Frage von KayCallies, 61

Muss das Arbeitsamt bei Eignen Versäumnis weiter Miete zahlen?

Hallo , ich und meine Lebensgefährtin wollten nun in eine grössere Wohnung ziehen . Nun hat das Arbeitsamt zuerst versäumt unsere Angemessenheitsbescheinigung zu bearbeiten und nun haben wir einen Antrag gestellt auf Übername der Kation was auch schon seit einem knappen Monat in Bearbeitung ist . Nun ist folgendes Problem , wir Haben als wir die Bestätigung erhalten haben zur Übername der Wohnung unseren neuen Mietvertrag unterschrieben . Und unsere bisherigen Wohnungen sind noch nicht gekündigt da der neue Vermieter die Kaution noch haben will , erst dann bekommen wir die Schlüssel . Nun ist unsere sorge das wir 3 Mieten an der Backe haben . Muss das Arbeitsamt unsere alten Wohnungen trotzdem weiter zahlen ? den uns trifft ja keine schuld da wir alles Pünktlich abgegeben haben .

Antwort
von Gerneso, 39

Das Amt bezahlt Euch doch keine 2 Wohnungen.

Wie jeder andere, der umzieht, gehört es dazu den einen Mietvertrag fristgerecht zu kündigen und den neuen entsprechend abzuschliessen.

Kommentar von KayCallies ,

Wenn wir noch kein ok haben können wir auch nicht Fristgerecht Kündigen . ! Was können wir dafür wenn das Amt unsere Angemessenheitsbescheinigung vergisst zu bearbeiten ????

Kommentar von Gerneso ,

Wenn ihr einen neuen Vertrag abschließt müsst ihr den anderen rechtzeitig kündigen. Wer soll das denn sonst machen?

Antwort
von audi88, 7

1. das Arbeitsamt gibt es nicht es heist Agentur für arbeit

2. miete zahlt wenn dann das jobcenter, die arge oder die kommune. und diese zahlen für einen einzigen Monat auch nur eine einzige miete. ein Wohnungswechsel muss nahtlos verlaufen, wenn der leistungsempfänger keine eigenkosten tragen möchte.

das heisst: das jobcenter zahlt nur eine miete für einen Monat. den rest musst du selber zahlen.

Antwort
von turnmami, 24

Das Arbeitsamt zahlt für jeden Monat EINE Miete.

Wenn ihr nicht rechtzeitig gekündigt habt, ist das euer Problem!

Kommentar von KayCallies ,

Würdest du rechtzeitig Kündigen wenn du noch nichts hast an Bescheide der Übername e.t.c. glaube nicht den wenn es schief geht stehst du auf der Strasse .

Kommentar von turnmami ,

Dann muss man vorher überlegen, in welchen Zeitrahmen was zu laufen hat. Und dem Arbeitsamt dementsprechend oft auf den Wecker gehen und nicht einfach abwarten und dann unterschreiben

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 8

Muss das Arbeitsamt bei Eignen Versäumnis weiter Miete zahlen?

Diese Frage kann wohl nur ein Anwalt für Sozialrecht beantworten.

Gehe zum Amtsgericht und hole Dir einen Beratungshilfeschein.

Grundsätzlich muss ein Jobcenter keine doppelte Miete zahlen, das kannst Du hier nachlesen.

http://www.hartziv.org/news/20120602-hartz-iv-jobcenter-muss-doppelmiete-nur-im-...

Möglich ist aber wohl ein Darlehen.

LG

 johnnymcmuff

Antwort
von Alexuwe, 37

Sie hätten auch pünklich kündigen müssen !

Das ist Ihr versehen und sie werden die Kosten Tragen müssen .

Das Amt haftet dafür nicht !

Kommentar von KayCallies ,

Hätten wir machen können , aber in der Kündigungsfrist hatten wir noch keine bescheide in der Hand . Hätten wir in der Frist gekündigt und das Amt hätte abgelehnt Ständen wir auf der Strasse was dann ?

Kommentar von Alexuwe ,

Sie hätten erst mit der Besrätigung vom Amt kündigen müssen und dann einen neuen MV abschliesen können

Die entstandenen Kosten , Mehrkosten, sind durch Ihr verschulden entstanden und sie müssen die Kosten auch tragen .

Notfalls mit einem Kredit von der ARGE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community