Frage von leealeea, 738

Muslimischer Freund möchte, dass ich mich bedecke?

Hallo zusammen,

ich bin seit Herbst in einer Beziehung mit einem Iraker. Alles läuft gut und wir sind wirklich sehr glücklich.

Er möchte jetzt aber, dass ich mich anders kleide. Dabei ist KEINE Rede von Kopftuch oder ähnlichem. Er möchte, dass ich T-Shirts bis unter den Ellbogen trage und Röcke und Kleider nur mit dunklen Strumpfhosen.

Natürlich möchte ich mich in meiner persönlichen Freiheit nicht einschränken lassen, aber ich denke, dass es Schlimmeres gibt.

Was denkt ihr darüber? Jemand ähnliche Erfahrungen? Wenn ja, sind dann später immer mehr "Wünsche" dazugekommen oder ist es dabei geblieben?

Danke, Lea

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mastrodonato, 304

Wehret den Anfängen, kann man nur sagen. Sieh Dich auf dem Forum gofeminin.de nach den Beziehungen zu Muslimen um - es geht selten gut.

Es ist immer wieder da gleiche Schema - zunächst sind sie nett und charmant aber nach und nach setzen sie ihre Forderungen durch. Ganz tragisch endet das oft, wenn man in deren Länder umzieht. Dort wird man oft seine Gefangene.

Es lohnt sich immer, zu Beginn einer solchen Beziehung einen Acid Test zu machen - wenn er auf Deine Wünsche, dich zu kleiden wie Du es für richtig hälst, siehst Du, dass ihm seine Vorstellungen wichtiger sind als Deine - und dass es Zeit ist, für eine Trennung.

Und das Argument "es gibt schlimmeres" - naja, ja, sicher, Häusliche Gewalt etwa. Aber es gibt auch ein Haufen schöneres in einer Beziehung, als dass Dich jemand bevormundet.

Antwort
von Mignon4, 202

Du hast diese Frage schon vor einigen Tagen gestellt und sehr viele Antworten bekommen.

https://www.gutefrage.net/frage/muslimischer-freund-will-nicht-dass-ich-in-die-s...

Dein Freund hat nicht das Recht, dich in irgendeiner Form einzuschränken und dir Bekleidungsvorschriften zu machen. Du bist eine selbstbetimmte Person und entscheidest selbst, was du an Kleidung trägst.

Läßt dein Freund sich von dir Bekleidungs- oder andere Vorschriften machen? Wie reagiert er darauf? Gleiches Recht für alle.

Dir wurde schon in der anderen Frage von sehr vielen Nutzern bestätigt, dass dein Freund mit immer mehr und neuen Vorschriften kommen wird. Die Vermutung liegt nahe, dass er dich nur ausnutzt, bis sein Asylantrag durch ist.

Du bist dabei, dich sehr unglücklich zu machen. Warum bist du ihm gegenüber so submissiv? Hast du das nötig? Du hast studiert, bist erfolgreich im Beruf und denkst aus lauter Liebe über solchen Unfug nach? Das ist sehr schwer vorstellbar.

Wie blind kann man sein?!?! Setze bitte endlich die rosarote Brille ab und komme ganz schnell zurück in die Realität. Das haben dir in der anderen Frage schon sehr viele Nutzer empfohlen. Sie meinen es gut mit dir und wollen dich vor Unglück bewahren. Die meisten haben dir sogar empfohlen, dich von ihm zu trennen.

Wache auf, bevor es zu spät ist!!!!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 114

Hallo!

Natürlich gibt's "Schlimmeres", klar... aber ich habe hier ein Argument: Wir leben hier nicht im arabischen/muslimischen Kulturraum, sodass dein Partner auch die hiesigen (europäischen) Kulturen zu akzeptieren hat. Dafür gehört mMn auch, dass die Kleiderwahl der Frau bzw. des Partners frei sein und bleiben muss.

Du musst es natürlich selber wissen, aber ich würde das nicht mit mir machen lassen... für mich wäre das ehrlichgesagt 'nen Kriterium wo ich mir hammerhart überlegen würde, ob 'ne Beziehung noch Sinn macht.

Denn ich befürchte, dass er, wenn du diese "Vorschrift" befolgst und er's merkt, dieses Spiel mit dir treiben zu können weitere "Vorschriften" und "Gebote" aussprechen wird. Da bin ich mir sehr sicher.

Alle guten Wünsche für dich!

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Beziehung, Liebe, Mädchen, 180
  • Ich finde, das geht absolut gar nicht -- Punkt.
  • Wehret den Anfängen... erst sind es so kleine Wünsche, dann geht es weiter, dass du dich seiner Kultur anpassen sollst. Manövriere dich gar nicht erst in so eine Lage, sondern stelle gleich klar: Maßstab ist unsere Kultur in Deutschland und du wirst dich nicht verklemmter geben als du bist.
  • Sei wachsam, ob er auch auf anderen Gebieten unaufföllig Anpassung an seine Religion und Kuktur fordert. Du geräts da schneller in einen Strudel absurder Forderungen als du denken kannst.
  • Natürlich gibt es schlimmeres, aber du möchtest doch wohl auch im Somer im Bikini gehen, dir süße kurze Kleider oder Röcke aussuchen und nicht immer blickdichte Sturmpfhosen tragen, oder? Wie sieht das denn aus?
  • Klaren Nein. Wehret den Anfängen!
Antwort
von rosendiamant, 338

Natürlich gibt es Schlimmeres aber du solltest immer genau das tun wobei du dich wohlfühlst.

Sollte es dir nicht gefallen was dir dein Freund vorschlagt dann geh auch nicht darauf ein. Wenn du etwas tust was du nicht magst wirst du es irgendwann einmal bereuen schliesslich solltest du dich bei jeder Sache die du tust wohl fühlen und zu 100% dahinter stehen.

Wenn es dir nichts ausmacht und du dir vorstellen kannst dein Leben lang längere T-Shirts usw. zu tragen kannst du  natürlich gerne darauf eingehen.

Falls du Angst hast das danach mehr Wünsche dazu kommen sprich mit deinem Freund darüber und erkläre ihm auch deine Sicht der Dinge und deine Gedanken.

Kommentar von Sachsenbruch ,

Unser Fragesteller ist ein typischer Ein-Problem-Nutzer:

https://www.gutefrage.net/frage/muslimischer-freund-will-nicht-dass-ich-in-die-s...

Kommentar von Treueste ,

Aber immerhin darf sie ja jetzt schon Röcke tragen. Wenn auch mit dunklen Strumpfhosen....

Kommentar von Sachsenbruch ,

Tatsächlich: Das hat sich also seit seiner letzten Frage zu dem Kleidungsproblem sogar verbessert !

Antwort
von oki11, 131

Klar gibt es schlimmeres - da man sich auch alles schön reden kann.

Sag Deinem Freund, dass wir ein anderes Kultudenken haben und Du nicht bereit bist Dich zu bedecken - Du bist westliche Europäerin!!!

Erst sind es nur die kleinen Einschränkungen und was kommt dann.? --- DIE BURKA

Antwort
von OnkelSchorsch, 101

Vergiss den Kerl.

Ist der einzige sinnvolle Rat, den man dir geben kann.

Denn so fängt das an, später kommen dann mehr und mehr Dinge hinzu, bis du seine hörige Sklavin geworden bist. Ziehe die Notbremse, löse dich von dem Kerl, ganz schnell und ganz schonungslos.

Antwort
von deathbyhacks, 139

Ich würde mir nicht sagen wie ich mich zu kleiden habe. Ich habe das Recht dazu mich so zu kleiden wie ich will. Also mach ich das auch.

Oder ich würde von ihm verlangen dass er im Sommer bei 30 Grad auch mal mit langen armen und in Jeans rum läuft. Vllt ändert er seine Meinung ja dann ;)

Antwort
von Eks3838, 161

Ich finde das liegt an dir ob du das möchtest oder nicht ist deine Sache. Aber wenn dadurch die Beziehung zwischen euch gefährdet werden sollte dann könntest du ihm mit einem Gegenvorschlag entgegen kommen z.B: "Das was du von mir verlangst ist zu viel aber ich wäre bereit mein Po und Brüste mit längeren Kleidern zu bedecken" (oder so etc.) Aber ansonsten wenn er dich dazu zwingen sollte ist das meiner Meinung nach keine richtige Beziehung.

Antwort
von jcreich, 235

Ich hab Erfahrung mit solchen Männern bzw. war selbst mal mit einem zusammen. So fängt es immer an! Zuerst bringen sie dich dazu kein Schweinefleisch mehr zu essen, dann sollst du keine kurzen oder "freizügigen" Sachen mehr anziehen und am Schluss musst du jeden Tag 5 mal beten. Ich hab nach 5 Jahren Terror und Erniedrigung letztendlich den Schlussstrich ziehen können. Das erste halbe Jahr war super, doch dann ging es nur noch Bergab. Und glaube mir, in dieser Hinsicht sind die ALLE gleich. Sobald die anfangen dich (wenn zu Beginn auch nur in kleinen Schritten) einzuschränken, ist es eh schon zu spät. Ich würde mir nie wieder von so jemandem in meine persönliche Freiheit reinreden lassen. Ich hoffe, di bleibst stark und schaffst es früher als ich, falls es schlimmer wird.

Kommentar von leealeea ,

vielen dank dafür. er ist nicht sehr gläubig, er raucht und trinkt ein bisschen alkohol. er sagt, dass er mich vor den blicken der anderen beschützen will...

Kommentar von FragaAntworta ,

Es geht ihm um Besitz. Du bist sein Besitz. Wenn er Dich davor schützen wollte.. wobei Blicke nicht tödlich sind, dann könnte er Dich auch zur Selbstverteidigung schicken.

Kommentar von jcreich ,

Genau das ist es! Mein Ex hat mich am Schluss geschlagen, weil EIN ANDERER mich angeschaut hat... Zieh da sofort die Reisleine! Bitte!!!

Mein jetziger Freund ist das 100% Gegenteil. Er findet es schön, wenn andere mich ansehen und küsst mich dann immer voll stolz <3 Das ist Liebe :)

Kommentar von Mignon4 ,

@ leealeea

Dass er nicht sehr gläubig ist, stimmt nicht. Du hältst ihn auch für "weltoffen" - siehe deine andere Frage. Auch das stimmt nicht. Du hast ein völlig verzerrtes Bild von ihm (aus Liebe?).

https://www.gutefrage.net/frage/muslimischer-freund-will-nicht-dass-ich-in-die-s...

Nein, er will dich nicht beschützen. Er ist rücksichtslos und egoistisch. Ihm ist es gleichgültig, ob du glücklich bist. Außerdem: Niemand mußte und hat dich bisher beschützt und was ist dir passiert? NICHTS! Bemerkst du wirklich nicht, welchen Schwachsinn er dir erzählt??? Du brauchst seinen Schutz nicht!

Kommentar von AtotheG ,

"er ist nicht sehr gläubig, er raucht und trinkt ein bisschen alkohol" das tun sie alle ..

Antwort
von Raubkatze45, 53

Da du das Problem schon vor einiger Zeit ausführlich dargestellt hast, sieht das nicht als "sehr selbstständig" aus, wie du dich bezeichnest.

Trotzdem alle dich warnen und dazu raten, den Kontakt abzubrechen, wartest du offenbar auf eine Antwort, die du hören möchtest. Du bist ihm hörig und verwechselst seine "unglaubliche" Liebe mit Besitzansprüchen. Da kann man nichts machen.

Antwort
von Jogi57L, 229

ich denke man muss da unterscheiden...

Dass er kein gläubig-handelnder Moslem ist, ist offensichtlich, sonst hätte er keine voreheliche Beziehung mit Dir.

Er wird wohl nicht die Einstellung haben:

" ...ich als Mann brauche mich nicht an moslemische Regeln halten, aber meine Freundin sollte das zunehmend tun..."

Daher vermute ich, dass seine dahingehenden "Wünsche" an Dich nichts mit "Religion" zu tun haben.. sondern lediglich mit seinen individuellen Vorstellungen... 

Er wird dir also nicht sagen: "Allah will es so".. sondern wird deutlich machen, dass er es so will.

Es scheint eine starke Eifersucht zu sein... [ die er argumentativ vielleicht damit tarnt, dass er dich (vor Blicken) schützen will...]

die (spannende) Frage ist...:

"Was ist, wenn dich dennoch Männer anschauen... oder mit dir sprechen...?"

Auszug  aus:

http://www.frauenzimmer.de/cms/liebe-singles/psychologie-der-gefuehle/eifersucht...

Schritt für Schritt wird der Partner von seinem sozialen Umfeld isoliert, alle Kommunikationsmöglichkeiten werden kontrolliert (E-Mails, Telefon, Handy, etc.).  Häufig kommt es zu einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit (du brauchst doch kein Auto, ich fahr dich ja überall hin).  Kontrolle über alle Möglichkeiten, die Begegnungen mit anderen Männern erleichtern könnten.  Zum Beispiel Schminkverbot oder Kontrolle des Kleidungsstils ("So wie du aussiehst ist es keine Wunder, dass dir die Männer hinterher gucken.

Prüf einfach mal, ob Du da Parallelen findest... und ob es tatsächlich in diese Richtung bei euch geht....

Evtl. solltest du ab sofort klarstellen, dass Du freiwillig seine Freundin bist, keine Regeln brauchst.. und es nicht dein Problem ist, wenn er mit irgendetwas nicht klar kommt, sondern seines.. und er an sich arbeiten sollte, und nicht an DIR und DEINER INDIVIDUALITÄT

Antwort
von juliavoo, 126

Bin mit einem Tschetschener zusammen, ist auch alles super.

Natürlich muss man sich wenig an die Regeln von denen halten. Ich hab ihm von Anfang an gesagt, ich werde kein Kopftuch tragen, und das muss er akzeptieren.

Ich darf nur keine T-Shirts mit Ausschnitt anziehen, wo man den BH durchsieht etc. und keine kurzen Hosen.

Mein Freund will auch, dass ich dann im Sommer Röcke trage, aber wäre ziemlich ungewohnt.

Werd's mal probieren und wenn ich mich wohlfühle ist es ja kein Problem :-)

An deiner Stelle würde ich auch das machen, wo du dich wohlfühlst, sonst hat es keinen Sinn.

Viel Glück!

Antwort
von N3kr0One, 84

Letztens hast du noch erzählt er hätte dir seine Wunschliste präsentiert, was du alles zu machen hast. Jetzt will er immer noch, dass du dich bedeckst und dich in deiner Freiheit einschränkst.

Es fängt an mit dem Bedecken von Körperteilen und geht dann eh immer weiter.
Ignorierst du alle Warnungen, die man dir beim vorigen Mal gegeben hat oder trollst du nur hier rum?

Kommentar von Mastrodonato ,

In der Liebe tut man sich schwer, dem Verstand und dem guten Rat anderer zu folgen. 

Und die Politiker missachten ja auch alle Warnungen, die sich mit den Muslimen immer wieder bemerkbar machen.

Kommentar von N3kr0One ,

Anders als Politiker fragt hier aber Jemand nach einer Meinung. Wann will denn ein Politiker wirklich die Meinung eines gemeinen Bürgers wissen? Doch nur dann, wenn Wahlen anstehen.

Und die Reaktion bei ihrer letzten Frage war schon eineindeutig.

Antwort
von bliblablupsi, 186

das ist NICHT seine entscheidung.und das hat er zu akzeptieren.

Antwort
von Schuhu, 253

Er ist mit dir zuasmmengekommen, obwohl du nicht nach seinen Vorgaben gekleidet warst. Nach einem halben Jahr stellt er nun diese Ansprüche.

Was lässt dich hoffen, dass ein halbes Jahr später nicht wieder Forderungen von seiner Seite kommen? Und dann hast du schon einmal nachgegeben, mit welcher Begründung wirst du sie dann ablehnen? Persönliche Freiheit zieht dann nicht mehr. Wehret den Anfängen!

Kommentar von leealeea ,

ja, genau das ist meine angst

Kommentar von Mastrodonato ,

Wenn Du Angst hast in einer Beziehung ist es schon klar, dass er nicht der richitge für Dich ist. Vertrauen muss da sein, wenn nicht, macht die Beziehung keinen Sinn.

Antwort
von ErsterSchnee, 222

Es gibt NICHTS Schlimmeres! Du läufst jetzt ja nicht nackt durch die Gegend - also hat er sich da komplett rauszuhalten. Und es wird in Zukunft nur noch mehr werden mit seinen Forderungen - wann willst Du dann aufhören, dich dem zu beugen!

Antwort
von miaumiaum, 77

Rede einfach mit ihm und sage ihm, dass du das nicht möchtest
Dann wird's schon:)

#Mm

Antwort
von Andrastor, 194

Ich denke über kurz oder lang werden da weitere Wünsche hinzukommen, wenn du sie ihm gewährst. Eine Beziehung in der vom Partner Dinge verlangt werden, kann nicht lange halten, oder frisst den Partner der die Wünsche erfüllt irgendwann auf.

Antwort
von Wuestenamazone, 127

Nun das hättest du dir denken müssen. Das ist bei der Kultur so. Frau macht das einfach

Kommentar von Lucy723 ,

Kultur und Religion sollte man nicht verwechseln, im Quran steht nicht "Männer schränkt eure Frauen ein und verschleiert sie", es liegt einfach an der Erziehung. Ach ja, bin selbst keine Muslima mehr deshalb kenne ich mich da recht gut aus, Frau macht das nicht "einfach", sie wird teilweise dazu gezwungen, da der Mann in solchen KULTUREN(nicht Religion!) immer als etwas besseres angesehen wurde der eben Macht besitzt. 

Kommentar von jcreich ,

Sehr schöne Antwort :) Denn es gibt auch Viele, die zwar Muslimisch sind, doch ihrer Freundin so etwas NIE vorschreiben würden, da sie Integriert und geistig auf einem normalen Niveau sind!

Kommentar von JoeKaza ,

Der Quran wird von der islamischen Welt völlig anders interpretiert. Die Frauen haben genauso viele Rechte wie Männer. Sie können Kopftücher tragen, kein Kopftücher tragen, T-Shirts anziehen....

Kommentar von FragaAntworta ,

@Joekaza, es geht nicht darum was gemacht werden könnte, sondern darum was DIESER Mann möchte. Es geht nur um ihren Freund! Natürlich sind nicht alle so, aber dieser ist es.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Stimmt, nicht alle. Es gibt auch andere. Ganz bestimmt. Irgendwo. Keine Ahnung, wo, aber es muss sie geben. Habe bisher aber immer nur solche getroffen, keine anderen.

Antwort
von JoeKaza, 136

Naja, also dein Freund will nur, so glaub ich, das beste für dich. Er will dich vor "männlichen", bösen Blicken bewahren. Jedoch kannst du selbst entscheiden, ob du dich so kleiden willst. Wenn du dich dabei nicht wohlfühlen solltest, sollte dein Freund dennoch deine Meinung vertreten und akzeptieren und 100%ig hinter dir stehen. Viel Glück bei deiner Entscheidung! ;D

Antwort
von Zischelmann, 260

Ich würde an Deiner Stelle die Beziehung beenden .Wie  lange kennst Du ihn schon und WARUM macht er auf einmal Vorschriften-Vielleicht auf den Druck seiner Eltern oder eines älteren Bruders?

Klingt hart; jedoch es ist nicht okay das Du nicht bevormunden lassen musst von ihm

Das mit den Kleidungsvorschriften ist erst der Anfang: Weißt Du wie es später noch wird? Manche deutsche Frauen gibt es die dürfen nicht mehr alleine aus dem Haus weil der muslimische Freund das nicht erlaubt.

Ich glaube nicht, das es "nur" bei den Kleidungsvorschriften bleibt:(Irgendwann können auch die ersten Schläge kommen...Oder falls er nicht aggressiv wird: Eventuell jemand aus seiner Familie.

Er sollte sich besser eine ebenfalls muslimische Frau suchen die sich auch wohlfühlt mit diesem Kleidungsstil

Bei uns im Dorf lebt eine deutsche Frau schon über 40 Jahre mit einem muslimischen Mann aus Teheran zusammen.

jedoch: Sie darf sich kleiden wie sie will und sie darf auch in die Kirche gehen.

Er ist nicht streng muslimisch und er hat nur noch eine Schwester die im Iran lebt ,sonst  keinen mehr aus seiner Familie. Sogar seine beiden Söhne bekamen keinen muslimischen Namen und wurden christlich getauft.

Jedoch das ist nicht immer so easy wie bei dieser Familie...

Du musst sehr sorgfältig überlegen was DU willst vom Leben!

Kommentar von Sachsenbruch ,

Joa, ich könnte mir schon vorstellen, dass das ziemlich genau die Art von Antwort ist, die der Fragesteller anvisiert hat. Vielleicht sogar noch schlagkräftiger ...

Antwort
von Lucy723, 146

Ich könnte so ko.zen wenn ich solch egoistische Menschen sehe die so tun als wäre NUR das richtig woran sie glauben. Jetzt wird mir wieder klar wieso ich Ex Muslima bin, oh Gott. 

Ganz ehrlich, ein Partner der dich liebt, hätte nicht das Bedürfnis dich auf irgendeiner Art und Weise zu verändern oder zu begrenzen. Das ist doch absurd, jetzt mal abgesehen davon ob er Moslem ist oder nicht, wenn er doch so gerne will dass du dich in solchen Dingen einschränkst kannst du das von ihm auch verlangen. Er soll ab jetzt, auch im Hochsommer, keine Tshirts tragen nur noch langärmlige Shirts und lange Hosen. Gleichberechtigung muss herrschen, wenn er damit nicht klarkommt hat er Pech gehabt ^^ 

Kommentar von Zicke52 ,

Ganz ehrlich, ich zweifle daran, dass der Kerl überhaupt existiert. Die FS hat ihren ersten Beitrag vor einigen Tagen nochmal reingestellt (wurde inzwischen gelöscht), obwohl sie schon auf den ersten viele Antworten bekam, die sie angeblich überzeugend fand. Sind ihr aber offenbar am A...h vorbeigegangen. Jetzt also der dritte Versuch, mit geändertem Text. Wahrscheinlich um die Antworten zu provozieren, die sie dann ja auch bekommen hat.

Ich bin religions- und vor allem sehr islamkritisch, aber ich verurteile es schärfstens, wenn jemand mittels erfundener Geschichten Hetze betreibt (auch ein Klassiker, wenn es um Flüchtlinge geht).

Es reicht, zu kritisieren,  was IST. Alles andere ist unlauter. 

Antwort
von Nikita1839, 88

Man sollte sich von seinem Freund nichts vorschreiben lassen. Wenn er deine Kleidung nicht akzeptiert, weg mit ihm. Seine eigene Kultur hin oder her

Antwort
von Zicke52, 103

Wie oft willst du denn die Frage noch stellen? 

An 29. Januar hattest du dein Problem schon ausführlich erklärt, mit detaillierter Angabe der "Wünsche" deines angeblichen Lovers. Dann schienst du von den Antworten überzeugt und sagtest, du hättest deine Entscheidung getroffen und würdest das noch am selben Tag in einer Aussprache regeln. 

Nun, 3 Monate später warst du keinen Schritt weiter, denn vor einigen Tagen hast du den Text vom 29 .Januar wortgleich noch mal reingestellt, nur angereichert mit einem weiteren "Wunsch" (die Kinder zu Muslims erziehen). Wie ich gerade sehe, wurde dieser Beitrag inzwischen gelöscht (nehme an von GF, weil's eine Wiederholung war).

Und nun zum dritten mal, etwas verkürzt!

Ich fand schon deinen ersten Beitrag nicht stimmig. Da behauptest du, dein Freund sei sehr weltoffen, und dann beschreibst du ihn als das genaue Gegenteil. Eine gebildete Frau, wie du sie vorgibst zu sein, müsste doch die Bedeutung des Wortes "weltoffen" kennen. Auch einige andere Punkte schienen mir sonderbar. 

Worauf willst du eigentlich hinaus? Um die Antworten geht es dir ja offenbar nicht, die hast du nämlich schon längst bekommen.

Kommentar von leealeea ,

etwas aggressiv, findest du nicht?

Kommentar von Zicke52 ,

Ist das die Antwort auf meine Frage?

Kommentar von Zicke52 ,

Da kommt wohl nichts mehr, also liegt die Vermutung nahe, dass ich den Nagel auf den Kopf getroffen habe: Fakefrage.

Fragt sich, warum? Was bezweckst du damit?

Willst du dich nur wichtig machen? Aus Langeweile? Fände ich äußerst respektlos. Es gibt Leute, die deine Frage ernst nehmen und sich die Mühe machen, dir einen nützlichen Rat zu geben. Du stiehlst ihre Zeit und verhöhnst sie auch noch.

Oder willst Stimmung gegen Muslims machen? Dann dürftest du über die Antworten erfreut sein, ist ja ein voller Erfolg. Den Beantwortern kann man keinen Vorwurf machen, wäre deine Geschichte wahr, wären ihre Antworten ja gerechtfertigt. Dir aber kann man zusätzlich zu obigen Beanstandungen noch Betreiben von Hetze vorwerfen.

Mancher mag sich über meine harten Worte wundern, bin ich doch selbst sehr religions- und vor allem islamkritisch. Aber: ich kritisiere nur, was IST und was ich verwerflich finde, und bemühe mich dabei, sachlich zu bleiben. Niemals würde ich Geschichten erfinden, um Hass zu schüren. Das ist unlauter und widerlich. Passiert auch sehr häufig, wenn es um Flüchtlinge geht.

Antwort
von matthiasB1997, 87

als ob ich mir vorschreiben lassen würde, wie ich mich zu kleiden habe und wie nicht...sowas geht gar nicht. versuch ihm das klarzumachen und schlage ihm dieses dumme gedankengut aus dem kopf. ansonsten mach schluss

Antwort
von AtotheG, 196

Trage was du willst ... lass dir da nichts einreden ... es fängt mit kleinigkeiten an und am ende läufst zu komplett verschleiert rum.

Kommentar von JoeKaza ,

Kopftuch ist wie ich gelesen hab kein muss. Nur wenn die Frau das wirklich will, um sich zu beschützen. Muslime können auch mit Andersgläubigen zusammenleben und deren Meinung akzeptieren. Den Frauen wird doch immer hinterhergeschaut, wenn sie sich halbnackt anziehen. Dann fragen sie sich noch warum.

Kommentar von ARGB5 ,

"T-Shirt bis zum Ellenbogen" oder "Kleid ohne blickdichte Strumpfhose" ist alles andere als halbnackt. Hat nichts mit Islamophobie zu tun - aber ich würde mir sowas nicht vorschreiben lassen. Man stellt sich immer *etwas* auf den Partner ein, aber das ginge mir zu weit.

Kommentar von JoeKaza ,

Ich glaube es herrscht hier wirklich Islamophobie...

Kommentar von FragaAntworta ,

@Joekaza, es geht hier um EINE Person, ihrem Freund, jetzt allen vorzuwerfen, dass sie alle gegen den Islam eingestellt sind, ist nicht besonders glücklich geschrieben.

Kommentar von AtotheG ,

Ich habe nichts gegen den Islam, sol jeder glauben an was er willl aber wenn der Mann dann meint seine Freundinn bevormundet zu müssen und ihr auch noch sozusagen vorschreibt was die zu tragen hat dann geht das zu weit. Das kann der vllt in seinem Heimatland machen wo Frauen keine Rechte haben aber hier nicht, hier muss es damit leben ... wenn die Frau sich nun mal anders kleiden möchte hat er das zu akzeptieren, der würde sich doch auch nichts von ihr vorschreiben lassen.

Antwort
von JoeKaza, 82

Es gibt viele andere Frauen und Männer, die zueinander passen. Vielleicht seid ihr einfach nicht die Richtigen. Es wartet bestimmt jemand anderes auf dich, der vergeblich auf dich wartet...

Kommentar von juliavoo ,

Warum sollte er nur aus diesem Grund nicht der Richtige sein? Bei mir ist es ein ähnlicher Fall, die Männer wollen einfach nur, dass wir unseren Körper nicht "präsentieren" oder von anderen angeredet, angemacht werden.

Es ist jedem seine Entscheidung.

Antwort
von Margita1881, 132

da kommen mit Sicherheit noch andere Wünsche dazu, wenn man das überhaupt als Wunsch bezeichnen kann !

Antwort
von deMuerta, 217

Bloß nicht!

Erst läuft es gut, dann kommen Kleinigkeiten und irgendwann darfst du keine Freunde mehr sehen, weil da auch Männer dabei sein könnten.

War bei einer Freundin von mir so. Er hat sogar das Mädchen wegschicken lassen das er heiraten sollte. Seine Familie nahm sie auch relativ gut auf, mittlerweile gehört sie schon dazu, sieht aber selber mittlerweile auch so aus und darf nirgends mehr hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community