Frage von istdasokso12, 20

Muskeln aufbauen, soll ich mit der Diät aufhören?

Also folgendes: Ich bin ca. 1.75 groß (oder auch klein) und wiege zurzeit etwas weniger als 72 kg. Ich wog vor 3 Wochen noch etwas mehr als 74. Ich wusste, ich bin jetzt nicht fett, aber einige meiner Freunde machten sich zum Spaß etwas lustig über mich wie z.B. über meine Hamster Bäckchen. Jedenfalls hat mich das nicht verletzt, aber doch dazu bewogen, einige Kilos abzuspecken. Naja ganze 2. Die Diät ist aber sehr hart für mich und ich bin kurz davor abzubrechen. Ich hatte vor nachdem ich ca 67 wiege mit Krafttraining anzufangen, weil ich auch ziemlich schwächlich bin. Dann kam mir jedoch der Gedanke, dass ich vllt ab da zu dünn bin und Masse aufbauen muss sprich wieder essen muss? Also meine konkreten Fragen lauten:

1.) Sollte ich aufhören abzunehmen und gezielt trainieren? Mir ist eigentlich egal, wie viel ich wiege, ich will nur gut aussehen. Muskeln sind ja schwerer als Fett. 2.) Sind meine 72 kg eine gute Grundlage?

Mein Ziel ist es einfach nur stärker und breiter zu werden ohne dabei natürlich fett zu sein.

Trotz der Diät habe ich sicherlich auch einiges positives mitgenommen, was ich beibehalten werde. Z.B. trinke ich viel mehr und vorallem nur Wasser. Ich liebe es und hab bis heute kein Appetit auf Cola oder so. Wenn überhaupt, dann ein Saft oder einfach mal einen Eistee. Oder auch mehr Gemüse essen, weniger Süßes etc. Alles wird. Bloß durch die Diät muss ich halt auf quasi alle Lieblingsspeisen von mir verzichten. Und Abends auszugehen ist auch extrem schwer.

Ich will keine Ausreden finden, ich will einfach nur mein oben genanntes Ziel erreichen. Was sagen die Muckileute von GF?

Expertenantwort
von Precon, Business Partner, 2

Hallo istdasokso12,

dein momentanes Gewicht ist auf jeden Fall eine gute Grundlage. Du liegst damit absolut im Bereich des Normalgewichtes und musst nicht weiter abnehmen.

Wenn du jetzt Muskelmasse aufbauen willst, solltest du mit der Diät aufhören und etwas mehr essen als du täglich verbrauchst.

Zusätzlich ist regelmäßiges Training und eine ausreichende Eiweißzufuhr unerlässlich. Natürlich eiweißreiche Lebensmittel sind unter anderem Fisch, Eier, fettarmes Fleisch und Milchprodukte.

Falls du doch irgendwann noch deinen Körperfettanteil reduzieren möchtest, ist das übrigens leichter mit bereits aufgebauter Muskelmasse. Muskeln verbrauchen nämlich selbst im Ruhezustand viele Kalorien und somit kommst du leichter in ein Kaloriendefizit.

Wenn du deinen gesunden Lebensstil weiterhin beibehältst und den Fokus jetzt auf dein Training setzt, steht deinem Ziel nichts mehr im Weg.

Viel Erfolg,

Dein Precon BCM Team

Antwort
von GuenterLeipzig, 1

Wer Muskeln aufbauen will, muss dem Körper genügend Bausteine dzu geben, d. h. im moderten Kalorieüberschuß leben.

Zunächst bewegst Du Dich mit Deinem Körpergewicht im unteren Normalbereich des BMI.

Der BMI aber ist nur bedingt aussagefähig.

Wichtiger als das Körpergewicht und der BMI ist die Körperkomposition, also das Verhältnis zwischen Körperfett und fettfreier Muskelmasse.

Es kann durchaus sein, dass jemand mit höherem Körpergewicht optisch deutlich besser daherkommt, wenn er ein besseres Verhältnis zwischen Fettgewebe und Muskeln zu Gunsten der Muskeln aufweist.

Lektüre:

https://www.marathonfitness.de/10-kilo-abnehmen-in-4-wochen/

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten