Frage von mfan1997, 122

Muskelkater nach Sturz vom Pferd?

Hallo. Folgende Situation, habe meinen Ponywallach gestern longiert und hab mich zum Trockenreiten draufgesetzt. Er hatte keinen Sattel und Stallhalfter mit Strick an. Er kennt das und kennt auch ohne alles Reiten. Im locker, langsamen Abschlusstrab hat er eine Rechtskurve gemacht, obwohl ich mit einer Linkskurve gerechnet habe und ich bin seitlich runtergerutscht.

War also nichts besonderes, bin ja auf dem weichen Sand gelandet, kein schnelles Tempo, kein großes Pferd. Heute habe ich wie eine Art Muskelkater in dem Arm auf den ich "gefallen" bin. Keine Schmerzen, auch nicht so wie gestaucht oder geprellt, sondern nur so ne Art Muskelkater wenn ich ihn anhebe.

Ich denke das ist normal oder? Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von horzrider, 39

Das hab ich immer, wenn ich den Boden geküsst hab😆 Das sollte die nächsten Tage wieder weg gehen :)

Antwort
von BarbaraAndree, 79

Das könnte eine Zerrung sein, weil du vermutlich gegengesteuer hast. Lass aber troztdem mal einen Arzt "drüber sehen". Sei froh, dass es so glimpflich abgegangen ist. Mir ist fast das Gleiche passiert, allerdings mit Sattel aber ohne Steigbügel, die ich überergeschlagen hatte. Mein Pferd ist bei der Rechtskurve in eine Vertiefung getreten und ich bin auch heruntergerutscht und auf den Steiß gefallen. Diagnose: Stauchung 4. Lendenwirbel und dann monatelange Pause.

Alles Gute!

Kommentar von mfan1997 ,

Danke, ich warte noch 1-2 Tage hab wenns dann nicht weggeht sehe ich weiter

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 87

Hört sich so an, als hättest Du damit gute Überlebenschancen 😉

Ich würde mir da jetzt keine Sorgen machen. Falls es problematisch ist für die Schule / Sportuntericht, oder es nach paar Tagen nicht besser wird, würde ich zum Arzt gehen.

Hier ist kein Arzt - und nicht mal der kann Ferndiagnosen machen.

Gute Bessetung!

Kommentar von mfan1997 ,

Danke! werde jetzt 1-2 Tage abwarten und dann weiter sehen:)

Kommentar von dap123 ,

Man kann ja auch ohne Arm ganz gut leben 😉😉

Aber Spaß beiseite: Das ist völlig normal, dass man ein paar Tage Schmerzen hat wenn der Körper ungewohnte und unnatürliche Bewegungen gemacht hat.

Bisschen Sportsalbe / Voltaren / Dolobene könnte helfen... ansonsten abwarten. Wenn es blau wird oder anschwillt würde ich allerdings zum Arzt gehen. Gute Besserung!

Kommentar von mfan1997 ,

War nach 2-3 Tagen komplett weg. Neulich ist mir das gleiche mit dem Bein passiert (anderes Pferd, unglücklicher Umstand) und da war das selbe wieder 3 Tage lang

Antwort
von somi1407, 29

Das klingt nach einer Zerrung. Schon deinen Arm etwas, in ein paar Tagen sollte es besser sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten