Frage von 240529091606035, 1.129

Muslimischer Infostand in Dresden mit Schweinefleisch beworfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1988Ritter, 179

Eigentlich können wir heilfroh sein, dass es bislang um derartige "Info-Stände" noch nicht richtig gekracht hat.

Halten wir mal fest:

Die die mit diesen "Info-Ständen" und "Koranverteilungs-Ständen" unterwegs sind, kommen durchweg aus dem salafistischen Lager. Das sind dann die Muslime die nicht nur fundamentalisieren, sondern auch radikalisieren.

  • Es ist doch in ganz Deutschland bekannt, dass hunderte von jungen Muslime radikalisiert nach Syrien in den IS-Dschihad gezogen sind.
  • Es ist doch in ganz Deutschland bekannt, dass hier etliche Terroranschläge schon verübt werden sollten.

Dieser islamische Unfrieden kommt zu 100 % aus diesen salafistischen Kreisen.

Was unternimmt der Staat ?

Nichts.

Der salafistische Zirkel treibt hier sein Unwesen, und es kommen dann fast hilflose Broschüren zur Aufklärung aus den Innenministerien der Länder.

Auch wenn ich diese Aktion weder billige noch für gut befinde, so habe ich vollstes Verständnis dafür, dass dann Menschen auch ausrasten, und zu derartigen Aktionen greifen.

Unsere Politik muss endlich erkennen, dass man nicht alles nur aussitzen kann.

Während die Politik untätig ist, missionieren Salafisten auf den Schulhöfen, der Straße und im Internet orientierungssuchende Kinder und Jugendliche, und verpassen diesen dann falsche Ideologien. Reicht es nicht, dass wir hier tatsächlich staunend und entsetzt lernen mussten, dass Deutsche im Namen der IS Greultaten vollbringen ?

Wie gesagt, der Weg dieser "Schweinefleischakteure" ist falsch, aber aufgrund der Untätigkeit von Politik und Gesetz nachvollziehbar, für mich sogar verständlich.

Kommentar von FatihBa ,

Warum nimmt der Staat nichts vor?weil es nichts zu befürchten gibt von diesen Brüdern im islam ...  

Kommentar von earnest ,

Wie naiv bist du, Fatih?

Wenn du die Salafisten (harmlose) "Brüder" nennst, dann lässt das Rückschlüsse auf DICH zu.

Kommentar von MrEdge125 ,

Hat man ja in Paris gesehen. Ist doch nur eine Dauer der Zeit bis der nächste große Anschlag ist. Hoffe die EM verläuft gut.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Auch wenn ich diese Aktion weder billige noch für gut befinde, so habe ich vollstes Verständnis dafür, dass dann Menschen auch ausrasten, und zu derartigen Aktionen greifen.

Diese beiden Halbsätze widersprechen sich völlig! Du rechtfertigst damit solche Aktionen. Entweder sind wir ein Rechtstaat und die Meinungsfreiheit gilt für jeden oder wir werden halt ein Unrechtstaat, dazwischen gibt es meiner Meinung nach nichts.

Ich habe auch kein Verständnis für einen wilden Mob, der ein Polizeirevier stürmt, weil er meint, einen vermeintlichen Kinderschänder selbst bestrafen zu können.

Kommentar von 1988Ritter ,

Vielen Dank für die Auszeichnung.

Antwort
von eleteroj, 105

dass man Agitpropeinsätze von Salafisten, ausgerechnet in Dresden, nicht unbedingt mit Rosenblüten und Orchideen willkommen heisst, sollte nicht überraschen. Nicht überall in Deutschland nimmt man die flächendeckende Islamisierung unter dem Patronat der herrschenden Klasse fraglos klaglos als unvermeidliches Schicksal gottergeben hin.

Mit Schweinshaxen zu versuchen die unwillkommenen Missionare auszutreiben, ist nicht normal, sondern eher Ausdruck von Hilflosigkeit.

Wünschenswert wirksamer Ausdruck der Missbilligung wäre natürlich, ein Gegen-Stand, ein Gegen-Einsatz islamkritischer Orgs mit Aufklärungsmaterial. Also etwa von Pax Europa

http://paxeuropa.de/

oder dem 'Zentralrat der Exmuslime'.

http://exmuslime.com/


Kommentar von Biance ,

Nun die Idee mit den Gegenstand ist gar nicht schlecht aber was bringt das?

Antwort
von Andrastor, 217

Es wird mit der Zeit immer normaler werden. So sehr ich Religionen auch verabscheue, so sehr bin ich gegen derartige Aktionen gegen ihre Vertreter und Gläubigen.

Aber dies wird kein Einelfall bleiben.

Die Zeichen stehen schon lange auf Konflikt. Muslime die sich in ihnen fremden Kulturen nicht anpassen wollen, ja sogar verlangen das man sich ihnen anpasst, islamistische Terrororganisationen, Glorifizierung muslimischer Bräuche etc.etc.

Alles Dinge die kein gutes Licht auf die Religion und die Kultur der Muslime werfen, zusätzlich kommen noch die Flüchtlingsströme, von welchen sich wieder viele bedroht fühlen.

Dass sich die aufgestauten Aggressionen nun langsam zu entladen beginnen, ist klar und sollte niemanden überraschen, im Gegenteil wundert es mich, dass es nicht schon längst zu solchen und ähnlichen Aktionen gekommen ist.

Wenn sich die Situation nicht entspannt, kann es durchaus sein das wir bald eine ähnliche Stimmung wie vor dem Dritten Reich haben werdenm mit den Muslimen als Sündenbock anstatt den Juden.

Die (ich sags mal freundlich) rechtsgeneigten Parteien gewinnen in letzter Zeit ganz schön an Zuspruch.

Kommentar von caya2014 ,

Hey, Kann deinen Argumenten zum teil recht geben aber auch zu einem Teil nicht! klar hasst vollkommen recht, dass momentan das Feindbild "islam" geschürt wird! Aber lebe seit meiner Geburt in Deutschland, füge mich nach den deutschen gesetzten und denke bin recht gut integriert in der BRD! Sehe es sogar als meine Heimat wie auch mein Vaterland! Kenne extrem viele, die so leben und so denken wie ich! Habe nie von der BRD erwartet, nach meiner Kultur zu leben! Habe nur auf Toleranz, was mir auch nach dem deutschen gesetzt zusteht bestanden und bestehe auch darauf! Was ich damit sagen will bin muslimin, vlt für den einen mehr oder den anderen weniger (was mich eigentlich nicht juckt) aber habe rechtsextreme seit meiner Kindheit mal mehr mal weniger erlebt! Hatte es hier geschrieben in meinen Kommentaren, dass ich mich entsinne was in den 90 er war hier. wo türkische Mitmenschen in ihren Häusern verbrannt wurden, damals war es nicht der islam sondern Türken! obwohl es damals nicht mal ein Zuwanderungssteigerung durch Türken kam sondern eher durch die ehemaligen Bewohner des ehemaligen Jugoslawien. Du siehst rechte gab es immer wird es auch geben! nur durch manche möchte gern Parteien, bzw. möchte gern Politiker werden diese Dinge schlimmer! Sie sind die jenigen, die Hass schüren! ich verabscheue es ! egal woher so ein Hass geschürt wird ist es für mich ein no go und gegen die deutsche Justiz!

Kommentar von Andrastor ,

Es sind nicht nur die Politiker, vor allem die Medien haben sich seit damals sehr geändert. Nicht nur die "organisierten Medien", wie Zeitschriften, Radio und TV, was heutzutage noch erschwerend hinzukommt sind vor allem die neuen Medien, welche das Internet ermöglicht.

Solche Muslime wie du, die sich anpassen und unschuldig niemanden was zuleide tun, sind immer die bemitleidenswertesten Opfer. Euresgleichen hat unter der derzeitigen Stimmung wohl am meisten zu leiden.

Dennoch oder gerade deshalb ist es wichtig vorsichtig zu sein und die Situation weiter zu beobachten, damit sich eine Situation wie damals im Dritten Reich nicht wiederholt.

Kommentar von caya2014 ,

Sag mal so wir sind ca. 5000000 moslems hier wenn man noch die mit dem deutschen Pass zählt sogar mehr, aber wie oft hast du (rede nicht von der IS) das moslems hier Menschen anderer Religionen angegriffen haben! ich verfolge es sehr genau! aber nicht nur die BRD sondern sieh dir die Schweiz, Österreich, Frankreich und die USA an... überall nimmt die rechte Szene überhand! es wird wenn die Gesellschaft nicht wach wird Einen knall geben leider...

Kommentar von caya2014 ,

Sorry meinte 5 000 000

Kommentar von Andrastor ,

Genau davon rede ich die ganze Zeit.

Ich vergleiche die Moslems von heute mit den Juden aus dem dritten Reich.

Einige wenige werden als Feindbild für die gesamte Gruppe propagiert und der Hass gegen diese Gruppe geschürt. Das war damals mit den Juden nicht anders, nur dass man sich einen anderen Beweggrund, eine andere Ausrede (Wohlstand) gesucht hat.

Kommentar von caya2014 ,

Da denken wir gleich! aber dieses Mal ist das Feindbild erschaffen, damit man in manche Länder wieder einmarschieren kann und diese auszubeuten und auch um die Waffenindustrie zu fördern, da sehe ich die rechten zwar als Problem an aber es gibt noch andere Probleme dazu! das schlimme ist ja, dass die IS als die Stellvertreter des Islams angesehen werden! dabei sind es die Brut, der Rest aus deren Früchten mancher Staaten die nix mit der Religion zu tun haben! die Menschen sind echt in der Entwicklung, dabei sich zurück zu entwickeln! sei es rechte gegen linke, eine Rasse gegen die andere, eine Religion gegen die andere.... traurig! dabei denken viele ja die Menschheit seien ja hoch intelligente Individuum im Vergleich zur der Tierwelt, aber denke die sind intelligenter als ein teil der Erdbevölkerung

Antwort
von Biance, 7

Finde ich nicht gut ,sicher kan es auch simbolisch geneint sein essen ja kein Schweinefleisch.

Meine muss so ein Infostand den wirklich sein?Genau wie damals diese Koranverteilung,das erhitzt nur einige Gemüter.

Nicht sinvoll.

Antwort
von Nobody42111111, 74

zumindest ist es normaler als der genozid an den armenischen Christen. 

Antwort
von wfwbinder, 174

Es zeigt nur, dass in einem demokratischen Land nicht alle demokratisch sind.

Völlig unmöglich, so etwas zu tun.

Antwort
von caya2014, 352

Diese Dinge zeigen nur wie weit es in der Gesellschaft gekommen ist! Finde es echt traurig, dass man so sehr in das Privatleben einer Person eingreift und es nicht toleriert!

Es wird wieder immer mehr Aktionen geben, immer mehr Anspannungen und Hass schüren!

Dachte immer, dass man aus der Geschichte lernt aber merke die letzte Zeit, man lernt nicht daraus sondern wiederholt es auf die eine oder andere Art und Weise! Traurig!

ABER DIESE PERSONEN, werden es auch lernen, dass es in Deutschland auf diese Weise nicht geht ... es ist einfach widerlich, was sich solche radikalen Menschen erlauben! Meine jetzt alle die auf die eine oder anderer Art radikal denken!

Kommentar von Akainuu ,




Es wird wieder immer mehr Aktionen geben, immer mehr Anspannungen und Hass schüren!

Wer Wind sät, wird irgendwann Sturm ernten. Mehr ist dem nicht hinzuzufügen. Mit diesen Leuten kann man nicht reden, sie verstehen das Wort der Vernunft nicht. 

Das Problem sind nicht ihre Taten, sondern ihre Feigheit. Gehen mit 15 Mann hin und attackieren EINE Frau. Sollen sie mal kommen, wenn es 15 Mann auf der anderen Seite sind. 

Schweine sind das. Nicht mehr und nicht weniger. 

Kommentar von caya2014 ,

ich finde es widerlich einfach Hass zu schüren! egal von welcher Seite! hoffe nur das diese Leute für ihre Taten egal ob schwer oder niedrig bestraft werden! Im Endeffekt ist diese Art zu handeln definitiv gegen die Deutsche Verfassung und diese Leute sollten auch von der Justiz dafür bestraft werden!

Kommentar von Akainuu ,

Nur das Muslime überhaupt keinen Hass hier schüren.

Hast du irgendeinen Moslem gesehen, der hier Kirchen in Brand setzt, sie zerstört, besprayt und Leute mit Fleischsorten bewirft? Diese Frau hat sich an einem verdammten Infostand aufgehalten und niemandem etwas getan. Und dann heißt es, die Muslime würden dies und jenes tun. 

Es sind immer wieder die gleichen Leute, die das tun. Und feige wie sie sind, tun sie es aus dem Hinterhalt oder bei Leuten, die sich nicht wehren können.

Natürlich verstößt es gegen diverse Rechtsnormen. 

Kommentar von luggels ,

Äh, ja?!?.

Die ev. Kirche in Garbsen bei Hannover wurde von Moslems unter Allahu Akbar -Rufen abgefackelt. Und das zahlreiche Kirchen von Moslems besprayt und beklaut wurden, ist ja nun auch kein Geheimnis. 2 Minuten Googeln wir dir weiter helfen.

Und das etwa in Berlin Juden nicht mit Kippa in bestimmte Stadtteile gehen können, liegt genau an was?

Kommentar von Menuett ,

Mit dem Brand haben Moslems doch gar nichts zu tun und da hat auch niemand Allahu Akbar gerufen.

Das ist eine Lüge.

Ich finde ja, dass solche Lügen hart bestraft werden sollten. So richtig mit Knast.

Kommentar von luggels ,

Da gab es sogar ein Video auf Youtube dazu.

Kommentar von Akainuu ,

Du bist ein Lügner, mein Freund.

Grabschändung steht im Islam unter höchster Strafe, die Totenruhe eines Menschen zu stören, ist eine unglaublich große Sünde - gleich welcher religiösen Auffassung.

Das du nicht einmal einen Link nennst, spricht für sich. Aber anhand der Likes, die dieser Nonsens kriegt, lässt sich ableiten, was hier für Leute unterwegs sind. 

Wenn es so einfach zu ergooglen ist, dann schick doch einen Link. Einen glaubwürdigen Link.

Kommentar von Agentpony ,

Nur das Muslime überhaupt keinen Hass hier schüren.

Solange Leute wie du das Fehlverhalten in den eigenen Reihen durch Unterlassen begünstigen, kann sich auch wenig verbessern an der Situation.

Kommentar von Akainuu ,
Solange Leute wie du das Fehlverhalten in den eigenen Reihen durch Unterlassen begünstigen, kann sich auch wenig verbessern an der Situation.

Dann kümmere dich mal mehr um deine Jungs, dann gibt es weniger "Unterlassung" und die Situation bessert sich.

Merkwürdig, dass eben der überwiegende Teil dieser Gewaltverbrechen nicht von Muslimen, sondern von irgendwelchen Glatzen stammt. Dazu muss man sich nur mal die rechtsradikal und xenophob geprägten Straftaten der letzten Jahre anschauen. Gewiss waren das auch alles Muslime.

Wie viele Asylheime wurden denn in Brand gesteckt? Vorfälle wie diese - vorwiegend gegen Muslime - häufen sich immer mehr, aber darüber schweigt man natürlich allzu gern. Und hat man keine Schuldigen, so denkt man sich wie der Herr oben irgendeinen Mist aus, belegt diesen nicht und die Sache hat sich gegessen. Schau dir mal die Statistiken des BKA an. 

Kommentar von eleteroj ,

"Nur das Muslime überhaupt keinen Hass hier schüren" was schüren sie denn sonst, gegen ihr Gastland und ihr Gastvolk, gegen Nicht- und Andersgläubige auf aller Welt?

Ps.: Sunniten üben in Deutschland nicht das Hausrecht.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151417479/Berlin-offenbar-Hochburg...

Kommentar von caya2014 ,

ich verstehe was du sagen willst! es ist auch feige aber ich meine ich sehe wie sich immer mehr Hass schürt durch Menschen, die selber mit ihrem eigenen Leben nicht klar kommen! es sind auch zun größten gestalten die im der Gesellschaft komplett versagt haben! glaube mir habe einiges was hier passiert ist nicht vergessen wie im den 90 ern wo Menschen in ihren Häusern verbrannt wurden! Aber dies bedeutet nicht, dass man anfangen sollte sich zu hassen! nämlich dann haben solche Leute, eine Bestätigung und dies gibt den Argumente, gegen den Islam etc mies zu machen! jeder der sich mit Fakten beschäftigt, der sich nicht von den Medien in die irre verleiten lässt, wird merken was eigentlich das Problem ist!

Antwort
von Ifosil, 239

Das ist aber eine sehr merkwürdige Seite, auf der du diese "News" aufgeschnappt hast. 
Hast du vielleicht eine andere Quelle?

Kommentar von caya2014 ,

http://www.mdr.de/sachsen/islam-infostand-angriff-schweinefleich-100_zc-ecc53a13... reicht dir dies als Quelle ? kannst dort von mehreren Aktionen lesen !

Kommentar von Ifosil ,

Ok, Danke. Ist natürlich ne echte Sauerei, sowas machen nur die Dümmsten in der Gesellschaft.

Antwort
von quopiam, 138

Wer eine gute Kinderstube hat, hat gelernt: Mit Essen spielt man nicht. Gruß, q.

Kommentar von DerBuddha ,

wer eine gute kinderstube hatte, weiss aber auch, dass man hungernden essen geben sollte und gerade beim fastenmonat, wo jeder hunger hat......und sie spielen ja nicht damit, sie geben was ab..........*zwinker*...(ironie aus)

Antwort
von barfussjim, 234

SACHSEN tickt anders als der Rest der Republik. Marschiert da eigentlich noch Pegidingsda auf? Man hört in letzter Zeit so wenig von denen, haben die jetzt andere Hobbys?

Kommentar von caya2014 ,

die pegida hat eine ablöse gefunden! leider verbreiten sich solche gestalten in der BRD... es ist echt traurig!

Kommentar von randomhuman ,

Ich bitte diese Verallgemeinerungen zu unterlassen.

Antwort
von Akainuu, 226

Das sind die Schwächsten der Schwachen.

Es braucht 15 Mann, um eine Frau derart zu attackieren.

Elende Feiglinge und solcher Abschaum schimpft sich Mann. 

Ehre und Stolz ist diesen Leuten fremd. 

Kommentar von Apfelkind86 ,

Das sind vermutlich die gleichen, die nach Silvester die Ehre des deutschen Mannes beschworen haben, um unsere blonden Frauen zu schützen. -_-

Antwort
von Biance, 3

Schweinefleisch ist was neues!Hoffe es war verdorben ein Hund hätte sich über so ein Leckerchen sicher gefreut!Ist doch Verschwendung.

Sonst sind es doch ehr übereife Tomaten wenn jemand sagt oh bitte verschont mich oder?

Antwort
von xPxCx, 218

Sowas sollte nirgends normal sein! Schweinerei

Antwort
von hummel3, 129

Nein, das ist nicht normal - weder die Gewalttätigkeiten gegen die Muslime, noch "muslimische Infostände" im sogenannten "Abendland"!

Schade übrigens auch um die Schweine, welche für diese Aktion ihr Leben völlig unnütz lassen mussten. Das sage ich als Tierfreund.

Kommentar von AalFred2 ,

Was genau spricht gegen Infostände?

Kommentar von hummel3 ,

Gegen Infostände selbst spricht grundsätzlich nichts. - Unter Umständen spricht nur etwas gegen das Gedankengut, welches dort verbreitet wird.

Kommentar von AalFred2 ,

Welche Infostände wären denn normal?

Kommentar von hummel3 ,

Wenn du dich weiterbilden willst, dann bringe diese Frage doch als allgemeine Frage bei GF ein.

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, mir ist klar, dass natürlich ein Infostand zu einer grossen völlig legalen Religion völlig normal ist. Warum auch nicht?

Kommentar von Modem1 ,

Besser ist: Es rollen Schweineköpfe als von Salafisten abgeschnittene Menschenköpfe.Da gibst keine Toleranz. Diese Menschenkiller sind Heuchler und der absolute Abschaum der Menschheit.Der Staat sollte die Bande verbieten.

Kommentar von AalFred2 ,

Noch besser ist, alle verhalten sich zivilisiert und nicht als ob sie gerade erst vom Baum herunter geklettert sind.

Kommentar von hummel3 ,

@AalFred2

Noch besser ist, alle verhalten sich zivilisiert und nicht als ob sie gerade erst vom Baum herunter geklettert sind.

Richtig! - Und wie wäre es deshalb, wenn du mit diesem Thema beispielsweise einen "Infostand" in Saudi Arabien oder einem anderen rückständigen, islamischen Land aufmachen würdest?

Kommentar von AalFred2 ,

Warum genau sollte ich das tun?

Antwort
von earnest, 64

Nein, das ist nicht normal ... 

Eine andere Frage: Ist "Orlando" normal? 

Verrückte und durchgeknallte Fanatiker gibt es überall. Es wäre wahrscheinlich nicht in deinem Sinne, darüber zu diskutieren, wo die schlimmsten Fanatiker sitzen ...

Gruß, earnest

Kommentar von Abahatchi ,

wo die schlimmsten Fanatiker sitzen

Manchmal könnte man meinen: hier

Kommentar von earnest ,

Ich sage mal so: Das Verhalten manch hiesiger "GF-Muslime" ist keine Ruhmesblatt für deren Glaubensbrüder. Und keine gute "Werbung" für den Islam.

Kommentar von earnest ,

-upps: kein Ruhmesblatt

Ich füge hinzu: Sehr oft handelt es sich dabei um übereifrige Konvertiten.

Antwort
von FeeSabilillah, 98

Einerseits ist das natürlich dumm von den Verantwortlichen, aber andererseits ist es auch irgendwie lustig.

Na klar ist es eine Beleidigung jemand mit Dingen zu bewerfen, da stimmt jeder zu. Aber wenn die denken, dass es uns schadet, wenn man uns mit Schwein bewirft, dann ist es nicht mehr nur Naiv, sondern abgrundtief dumm.

Das ist als würde man jemanden, der keine Pilze mag mit Pilzen bewerfen oder einen Erdnussallergiker mit Erdnüssen, oder einen Vegetarier mit Blut begießen. Das ist so dumm, dass es schon wieder lustig ist und das sage ich als Muslim.

Antwort
von katarofuma, 158

Meine Güte die Leute werden immer dümmer ... Lasst die Leute doch an Allah Gott jave Buddha oder was auch immer glauben lasst die Leute Schwein Rind Schaf Huhn was auch immer essen lasst die Leute Kopftuch tragen oder nackt rum laufen und was weiß ich nicht alles homo hetero bi egal aber dieses ständige das ist richtig das ist richtig führt immer weiter zu Hass ich tue das was ich für richtig halte und lasse andere machen was sie für richtig halten. Mir ist es egal ob Christ Moslem Buddhist Atheist jude oder was auch immer der Mensch der da hinter steckt ist wichtig nur weil ich deutscher bin muss ich jeden hassen der anders ist ?

Und nein die Aktion geht überhaupt nicht !

Kommentar von CrEdo85wiederDa ,

Und wenn dir einer auf gut Deutsch auf Maul haut, weil er das für richtig hält, sagst du ihn dann immer noch das tun, was er für richtig hält?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Die Ausübung der eigenen Religion mit eigenen Kleidungsvorschriften mit Körperverletzung zu vergleichen, spricht nicht gerade für deinen Geisteszustand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community