Muskelaufbau oder doch Abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beim Muskelaufbau verbrennst du kein Fett. Für einen Muskelaufbau, brauchst du einen Kcal Überschuß - du nimmst damit etwas an Fett zu.

Beim KraftTRAINING verbrennst du Fett bzw Kcal, aber sehr wenig. Ausdauer ist effektiver und verbrennt deutlich mehr.

Ja dein Grundumsatz steigt bei aufgebauter Muskelmasse. Bei einer Anfängern, wird dass jetzt abee nicht sehr viel ändern, da du noch nicht soo viel aufbauen wirst.

Zuerst baut man Muskelmasse auf, dann definiert man, nicht anders rum. Aber wie gesagt, da du Anfängern bist, wirst du etwas Muskelmasse auch ohne Überschuss aufbauen. Das wird wenig sein, aber wenns für dich genug ist, ist es doch ok :). Z.b schaffst du es als Anfängerin dich auf 50kg Squats zu steigen. Im defizit wirst du noch in der Lage sein soviel Muskelmasse aufzubauen am Po/Beine. So als Beispiel. Danach wirds schwieriger und du solltest für ein effektiven Muskelaufbau in den Überschuss gehen. Aber nur wenn du willst.

Was ist dein jetziges genaues Ziel? Abnehmen und nur etwas Muskelmasse aufbauen? Dann bleib im Defizit. Mach trotzdem eine Kombination aus Krafttraining und Ausdauer plus Ernährung muss stimmen.

Willst du gut aufgebaute Muskeln? So wie sophia Tiehl? Dann nach deiner Anfängerzeit in den Überschuss gehen. Oder jetzt in den Überschuss gehen, dann geht alles schneller, aber wirst auch etwas Fett zunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einAlien
23.03.2016, 22:56

Ich bin ein junge.

0
Kommentar von einAlien
23.03.2016, 23:26

Stimmt es dass Krafttraining das Wachstum stoppen kann? ich laufe und fahre vor dem Krafttraining immer fahrrad. Also Ausdauer sport.

0

Kannst du machen wie du magst aber ich würde erst abnehmen dann hat man dadurch schonmal mehr Motivation

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mallewalle
23.03.2016, 23:17

Naja da er sowieso normal Gewichtig ist, was soll er da noch abnehmen? Soll er einfach gleich mit dem aufbau beginnen und dann definieren. Statt abnehmen, aufbauen, abnehmen. XD 

Lieber jetzt einfach Aufbauen und dann definieren. Ist weniger Arbeit. ^^

0
Kommentar von Bodybuilder1993
23.03.2016, 23:41

Naja er sagt er ist nicht dick aber auch nicht richtig dünn also wäre ich er würde ich erst abnehmen dabei würde es mir nur ums reine wohlfühlen gehen sonst würde ich mich beim Aufbau nicht wohlfühlen

Habe ja gesagt er kann es machen wie er will und ich würde es halt so machen ^^

0
Kommentar von Chillersun03
24.03.2016, 14:23

Mit der Muskelmasse steigt der Grundumsatz das ist FAKT. Muskeln haben einen Energie-Grundumsatz auch wenn sie nicht aktiv sind. 

Wie sind evolutionär darauf ausgelegt Muskeln abzubauen, wenn wir diese nicht brauchen, um Energie zu sparen. Das war tatsächlich früher überlebenswichtig.

Du machst deinen Namen keine große Ehre.

0

Abnehmen solltest du überhaupt nicht, denn bei Normalgewicht ist Abnehmen immer und automatisch ungesund.

Und für den Muskelaufbau brauchst du eine genügende Energiezufuhr, also bitte keine Diät! Dein Körper wird sich automatisch verändern, wenn du Muskeln aufbaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krafttraining. Je mehr Muskelmasse Du hast, desto mehr verbrauchen sie die Kalorien, die sonst in ein Depot wandern (Fett). 

Behalte die Kalorien-zufuhr erst mal bei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?