Frage von Damesi 20.08.2010

Muskelkater - gutes oder schlechtes Zeichen beim Training?

  • Antwort von kwon56 20.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo, beim Muskelkater entstehen kleine Risse in den Muskelfasern. Das ist nicht gesund. Also, beim nächsten Mal Überanstrengung vermeiden - doch meist merkt man es erst hinterher. Von daher mache ich immer wenig und bin glücklich mit kleinen Steigerungen. Aber Muskelkater kenne ich auch. Die Grenze ist ja nicht sichtbar. sportlicher Gruß

  • Antwort von Arwen45 20.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du hast falsch und zuviel trainiert, Muskelkater bedeutet, der Muskel wurde überlastet und weist feinste Risse auf. Das ist schmerzhaft und logischerweise nicht gut.

  • Antwort von Till123 20.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Muskelkater ist kein Zeichen von Muskelwachstum, sondern ein Zeichen von Überlastung. Er tritt auch dann auf, wenn eine neue ungewohnte Belastung vorhanden ist. Da du dich auf den Sporttest vorbereitest, nehme ich nicht an, dass du normalerweise nicht trainierst. Würdest du dein Training allerdings in der Intensität fortsetzen, würde sich dein Körper wahrscheinlich schnell daran gewöhnen und der Muskelkater würde auch weg gehen. Falls nicht, muss du die Trainingsintensität verringern. Dehnübungen oder Aufwärmen bringen übrigens nicht viel gegen Muskelkater (letzteres ist aber trotzdem sehr wichtig, um Verletzungen vorzubeugen um maximale Kraft beim Training zu haben). Was hilft ist Wärme, sprich warmes Bad, Sauna etc.

  • Antwort von hoermirzu 20.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du hast das Training zu schnell abgebrochen. Immer auslaufen, dehnen, ausschütteln, sonst lagert sich Milchsäure ein, die Du als Muskelkater spürst.

    Die Schmerzen sollten Dich nicht am weitertrainieren hindern.

  • Antwort von RunnerHH 20.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Muskeln reagieren auf Dein Training. Muskelkater ist normal, allerdings solltest Du schauen, nicht zu übertreiben - es kann zu Muskelfaserrissen kommen - gerade der Brustmuskel ist gefährdet - ebenso der Bizeps. Leichtes Training fördert die Regeneration, aber wirklich leichtes Training. Am besten eine entsprechende Ruhepause einlegen, bis die Schmerzen weg sind.

  • Antwort von vivian1611 20.08.2010

    Muskelkater bedeutet nichts gutes und nichts schlechtes, es will nur damit Preis geben , das der Muskel reagiert und mitarbeitet, und auch das du dich richtig angestrengt hast. Ich selber spiele Fußball und habe mindestens einmal in der Woche ein Muskelkater bei 3 mal Training und einem Spiel. Am besten solltest du dein Training so einhalten weil du sonst nichts erreichst und der Muskel sich umsonst anstrengt. Kleiner Tipp : Muskelkater geht wieder weg , wenn du Laufen gehst , so blöd es sich auch anhört, aber ist wirklich so. :)

  • Antwort von WetWilly 20.08.2010

    Ja, Muskelkater bedeutet immer, dass Du Deine Muskeln überlastet hast. Kurz gesagt ist es zu einer Unterversorgung mit Sauerstoff gekommen, welche sich dann später als Milchsäureüberschuss bemerkbar macht... dieser kann dann wiederum zu Muskelfaserrissen führen.

  • Antwort von WASCH1 20.08.2010

    muskelkater ist ein zeichen von muskelaufbau!!

  • Antwort von mandyj78 20.08.2010

    Ist ein gutes Zeichen!

  • Antwort von Maniac1984 20.08.2010

    Muskelkater bedeutet, dass du dich nAch dem Sport entsprechend nicht ausgedehnt hast und ist von daher negativ, wie es dir deine "Schmerzen" auch bestätigen. Und um ihn wieder loszubekommen, by the way, nützt dir keine Regeneration sondern du musst gleich wieder anfangen mit dem Training

  • Antwort von Marjac 20.08.2010

    Muskelkater ist kein gutes Zeichen....

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!