Frage von SarahFragtde, 65

Was darf ich im Sport nach einem Muskelfaserriss machen?

Ich hatte einen Muskelfaserriss/Muskelbündelriss (das wusste man nicht genau) am Oberschenkel, diesen hatte ich beim Fußball bekommen. Aufjedenfall war ich beim Hausarzt, der hatte nur gefühlt und keinen Ultraschall gemacht oder etwas ähnliches wo man denn Verletzungsgrad genau bestimmen kann, obwohl das im Internet steht das es gemacht wird. Er hat mir 6 Wochen Sportvebot gegeben. 1 Woche später war ich in England, da musste ich mein Bein wieder voll belasten, was nicht so schön war, aber es ging (ich hatte Krücken dafür bekommen, aber nie benutzt, weil mir das peinlich war...irgendwie). Ich hatte keine Physiotherapie und auch nicht hochgelegt wie im Internet stand, ich habe jetzt 7 Wochen kein Sport gemacht, aber habe manchmal noch einen kleinen Schmerz, wo es gerissen ist z.B. wenn ich mein eines Bein da drauf lege. Meine 1. Frage: Ist das normal das ich da noch schmerzen habe? Und meine 2.Frage: Was kann ich jetzt schon machen... fahre seit 4 Tagen Fahrrad, das ging ganz gut und ein bisschen gedeht und heute habe ich mit meiner Freundin ein bisschen Inliner gefahren, ging eigentlich ganz gut, bloß als ich mich ausgeruht habe merk ich da wieder mittelmäßigen Schmerz. Also was kann ich machen und wann bin ich ca. wieder zum Fußball spielen bereit (Spiele bei den Damen)?

Antwort
von Gestiefelte, 65

Wie wäre es einfach mal mit einem weiteren Arztbesuch? Der kann das beurteilen und ggf. Krankengymnastik verordnen.

Kommentar von SarahFragtde ,

Wieder zu denn gleichen Arzt? Ich habe irgendwie das Gefühl das er mich nicht richtig beratet.

Kommentar von Gestiefelte ,

Ich war grad beim 3. Arzt. Die erste war blöd, der zweite im Urlaub, also ab zum 3. Warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten