aber die Schmerzen lassen nach einer gewissen Zeit nach, weil die Kälte betäubt. Oder er fällt in Ohnmacht (ein Schutzmechanismus) dann spürt er auch nichts mehr. Durch die Kälte sterben die Zellen des Beines ab. Das heißt: ob mit oder ohne Amputation, das Bein würde sowieso irgendwann verschwinden. Bei Hunden hat man früher auch den Schwanz (nicht pervers denken) mit einem Gummi abgewickelt und der Schwant ist dann nach einiger Zeit einfach abgefallen.

Kommentar von Hilfehilfe345 ,

ok und hätte er durch die trockeis geschichte sterben können war ja nur das bein drin  ?

Also das bein muss sofort ab wennes zu lang in trockeis steckt   ???

Bei nen anderen aus deutschland stand er hat sich schmertzmittel gespritzt und beide konnte eigenständig denn krankenwagen rufen

Thx

Kommentar von Daspasstschon ,

Also sterben ist da eher unwahrscheinlich. Denn ein Blutverlust ist nicht gegeben. eher würde der Mensch erfrieren. Das Blut kühlt sich im Ben ab und wird durch den Körper transportiert; somit kühlt der Körper automatisch ab. Wenn der Mensch in dieser Situation wenig Energie hat, also einen schlechten Stoffwechsel (beispielsweise durch zu wenig Nahrung) würde der Körper verkühlen.

Wie gesagt: Wenn der Mensch von Ärzten aufgefunden wird, wird erstmal geprüft, wie aktiv die Zellen noch arbeiten. Das machen die dann mit einem MET (Mikroelektrodenmesser). Sie prüfen, ob die Zellen noch ein Aktionspotenzial haben (kannst gerne in Wikipedia reinschauen). Wenn die Ärzte da feststellen, dass kein Potenzial mehr da ist, werden sie das Bein abnehmen, weil es sonst von selber abfallen würde, was Risiken mit sich bringt (etwa Infektionen).

Das mit dem Schmerzmittel würde auf jeden Fall funktionieren. Dennoch bedarf das dann einer gewissen psychischen Stabilität, um sich selber ein Bein zu amputieren. Denn auch gesehen Sachen können einen in Ohnmacht bringen.

Kommentar von Hilfehilfe345 ,

Also kommt da nicht mal blut sondern das bein erfriert einfach und damit giebt es gewebe schaden was dann zu einer ampuation fürt ??  und wie schaut es bei der amputaion in kh aus kann man da sterben oder ist das mitlerweile routine ?
Nee Nee um gottes willn ich will mein bein behalten ^^


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten