Frage von feliom, 141

muss meine enkelin(15)ihre mutter um erlaubnis fragen?

sie möchte sich vom zeugnisgeld ein tablet kaufen. ihr laptop hat seit ein paar wochen den geist aufgegeben.. sie hat es sich erarbeitet. sie hat einen durchschnitt von 1,3. danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PLOOS, 58

Taschengeldparagraph....

Aber am besten wäre es.. Wenn du mit ihr in den Laden gehst und das kaufst

Antwort
von LiselotteHerz, 61

Alle Käufe, die preislich weit über den normalen Taschengeld liegen, müssen bei einer 15jährigen von den Eltern genehmigt werden.

Der Verkäufer kann es sogar einfach verweigern, einer 15jährigen ein Tablet zu verkaufen. Was soll es denn kosten? lg Lilo

http://www.taschengeldparagraph.com/


Kommentar von feliom ,

sollte geschenk von den großeltern werden,

Antwort
von Welux, 45

Was hat denn der Notendurchschnitt damit zu tun? Die Noten interessieren eh keinen abgesehen vom Abischnitt. Und selbst den braucht man nur als Eintrittskarte für das Studium.

Zu deiner Frage: Nein, sie darf das eigentlich nicht einmal. Sie ist noch nicht 18 und somit noch nicht voll Geschäftsfähig. Ergo darf sie nur Summen ausgeben, die im Rahmen des Taschengeldes stehen.

Wenn sie Pech hat verkauft ihr das Tablett der Verkäufer also nicht einmal.

Antwort
von ASW19, 64

Hallo,
Geld das ein Kind von einem Elternteil erhält, ist meist(!) Taschengeld. Damit es als Taschengeld zählt, darf es nicht zum Beispiel übermäßig hoch sein. (Keine 20000€ im Monat).
Ein Kaufvertrag würde somit zustande kommen, wenn das Kind sich ein Tablet kauft. Wichtig ist, dass es kein Vertrag auf Dauer ist. Falls doch, kannst du dich gerne melden.

Kommentar von ASW19 ,

Die Mutter zu informieren ist aber meist nicht die schlechteste Idee ;-)

Antwort
von Paguangare, 48

Voll geschäftsfähig ist man erst ab dem Alter von 18 Jahren. Kaufverträge zwischen Minderjährigen und Geschäftsfirmen sind immer schwebend unwirksam. Das heißt, wenn die erziehungsberechtigten Eltern nicht in eine Kaufentscheidung einbezogen wurden, dann dürfen sie diese im Nachhinein rückabwickeln.

Was spricht dagegen, die Mutter vorher zu fragen und zu überzeugen?

Kommentar von feliom ,

sollte geschenk von großeltern werden

Antwort
von TheAllisons, 57

Natürlich sollte sie die Mutter informieren, ist doch nichts dabei, wen sie das ihrer Mutter sagt.

Kommentar von feliom ,

sollte geschenk werden.

Antwort
von Seliaa, 44

Du kennst deine Eltern am Besten und weißt genauer, wie sie darauf reagiert und was sie davon hält. Aber rede vorher lieber mit deiner Mama. Viel Glück und Glückwunsch für das super Zeugnis 👍

Kommentar von feliom ,

sollte geschenk von den großeltern werden.

Kommentar von Seliaa ,

Dann ist es ein Geschenk und nichts was du Dir selbst holst

Antwort
von littlebiscuit, 48

Informieren ja, aber letzten Endes ist es ja ihr hart erarbeitetes Geld :)

Glückwunsch zu dem Durchschnitt :)

Kommentar von feliom ,

sollte von grosseltern geschenk werden.

Antwort
von Kuestenflieger, 16

wenn oma das ding schenkt ist es erlaubt es zu behalten !!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar von feliom ,

ja, es sollte ein geschenk  werden.

Kommentar von Kuestenflieger ,

dann brauch das kind doch nicht fragen , nur sie sollten ihre tochter informieren.

Antwort
von SaadiQ19, 24

Ich hab auf meinem abschlusszeugnis einen ø von 1.5 gehabt und war so zufrieden, dass ich mir meinen führerschein finanziert habe :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten