Frage von JojoSue, 21

Muskelfaserriss oder doch Thrombose?

Gleich vorab, ich war bereits beim Arzt - 1. Hausarzt (Vertretung), 2. Orthopäde :)

Beim langsamen Gehen stach es mich vor wenigen Tagen plötzlich in die Kniekehle. Ohne Sport, Überbelastung, Verletzung, .... Plötzlich, unerwartet und heftig, aber auch kurz. Das war dann erstmal wieder weg, häufte sich dann aber im Laufe des Tages und wurde zum Abend hin schlimmer. Der Hausarzt tastete das Knie ab und meinte vermutlich eine Kapselverletzung. Einen Tag später zum Orthopäden. Dieser machte Ultraschall punktuell auf meiner schmerzenden Stelle und dort sah er Wassereinlagerungen, was wohl für einen Muskelfaserriss spräche, ebenso wie meine Schmerzschilderung.

Die Schmerzen habe ich meist bei Bewegung, es gehen aber auch mal einige Schritte schmerzfrei, wenn auch langsamer als normal, aber ansonsten ist normales Gehen nicht möglich, ich humple nur und das mit stechendem/ziehendem Schmerz. Im Liegen ziept es auch ab und zu mal und mittlerweile zieht es auch in Ruhe gerne mal im Oberschenkel und Unterschenkel, aber eher ein ziehender Druckschmerz. Vielleicht kommt es einfach von der Schonhaltung beim Gehen aber trotzdem bin ich etwas beunruhigt ob es nicht doch auch eine Thrombose sein könnte.

Noch zur Info nebenbei, ich bin Angstpatientin und in Therapie deswegen :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von stonitsch, 9

Hi JojoSue,durch die Kniekehle ziehen eine sogenannte Arterie und daneben eine Vene.Ob da wirklich eine Thrombose in der Vena poplitea passiert ist,könnte mit einer Ultraschalluntersuchung der Venenregion geklärt werden.Derzeit wäre ein KH-Besuch nötig.Ob auch der diensthabende Allgemeinmediziner was tun kann,ist fraglich.LG Sto

Antwort
von gschyd, 16

Du bist doch schon in ärztlicher Behandlung - vertrau diesen.

(Dr google ist übrigens ein schlechter "Berater" - daher Symptome niemals googeln - dabei kommt immer was schlimmes wenn nicht gar tödliches raus!)

Beobachte einfach Deinen Körper, ohne in Panik zu verfallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community