Frage von Shiva24, 26

Muskelaufbau bei sehr (!) schlanken Frauen?

Hi ihr Lieben,

seit einiger Zeit überlege ich, mal etwas für meinen Körper zu tun, da ich mich einfach zu dünn finde - 1,78 m; 55 kg - jedenfalls was meine Arme, Schultern und Brust angeht. Ansonsten bin ich recht zufrieden mit mir. Ich esse wirklich viel und ehrlich gesagt auch nicht unbedingt gesund (was ja zum Teil auch eigentlich die besten Voraussetzungen sind um zuzunehmen), aber ich habe scheinbar einfach nur Glück mit der Veranlagung. Die Frage ist, inwiefern ich meine Ernährung unstellen muss, denn da ich ja an Muskelmasse zunehmen will, darf ich ja natürlich nicht weniger essen. Selbst wenn ich mich gesund ernähren WÜRDE, wären dann Schokolade und Chips z.B. bei mir direkt eine Sünde so wie bei Leuten, die dick waren/sind und trainieren??? Die achten ja voll darauf, sowas nicht zu sich zu nehmen. Habt ihr Tipps welche Nahrung für den Muskelaufbau sehr gut ist? Fitnessstudio möchte ich vermeiden, lieber Training zu Hause :-) Grüße

Antwort
von Flammifera, 13

Hey :)

Du kannst auch zuhause Krafttraining betreiben, wobei du darauf achten solltest dir alle Übungen genau anzusehen, sodass du keine Technikfehler machst. Diese können schaden oder den Effekt einer Übung verringern. Außerdem solltest du ein gleichmäßiges Ganzkörpertraining vefolgen, dass keine Muskeln vernachlässigt.

Zu der Ernährung: ungesundes, fettiges Essen möglichst vermeiden und zum Masseaufbau lieber viele Kohlenhydrate und Proteine zu dir nehmen. Du brauchst Energie, um Muskeln aufbauen zu können, kein Fett.

Wenn du nicht schnell zunimmst, dann sind Süßigkeiten in Maßen überhaupt kein Problem - ich denke du willst keine Profikarriere in irgendeinem Sport starten und deshalb wird es dir auch nicht schaden.

LG

Kommentar von Shiva24 ,

Super, vielen Dank! :-)

Antwort
von rosek, 6

Hey , hab hier nen praktisches Workout für zuHause

Zur Ernährung ...

Wenn du Muskeln aufbauen willst , musst du deinem Körper mehr Kalorien zuführen , als er benötigt. Sonst baut er keine Muskeln auf.

Am besten du berechnest deinen Kalorienbedarf im Internet mit einem Rechner oder du lässt ihn berechnen beim Arzt oder in der Apotheke.

Für den Muskelaufbau benötigst du etwa 300 KCAL (KiloKalorien) mehr, als du verbrauchst.

Wenn du nach einem Monat mit 300 kcal plus nicht zugenommen hast , erhöhst du nochmal um 300 kcal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community