Frage von Yuurie, 55

Muskelkater an den Armen (unterschwellige Schmerzen)?

Ich hab so einen Muskelkater, der immer ganz penetrant, unterschwellig schmerzt. Heute habe ich meinen Ruhetag (also kein Krafttraining), aber ich hatte die letzte Nacht auch wegen den unterschwelligen Schmerzen bescheiden geschlafen. Gibt es da Methoden, wie man sich davon z.b. Nachts im Bett ablenken kann?

(Damit meine ich nichts versautes, falls hier pubertierende zweideuter reinschneien!)

Danke :)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Muskelkater, 4

Hallo! 

aber ich hatte die letzte Nacht auch wegen den unterschwelligen Schmerzen bescheiden geschlafen.

Vom Training am Vortag? Dann ist es kein Muskelkater der tritt frühestens mach 24 Stunden auf.

Übrigens : Hat man  mal Muskelkater an nur 1 Muskelgruppe - hier die Arme - hat man meistens einseitig trainiert. 

Isoliertes Training gerade von Bizeps / Trizeps oder Bauchmuskeln gehört zu den größten Fehlern im Kraftsport überhaupt.

 Besonders aber nicht nur bei Anfängern.   Und meistens werden die enorm wichtigen Beine vergessen. Die Folge : Probleme wie bei Dir und körperliche Dysbalancen.  

Nur ein komplexes Training ist ein gutes und gesundes Training. Dysbalancen durch falsches oder einseitiges Training gehören zu den größten Problemen im Kraftsport, Schäden entstehen selten weil man zu viel aber oft weil man falsch trainiert.  

Alles Gute.

Antwort
von Luci66, 25

Versuche es mal mit wärmen.Wärme entspannt die Muskulatur 

Kommentar von Yuurie ,

Eben schrieb einer, Kälte solle helfen. :'D danke! :)

Kommentar von Luci66 ,

Kälte hilft wenn Muskeln entzündet sind bei Verspannungen ist Wärme angesagt 

Antwort
von valvaris, 24

Mach nen kalten Umschlag drum, das hilft gegen die Muskelverletzungen, welche dir beim Krafttraining entstehen 

Kommentar von Yuurie ,

Das klingt gut, danke :)

Kommentar von Tennispl898 ,

Bloß nicht noch zusätzlich kühlen...

Kommentar von Oflinitrium2 ,

kälte bei schmerzenden Muskeln?

Dadurch werden die Muskeln doch nur hart anstatt geschmeidig zu bleiben, und können deswegen auch verkrampfen.Außer natürlich sie wären entzündet, aber dann sollte man generell mit dem Sport pausieren. Ich habe eher die Erfahrung gemacht (und auch vom Arzt geraten bekommen) zu wärmen, z.B. mitnem entspannungsbad.

Kommentar von valvaris ,

Na okay, dann halt ausprobieren, ob warm oder kalt. Manchem tut das eine gut, manchem das andere.

Ich tu bei nem steifen Hals immer nen kalten Umschlag drauf, weils MIR beim entspannen hilft.

Kommentar von Yuurie ,

Ich tendiere da auch eher zur Wärme hin. Auch entspannungsbäder lockern die Muskulatur, daher probiere ich es mit Wärme. Danke nochmal :)

Kommentar von valvaris ,

Pah alles Warmduscher ^___^ Echte Männer legen sich zum Waschen draußen in den Gartenteich - vor allem im Winter, bis die Bakterien von alleine abfrieren :p

Antwort
von Freddy11337, 30

Vielleicht solltest du dein Training mal ein bisschen zurückdrehen. Vorallem bei Anfängern ist es nicht immer gut, direkt zuviel zu machen!

Kommentar von Yuurie ,

Ich habe doch klein angefangen. :) noch kleiner wäre gar kein Sport zu machen, aber ich will ja Sport machen.

Kommentar von Freddy11337 ,

Dann mach vllt. ein bisschen weniger Gewicht beim Krafttraining. Deine Muskeln sind einfach mit soviel Arbeit noch nicht gewöhnt und werden dadurch überstraperziert. Wenn du erstmal paar Wochen im Training bist kannst du im Gewicht höher gehen.

Kommentar von Yuurie ,

Das sind keine Gewichte, sondern Gummibänder und ich mache das seit 2 Wochen. :/ anfangs war so mal bisschen Muskelkater, dann keinen und jetzt so unterschwellig.

Kommentar von Oflinitrium2 ,

wieviel pausen machst du zwischen den Trainingseinheiten? also wie oft in der Woche trainierst du?

Kommentar von Yuurie ,

Montags und Donnerstags mache ich nur Kondition (Radfahren) und sonst immer Kondition + Muskelaufbau (insgesamt ne Stunde, in Ruhe mit kleinen Päuschen, also nicht lange). Ich fang ja von null an und ich weiß, dass ich nicht direkt übertreiben soll.

Kommentar von Oflinitrium2 ,

Ich empfehle statt Gummibandzeugs, Liegestützen oder beides in Kombination. Den einen Tag so, den anderen Tag so. Abwechslung ist auch für muskeltraining wichtig.

Eine sehr gute Übung ist auch: auf der Stelle hüpfen, Arme zur Seite ausstrecken (leicht kreisen lassen) und die Hände öffnen und schließen, nach 10-20 sekunden die Arme (immer noch ausgestreckt) nach vorne nehmen und 10-20 Sekunden die hände öffnen und schließen und immer so weiter. Ist eine anstrengende, effektive und ziemlich risikoarme herangehensweise, weil mans nicht wirklich übertreiben kann und auch die Schultern mit trainiert.

Auch würde ich alle 2 Tage mal gar nichts machen (beim Radfahren beansprucht man auch die Arme...) damit der Körper zur ruhe kommen kann. Regeneration ist wichtig!

Antwort
von Tennispl898, 6

Bist du sicher, dass es "nur" Muskelkater ist? Wenn es so schlimm ist, dass du davon sogar nicht schlafen kannst, würde ich eher auf was anderes tippen.

Kommentar von Yuurie ,

Ja klar, was soll es denn sonst sein. Ich habe schon geschlafen, aber nicht so gut.

Kommentar von Oflinitrium2 ,

unterschiedlich... gibt Muskelentzündungen, Schleimbeutel entzündung, die Faszien könnten überstrapaziert sein, etc. aber aus der Ferne ist sowas nichtmal ansatzweise zu diagnostizieren. Aber eigentlich kann man schon unterscheiden ob der schmerz sich eher nach Muskelkater oder Entzündung anfühlt.

Hatte auch schon so starken Muskelkater dass ich kaum schlafen konnte, aber da habe ichs im Training auch übertrieben. Aber eig habe ich auch nach jedem guten Training 2-3 Tage Muskelkater ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten