Frage von 1206michelle, 35

Muskelzucken/Zitteranfall?

Hallo ihr Lieben, Ich hatte gestern zum Drittel mal einen Zitteranfall (so würde ich es jetzt beschreiben) Es fängt immer ganz langsam an. Erst zuckt mein Bein so als ob ich gleich einschlafen würde (dieses berüchtigte einschlafzucken kennt bestimmt jeder) dann aber kommt es immer öfter und wird zu einem ununterbrochen zucken-zittern am ganzen Körper saß ich nixht mehr kontrollieren kann und ich einfach nurnoch so um bett liege. Diese "Anfälle" dauern immer 30-45 min an bis mein Körper wieder ganz zur ruhe gekommen ist. Das ganze spielt sich immer abends oder nachts ab. Stress oder ähnliches habe ich nicht und mein Blutbild ist vor kurzem auch gecheckt wurden und ist perfekt. Hat jemand auch solche Probleme und hat zufällig Tips für mich wie ich es, wenn es passiert schneller in den griff bekommen kann ? Danke im vorraus

Antwort
von Herb3472, 27

Wenn es nicht auf Magnesiummangel oder Alk zurückzuführen ist, solltest Du einen Neurologen aufsuchen.

Kommentar von 1206michelle ,

Danke Magnesium werde ich gleich mal ausprobieren. Alkohol darf ich trinke wegen einer Unverträglichkeit auch nicht trinken also ist das auch schon ausgeschlossen sowie andere drogen auch. 

Antwort
von Biprejo, 13

Meine Freundin hat das auch. Ihr Hausarzt hat ihr empfohlen zum Kardiologen zu gehen und zu kontrollieren, ob diese Anfälle eventuell etwas mit dem Herz oder Kreislauf zu tun haben. Vielleicht, solltest du das auch tun - gute Besserung

Antwort
von berlina76, 23

Versuch es mit Magnesium vor dem schlafengehen.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten