Frage von retomber68, 67

Muskelzerrung, Wirbel ausgerenkt oder Nerv eingeklämmt?

Hallo, heute früh habe ich mich im Halbschlaf ruckartig umgedreht. Kurz darauf habe ich dann höllische Schmerzen am Nacken eher auf der linken Seite gehabt und konnte mich kaum bewegen vor Schmerzen. Mein Kopf ist die ganze Zeit nach rechts geneigt, weil die Schmerzen sonst noch schlimmer sind. Ich war beim Arzt, der mich leider nicht wirklich untersucht hat. Er meine der Muskel wäre gezerrt und im Laufe des Tages müsse es sich bessern. Den Tag über habe ich jetzt verschiedene Salben benutzt und ein Wärmekissen auf die schmerzende Stelle gelegt. Leider ist es bis jetzt immer noch nicht besser und ich habe immer noch starke Schmerzen. Gegen diese habe ich eine Ibu 600mg genommen, jedoch hilft diese komischerweise auch nicht. Hat jemand vielleicht eine Idee was das sein könnte? Meine Mutter hat nämlich zuerst gedacht ein Wirbel ist eventuell ausgerenkt oder ein Nerv eingeklämmt. Hat jemand Erfahrung damit und weiß was ich noch machen kann, das die Schmerzen wenigstens über die Nacht gestillt werden können?

Vielen Dank für Antworten:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bestiee, 49

Bei mir war es genauso ich hatte eine verspannung !!! Ich konnte mein nacken gar nicht mehr bewegen vor Schmerzen. Ich kann dir nur massage oder Wärmebeutel empfehlen...nach einer woche war bei mir der schmerz weg. Zuerst dachte ich dass ich eine zerrung hab weil es sich gar nicht nach verspannung angefühlt hat

Antwort
von LauraMiacis, 40

Leider kann ich keine Ferndiagnose stellen, aber manchmal hilft es eher zu kühlen!

Versuch es mal mit einem Quarkwicke! Das kann echt Wunder bewirken!

Wenn es dann immernoch nicht besser wird, solltest du noch mal zum Arzt gehen, damit der sich das nochmal anschaut.

Viele liebe grüße und gute Besserung! !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community