Muss "alpi fährt" ins Gefängnis?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Diesem sogenannten "Motorradfahrer" Alpi drohen jetzt bis zu 15 Jahre Gefängnis! Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt wegen Totschlags! Es handelt sich bei Alpi um einen gemeingefährlichen Raser, der bereits während seiner Videodrehs fast einen Fußgänger mit ca. 120 km/h innerorts überfahren hat und diesen danach dann auch noch verhöhnte. Solche Aussagen wie: "ich hätte ihn zerlegt wie Lego, er wär gestorben..." sagen eigentlich alles. Ich finde es verachtenswert, wenn ein Kommentator hier auch noch versucht, dem durch den Unfall ums Leben gekommenen Rentner die Schuld zuzuweisen, mit Aussagen wie "der Rentner war betrunken und ist bei Rot gegangen". Erstens ist das durch nichts bewiesen und zweitens wäre das kein Grund, ihn mit 100 km/h umzumähen. Wer mehr zum Thema wissen will, empfehle ich den Beitrag von Radio Bremen, Buten und Binnen vom 20.06.2016. Darin ist auch der o.g. Ausschnitt aus Alpis "tollem" Video zu sehen, wie fast den Fußgänger umfährt: http://www.radiobremen.de/mediathek/index.html?suchwort=walle&sendereihe=86

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Muffin2016
28.06.2016, 01:03

Einige deiner Aussagen sind schlichtweg falsch, undifferenziert oder einseitig.

Alpi drohen jetzt bis zu 15 Jahre Gefängnis! Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt wegen Totschlags!

Deiner selbst geposteten Quelle lässt sich entnehmen, dass gegen ihn wegen fahrlässiger Tötung ermittelt werde. Hier muss deutlich zwischen fahrlässige Tötung und Totschlag differenziert werden. Nach StGB §222 steht auf fahrlässige Tötung eine Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren bzw. eine Geldstrafe.

Aussagen wie "der Rentner war betrunken und ist bei Rot gegangen". Erstens ist das durch nichts bewiesen und zweitens wäre das kein Grund, ihn mit 100 km/h umzumähen

Die Aussage, dass der Rentner betrunken gewesen sei, ist ebenso wenig nachgewiesen wie deine Behauptung, dass Alpi zu schnell unterwegs gewesen sei. Auch wenn diese Behauptung natürlich sehr nahe liegt, sollte man hier die Fakten nicht außer Betracht lassen. Meines Wissens wurde die tatsächliche Geschwindigkeit noch nicht ermittelt bzw. veröffentlicht. Falls ich hier falsch liege, bitte ich um eine Korrektur mit Quellenangabe.

Abschließend möchte ich noch an alle appellieren, niemals die Fakten zu vernachlässigen und keine willkürlichen Behauptungen aufzustellen. Das Aufdecken des genauen Unfallablaufes und der Unfallursachen ist nun Sache der Polizei und der Staatsanwaltschaft.

0

Ist alles noch nicht geklärt. Aber höchstwahrscheinlich schon. 

Weder ob er Rot hatte, noch ob er einen Führerschein hat. 

Das er zu schnell war ist ja offensichtlich. Gab ja sogar einen Toten. Dafür muss er auf jeden Fall Konsequenzen tragen und da ist Gefängnis schon eine Möglichkeit. 

Deine Frage ob er denn Youtube weitermacht ist total unangebracht, der gute Alpi hat sich sein Leben ziemlich verbaut mit seiner Raserei in der Stadt denn das hat ein Menschenleben gekostet.. 

Es hat sich aber höchstwahrscheinlich erledigt, nach dem Unfall kannst du froh sein wenn er keine psychologischen Schäden davon trägt. Ich würde damit z.B. glaube nicht klar kommen sozusagen ein Menschenleben auf dem Gewissen zu haben. 

Ich denke jedenfalls nicht, dass er wieder anfängt irgendwann lustige/unterhaltsame Videos zu machen. Aber kann niemand wissen. Warte ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxi2711
23.06.2016, 18:05

Ich weiß das es unangebracht ist zu fragen ob er wieder videos macht War vielleicht auch nicht so klug von mir aber es interessiert mich halt weil ich halt seine videos verfolgt habe aber was da passiert ist ist einfach wirklich unverantwortlich und nicht akzeptabel wir werden sehen was passiert aber trotzdem danke für die ausführliche Antwort 

1

Ich finde es erstaunlich wie motorradfahrer sich selber hier auf deine frage sehen. Wo noch überhaupt keine Unfall hergang bekannt ist. Motorradfahrer sind Raser und immer schult. Nur wenn der Mann unvermittelt und Alkoholisiert auf die Fahrbahn gestolpert ist wahr der Motorradfahrer zu schnell? Oder nur zum falschen Zeit Punkt am falschen Ort? Egal wie mein Beileid gilt allen Verwandten und Bekannten aller Unfall Opfern,und nicht den Unfall verursachern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt Du, es fällt mir wirklich sehr schwer, die Contenance zu bewahren. Und warum sollte ich überhaupt? Deine Frage ist zum Kotzen! Da ist ein Mann gestorben, weil ein geltungsbedürftiger Typ in Hochgeschwindigkeit durch Bremen rast und sich dabei aufnimmt, und Deine einzige Sorge ist, ob und wann er wieder Filmchen hochlädt!

Wenn Dich jemand morgen früh jemand bei dem Versuch, die Straße zu überqueren niedermäht, dann wird er Konsequenzen zu tragen haben. Und im Falle eines solch rücksichtslosen Fahrens hoffentlich größere, als wenn es sich um eine schicksalshafte Wendung gehandelt hätte.

Nochmal: Hier ist ein Mensch gestorben. Aber ja, das ist ja nichts wert - Hauptsache es kommen wieder geile Filmchen, auf die sich die Speedjunkies ihre vermaledeiten Palmen wedeln können.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxi2711
23.06.2016, 17:50

Es ist nicht meine einzige sorge ob er wieder videos macht ganz gewiss nicht!!!! Es ist mega schlimm was da passiert ist ich weiß genau wie es den angehörigen jetzt geht ich habe vor 2 jahren einen onkel bei einem auto Unfall verloren 

0

1. Ja, er ist bereits in Untersuchungshaft!

2. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wg. Totschlags. Das heisst zwar noch nicht automatisch, dass er auch wg. Totschlags angeklagt wird - die Staatsanwaltschaft ermittelt ja zunächst noch - aber die Staatsanwaltschaft hat zunächst "nur" wg. fahrlässiger Tötung ermittelt und muss Gründe haben, wenn sie jetzt dem Verdacht auf Totschlag nachgeht.

3. Wird er wegen Totschlags angeklagt und verurteilt, steht dem Gericht ein Strafrahmen von 5 Jahren bis Lebenslänglich (also mind. 15 Jahren) zur Verfügung.

4. Ich wünsche der Familie des getöteten Rentners viel Kraft, diese schwere Zeit zu überstehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wohne auch in Bremen und da wo er den Unfall gemacht hat da wäre es nicht schlau schnell zu fahren. Der Auto Fahrer hatte ja auch schuld das sollte man nicht vergessen.
Wahrscheinlich kriegt er dann ein Verbot Motorrad zu fahren ich mag ihn zwar auch und hatte ihn schon lange abonniert aber er hat auch schuld wenn er es nicht gebacken kriegt am Tempolimit zu.fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird zu 99% eine lebenslange Haftstrafe bekommen und ich denke nicht das er weiter Youtube macht da er kein Motorrad mehr fahren darf geschweige denn kann da sein einer Arm quasi gelähmt ist!

Ist aber vielleicht auch besser so ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

YouTube müsste inzwischen die Beschlagnahmung der Videos (auch die gelöschten sind noch auf den Google-Rechenzentren verfügbar) mitbekommen und auch seinen Namen und die Anschuldigungen kennen. Es ist beinahe unmöglich da jemals wieder YouTube Partner zu werden, außer er wird von allen Anschludigungen freigesprochen, aber nach derzeitigen Kenntnisstand und der Summe an Beweismitteln, werden es wohl mind. 5 Jahre Haft und ein psychiatrisches Gutachten bei Alpi werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das der YouTuber, der Motorräder testet/fährt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerOberst1999
23.06.2016, 17:43

Nein er "vloggt" auf einem Motorrad. Also redet während er fährt. 

Er hat jetzt aber alle seine Videos auf dem Kanal gelöscht. 

0
Kommentar von MehrPSproLiter
23.06.2016, 17:53

ochvhabe mich mal ein wenig schlau gemacht :) Ich glaube, er hatte den Führerschein nicht dabei. Der Rentner War betrunken Un ist vermutlich über rot gegangen

0
Kommentar von MehrPSproLiter
23.06.2016, 18:01

"ich glaube" Laut Zeugenaussagen wr der mann betrunken.

0

Ich denke mal nicht. Außer er war betrunken am Steuer. Woher hast du denn die informationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal klare Worte!

Es interessiert mich jetzt mal gar nicht wem das passt oder nicht.

Noch ist nichts geklärt - das spielt für mich auch keine Rolle.

Ich bin seit über 30 Jahren auf 2 Rädern unterwegs, hab sicher über 500.00 km bit den unterschiedlichsten Bikes runter, Moto Cross und im Kreis rum gefahren....

Aber wenn ich diese Kasper mit der Kamera am Bike oder Helm sehe, dann könnte mir der Hals platzen!

Was da für ein ???? Puplikum auf Youtube auf öffentlichen Straßen fabriziert wird ist an Blödheit und Verantwortungslosigkeit nicht mehr zu überbieten!

Ich würde jegliche Kamera an Helm und Bike schlichtweg verbieten.

Man frag sich schon, was in einem Hirn vorgeht, sein und vor allem das Leben anderer für ein paar völlig sinnentleerte Klicks zu riskieren - vermutlich geht da nicht viel vor!

Das "klickende" Puplikum, das auch noch die Nachfrage nach solchen Clips generiert ist auch nicht viel besser....

Es gibt Länder, da ist die Pappe und das Bike ganz schnell und auf Dauer weg - schade dass es das bei uns nicht gibt.

Zum schnell Fahren kann jeder auf die Rennstrecke....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerOberst1999
25.06.2016, 23:56

Was hast du bitte für ein Problem mit einer Helmkamera??? 

Geh mal mit dem Fortschritt!

Und bitte hör auf alles zu verallgemeinern. Vor allem von einem Motorradfahrer hätte ich das nicht erwartet. 

Es gibt so viele vernünftige Fahrer mit Kamera, die einfach nur reden und nützlich/unterhaltsame Videos machen. z.B. "Marc der Motovlogger"

Aber natürlich, jeder Motorradfahrer, der eine GoPro etc. am Helm trägt und dann sogar noch zusätzlich die Videos auf Youtube hochlädt ist ein verantwortungsloser Raser. Wenn ich sowas dämliches lese kommt mir auch das Kotzen ;) 

"Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein"  

So wie du hier schreibst, hast du dich in deinen 30 Jahren Motorrad fahren bestimmt auch an jedes 30er, 50er oder 70er Schild gehalten hab ich recht?^^  Ganz sicherlich nicht.  Und das ein 24 Jähriger mit einem 200 PS starken Motorrad auch mal aufdreht ist wohl offensichtlich.. Klar ist das verantwortungslos aber naja wie gesagt. Hast du denn auch ein Problem mit jedem Supersportlerfahrer?  Alpi Fährt hat es halt zu hart übertrieben. Mit 150 etc in der Stadt.. Aber darum geht es ja gerade gar nicht. 
Übrigens, man kann mit so einer Kamera auch seine Unschuld beweisen wenn man z.B. angefahren wurde. Das muss das Gericht zwar erst anerkennen, aber das ist schon mehrmals passiert! Da staunste was? Es gibt also wirklich Leute die ihre Fahrt filmen mit so einer Kamera ohne es auf Youtube zu stellen um z.B. ihren eigenen Fahrstil zu bewerten oder damit ihre Unschuld nachzuweisen?? Unglaublich oder?



0
Kommentar von DaniGGa3
04.07.2016, 23:31

Bravo @rampe6 ! Schön gesagt!

0

Ja der kommt wahrscheinlich nicht in den Knast wird aber nie mehr ein Fahrzeug mit Motor bewegen dürfen weil Lebenslange Füherschein sperre beim Prozess ausgesprochen wird 

so was wie der darf nicht mehr fahren das ist doch schon fast MORD was der da gemacht hat und alle seine miesen Filme sollte man auch zwangsweise löschen 

wer so rast und das in der Innenstadt hat auf den Strassen nichts mehr verloren den so was wie der Rentner kann uns alle treffen durch solche Hornochsen für so welche sollte es Knast auch bis ans Lebensende geben wie für Kindermörder und Schänder . 

Angeber Hirnlose und Spinner kann  man nur zu solchen sagen . Schon 5 KM/H in der Stadt sind zuviel und sollte sofort ein Fahrverbot nach sich ziehen und Auto und Füherschein auf der Stelle eingezogen werden  ist auch vollkommen egal wer sonst noch das Auto benötigt  .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Link1600
24.06.2016, 14:18

5 km/h??? Damit zeigen Sie, dass Sie anscheinend von Automobilität und Straßenverkehr keine Ahnung haben. Denn so genau misst eigentlich kein Tacho, alleine durch die Tatsache, dass die Strecke pro Reifenumdrehung differiert, weil man z.B. Reifen mit 2mm mehr Profil und somit mit mehr Umfang hat. Und da die Geschwindigkeit nur über die Umdrehungen am Getriebe abgenommen und mit dem Reifenumfang multipliziert wird, sind Differenzen niemals auszuschließen. Und das ist ja nur ein manipulierender Faktor. Dann fährt man mal unbeabsichtigt 4km/h zu schnell und dann wird noch 1km/h falsch gemessen. Sie sehen, dass Ihre Idee nicht umsetzbar ist.

1

Habe es mit dem Unfall vorhin erst erfahren. Ich war wirklich schockiert! Dachte dass es nie soweit kommen würde. Auf jeden Fall bin ich der Meinung dass Alpi kein Raser ist. Meines Erachtens nach, ist ein Raser jemand, der dauerhaft die Geschwindigkeitsbegrenzung überschreitet. Anhand der Videos, lässt sich feststellen, dass sich Alpi überwiegend an die StVO hält. Zugegeben, in gewissen Situationen hat er auch mal den Gashahn aufgedreht. Und ganz ehrlich! Das macht doch jeder von uns, wenn die Straße trocken, gerade und frei ist... Jedenfalls finde ich es trotz alldem sehr traurig dass es zu so einem schrecklichen Ereignis kommen konnte :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UsMarshal99
22.08.2016, 17:55

Machen wir das? In der Stadt? Wo jederzeit ein Kind/Tier/Erwachsene auf die Strasse rennen kann. Ich glaube nicht!

Auf der Landstrasse/Autobahn will ich nicht abstreiten, aber da kann ich dann auch auf 1KM alles überblicken.

0