Muskelaufbau: Kurzhantel und Rudern am Rudergerät kombinierbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das wäre die App, die ich bei meiner anderen Antwort gennant habe. Bei weiteren Fragen, stell sie mir ruhig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tritopia
13.11.2016, 19:35

Danke für den Stern :)

0
Kommentar von Tritopia
13.11.2016, 20:04

Ich würde dir ja eher ein Fitnessstudio empfehlen (auch wenn ich selber meinen Keller mit meinen Geräten bevorzuge xD). Dort sollte es kompetente Menschen geben, die dir beim Krafttraining helfen können. Und pass immer auf deine Gesundheit auf, ansonsten war s das mit Fitness ;)

0

Wieso nimmst du nicht einfach die langhanteln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooomi
12.11.2016, 15:36

Weil ich keine Langhantel besitze und Langhanteln sollen ja noch schlechter für die Schultern sein oder?

0
Kommentar von Tritopia
12.11.2016, 15:43

Wer hat dir das denn erzählt?? Bei kuzhanteln haben Anfänger meist das Problem es nicht gleichmäßig auszuführen und oft gehen sie zu sehr in die Schultern rein bzw. arbeiten zu sehr mit den Gelenken (also falsche Ausführung), weshalb ihnen oft die Schulter weh tut. Außerdem schmerzt die Hand oft auch mehr, finde ich zumindest.

Bizeps kurzhantel Übung gibt es genug.
Mir gefallen die Hammer curles, oder konzentrationsübungen, aber ich bevorzuge ersteres, wenn ich nur eine Übung für den Bizeps nutze. Brust würde ich auch eher mit langhanteln trainieren, außer vielleicht bei einer Übung und zwar Butterfly auf der Flachbank. Kurzhanteln nutze ich zum Beispiel nur bei trizeps, Bizeps und Schultern. Für die Beine ist es auch nicht schlecht, aber dafür habe ich aktuell andere Übungen. Willst du nur Oberkörper trainieren.

Schreibe mal deinen Trainingsplan noch mal richtig. So ungefähr.

Tag 1: Bankdrücken, schulterpresse....
Tag 2; latsziehen, gebücktes rudern...
Tag 3: Squats, Hantelausfallschritt...
Tag4: Pause, oder alles nochmal wiederholen und am siebten Tag Pause machen...

Sag dann auch gleich wie viele Sätze und Wiederholungen du machst und welche Geräte du nutzt.

0
Kommentar von Tritopia
13.11.2016, 01:28

Ich verstehe zwar nicht wieso du jede muskelgruppe nur einmal die Woche trainierst. Außerdem fehlt bei dir Schulter/ Nacken und der untere rücken.
Und wie trainierst du Beine? Und mache nur so viele Wiederholungen, dass du gerade so noch die 12 schaffst. Schaffst du mehr, erhöhen!!
Die fliegenden tun dir bestimmt an den Schultern weh, weil deine Arme zu weit nach oben gesteckt sind. Also...ich meine auf Schulterhöhe, so dass du ein "T" bildest.
Das geht viel zu sehr an die Gelenke. Die Hände tun bei mir auch immer weh, aber das ist normal. Außerdem trainierst du glaub mehr arme als Brust und Rücken. Schultern fehlen sowieso. Wenigstens seitheben und nackenzuckeln hättest du noch beim pull day reinpacken können. Schulterdrücken kann man noch beim push day hinzufügen. Um ehrlich zu sein...deinen Plan würde ich nicht empfehlen und auch niemals ausführen. Du trainierst da viel zu wenig und da sind noch nicht mal eine Muskelgruppen davon betroffen. Die Aufteilung ist sonst nicht schlecht. Du hast das Prinzip von push pull leg fast verstanden und richtig umgesetzt. Ich rate dir aber eher zu einem Ganzkörpertraining und dafür bräuchtest aber auch ein paar extra Geräte bzw. eine langhantel auch. Und vernachlässige die Beine nicht. Glaube mir, gut trainierte Beine sehen einfach verdammt gut aus, bei engen Hosen und wenn der Oberkörper auch die schöne V Form hat bzw. der einfach gut trainiert ist, werden dir alle Mädels hinterher schauen. Und auch Mädels schauen auf den po, eines Mannes, und dafür musst du squaten (oder eine andere beinübung) machen ;)

0
Kommentar von Tritopia
13.11.2016, 14:01

Man sollte nur 90 Minuten lang trainieren. Zu viel Training ist auch nicht gut. Ich bin von einem dreier split zu nem Ganzkörpertraining gewechselt und ich trainiere auch nur 90 Minuten. Den kann ich dir aber nicht geben, weil, wenn ein Plan bei einem sehr effektiv ist kann er bei den anderen der totale bullshit sein. Man muss individuell für einem einen Plan erstellen und da muss man halt auf viele Faktoren achten. Außerdem ist in meinem Plan eine langhantel ein muss. Du hast bloß Probleme mit der Schulter weil du die Übungen falsch ausführst, oder dich nicht genug aufgewärmt hast. Gerade die Schultern, die auch als Rotatoren (oder so) bezeichnet werden, sollte man immer dehnen, drehen, aufwärmen. Man sollte auch immer einen aufwärmsatz mindestens machen. Das wäre ein Satz bei denen du Locker 20 Wiederholungen schaffst. Wie alt bist du eigentlich und wie lange trainierst du schon?

Also du musst echt auf deine Schultern aufpassen. Du schadest wohlmöglivh nur deine Gelenke und da macht sogar kein Training mehr Sinn, als zu trainieren :/.

Ich pack mal eine App als extra Antwort hier rein, in denen du viele Übungen gezeigt werden, mit Videos, Bilder und Beschreibungen.

0

Was möchtest Du wissen?