Frage von Stelosch, 58

Muss AG Arbeitshose zahlen?

Guten Tag,

Zunächst: Mein Arbeitsgeber gibt bzw zahlt KEINEN Arbeitskittel/Herbstjacke geschweige denn Hose. Ich Arbeite in einer 270 Köpfigen Elktronik Firma welche Elektronik in Häusern und Industrie komplett Installiert und dementsprechend Instandhält. (Berichtigung: Azubi als Elektroniker für Energie-Und Gebäudetechnik) Nunja, mittlerweile sind 3 Private Sweatshirt-Jacken zerfleddert und die selbstgezahlte Arbeitskleidung sowieso jeden monat. Seis am Knie oder im Schritt gerissen.

Ich hab die Schnauze voll! Ich habe schon mit meinem Chef gesprochen der sagte nur: Es sei keine Schutzkleidung- nur Persönliche Arbeitskleidung. Daher solle ich komplett selber für dessen Kauf, Reinigung sowie Instandhaltung aufkommen(was komischerweise alle meine Berufsschulkollegen nicht machen müssen)

Meiner meinung ist es Schutzkleidung: ständige arbeiten auf dem Knie, Überall spitze gegenstände, nässe, kälte usw.

Und nein ich will und kann mir meinem Schlechten azubi-verdienst keine Arbeitshose leisten.

Kann mir jmd weiterhelfen? P.s. Thema handschuhe, helm, winterjacke und schuhe ist kein problem. Mir geht es nur um eine geeignete Arbeitshose und eine Herbstjacke bzw kittel welcher mein AG nicht zur verfügung stellt.

MfG Stelios

Antwort
von MarkusKapunkt, 36

Arbeitsrechtlich ist es so, dass der Arbeitgeber für reine Arbeitskleidung und Geräte und auch Schutzkleidung aufkommen muss. Das betrifft alle Kleidungsstücke, die du dir ausschließlich für die Arbeit zuzulegen hast. Einen Haken gibt es jedoch: Wenn du diese Kleidung auch privat trägst, braucht der Arbeitgeber sie dir nicht zu ersetzen, wenn sie im privaten Gebrauch beschädigt wurde.

Ich arbeite zur Zeit als Aushilfe in einem Lager als Minijob, und mein Chef bezahlt mir auch meine Sicherheitsschuhe. Da ich dort sehr viel Laufen muss, sind diese Schuhe auch immer sehr schnell verschlissen, so dass ich jetzt Neue brauchte. War auch kein Problem.

Wenn andere Kollegen ihre Arbeitskleidung bezahlt bekommen und du nicht, ist das einfach nur unverschämt von deinem Arbeitgeber. Ich würde noch einmal das Gesrpäch suchen und vielleicht sogar einen befreundeten Kollegen, der das sicher auch genauso unfair findet, mit azuholen. Habt ihr sonst einen Betriebsrat? Wenn sich dein Chef weiterhin weigert, musst du dich an ihn wenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten