Muskelzucken evtl. neuronales Problem?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob es sich bei dem Muskelzucken um ein neurologisches Problem handelt ist schwer zu sagen, da es auch Infektionskrankheiten gibt die soetwas auslösen können die ebenfalls von Mücken übertragen werden können. Allerdings ist eine neurologische Ursache nicht auszuschließen. Du hast geschrieben das du Schlaganfallähnliche Symptome hattest, für mich hört sich das nach einer sog. transitorisch ischämischen Attacke (TIA) an. Das ist sozusagen eine Vorstufe eines Schlaganfalls, dabei sind ein oder mehrer Blutgefäße in deinem Gehirn verengt, was zu einer minderdurchblutung des Hirns führen kann. Das kann auch das Muskelzucken auslösen. Der Muskelkater kommt einfach durch die Dauerbelastung der Muskeln. Ich empfehle dir das Resultat des MRTs abzuwarten, denn momentan ist alles nur Spekulation. Mfg D'Amesto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oha
Also ich hätte auch Magnesiummangel gesagt, ist mir auch so, aber der sonnenstich und alles hört sich gar nicht gut an. Geh nochmal ins Krankenhaus. Also Verdacht auf Schlaganfall ohne MRT ODER CT???? Das ist fahrlässig.
Bestehe darauf nochmal untersucht zu werden. Wenn klar ist, dass das hier ein notfall ist, wird dein MRT vorgezogen oder eben schon mal ein ct gefahren.

Trink viel!!! Und ruh dich aus und pass aber auch auf den Kreislauf auf.
Und geh wirklich ins Krankenhaus wenn es nicht besser wird.

Ich drück dir die Daumen und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chillersun03
16.07.2016, 10:06

Ein 14 Jähriger der denkt er hätte einen Schlaganfall!

0
Kommentar von piepsmausi26
16.07.2016, 13:36

Das ist nicht abwägig!!!

0

Von dem was du schreibst scheint mir am besorgniserregendsten und gefährlichsten die Heliocobacter pylori Infektion und das nicht nur, weil diese ursächlich für Nesselsucht sein kann und die Nesselsucht wiederum schnelle Muskelzuckungen am ganzen Körper auslösen kann.

Hast du Antibiotika im Krankenhaus bekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anni478
16.07.2016, 02:30

Ich sehe gerade erst, dass das Muskelzucken schon seit 2 Monaten auftritt. Was wurde denn genau gemacht im Krankenhaus und welche Symptome hattest du vor 2 Monaten?

Normalerweise handeln Ärzte bei Verdacht auf Schlaganfall sehr schnell. Und wenn sie schon eine Hyperventilation diagnostizieren sollten sie in jedem Fall auch als Erkrankung einen Schlaganfall berücksichtigen, auch wenn es in deinem Alter eher untypisch ist.

Mit Bestimmtheit Aufklärung schaffen kann dann aber wohl doch nur das MRT/CT.

0
Kommentar von carminexx
16.07.2016, 06:58

Also erstmal zur nesselsucht...
Auf Klassenfahrt bin ich mit vlt 15 Quaddeln am ganzen Körper aufgewacht und das vlt zwei mal.

Meine Symptome damals vor 2 Monaten waren  :
• Lähmung auf der linken Körperhälfte
• Eingeschränktes Sichtfeld
• Bluthochdruck
• Hoher Puls
• Wirres Zeug erzählen
• Pupillendifferenz
usw.

0
Kommentar von carminexx
16.07.2016, 12:29

Das mit den Quaddeln kam auch während der Klassenfahrt.
Das ist ne andere Geschichte mit der ich eigentlich nur zeigen wollte was mein Körper aktuell so durchmachen musste.

Dieser Schlaganfallähnliche Vorfall liegt 2 Monate zurück und dort hatte ich keine Quaddeln.

Ich bin 18 Jahre alt und war eigentlich immer sehr sportlich.

Nur so nebenbei das Muskelzucken ist immernoch nicht weg 😂

0
Kommentar von carminexx
16.07.2016, 12:32

Damals wurde mir der CT wegen der hohen Strahlenbelastung ausgeredet und ein MRT wurde nie wirklich in Betracht gezogen.
Ich wurde nach 3 Stunden Aufenthalt in im KH lediglich nach Hause geschickt, wo ich mich ausruhen sollte.

0