Frage von JoelMontenegro, 63

Muskelaufbautraining nach Kreuzbandriss?

Hallo zusammen.

Ich habe mir letztes Jahr das kreuzband gerissen, wurde Anfang dieses Jahres operiert und bin im "Muskelaufbautraining", mache dies im Fitnessstudio.

Nun meine eigentliche Frage: ist es sinnvoll, an diesen Geräten zu trainieren, bei denen beide Beine gleichzeitig beansprucht werden? Damit meine ich bspw. Einen Beinstrecker oder -Beuger, bei den ich mit beiden Beinen gleichzeitig ein Gewicht wegdrücken/anziehen muss. Oder sollte ich dies lieber abwechselnd machen - Bein für Bein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CocoKiki2, 45

ich verstehe die frage nicht. sorry.

jedenfalls würde ich das so handeln: grundsätzlich würde ich nur mit hohen wiederholungszahlen und wenig gewicht arbeiten. dann würde ich anfangs übungen bevorzugen die nicht so sehr an die knie gehen um mich langsam ranzutesten, zb die beinpresse. dann würde ich mich wahrschienlich an die kniebeiugen an der multipresse wagen. und dann würde ich ja selber merken inwieweit was möglich ist. ich würde aber auf keinen fall übertreiben und schon gar nicht mit hohen gewichten trainieren, da ich den heilungsprozess nicht unterbrechen wollen würde.

achso...ich würde auch auf jeden fall bandagen tragen.

Kommentar von JoelMontenegro ,

Danke erstmal für die Antwort. Bandagen wurden mir von abgeraten - ich soll die Stabilität selber wieder trainieren ohne Bandagen zu nutzen. 

Zur Beinpresse und um damit mein Problem vielleicht zu veranschaulichen.

Dort presst man ja mit beiden Beinen ein Gewicht vom Körper. Aber da das eine Bein nicht operiert wurde, ist das ja stärker. Daher trotzdem mit beiden Beinen gleichzeitig arbeiten um so eventuell wieder eine ungefähr Gleiche Muskelkraft zu erzielen oder doch eher abwechselnd und mit jeweils entsprechenden gewichten für das jeweilige Bein?

Kommentar von JoelMontenegro ,

PS

Natürlich auch nicht übermäßig. 

Aber derzeit merke ich zum Beispiel, dass das stärkere Bein die gewichte eher "wegdrückt" und so habe ich das Gefühl, dass das schwächere Bein eher weniger davon profitiert, wenn ich beide Beine gleichzeitig in der Beinpresse trainiere.

Kommentar von CocoKiki2 ,

ja, das stimmt, manche ärzte raten einem von bandagen ab aus oben genannten gründen, das gilt abner nciht für ein beintraining, denn dort dienen sie zum schutz und du wirst auch mit bandagen genausogut stabilität antrainieren. während normaler freizeitaktivitäten sollte man laut einigen ärzten tatsächlich auf bandagen verzichten. dennoch sollte das jeder für sich selbst herausfinden finde ich. da könnte ich dir jetzt geschichten erzählen aber das würde den rahmen sprengen.

na jedenfalls sollten beide beine gleich belastet werden um einem ungleichgewicht zu entgehen damit keine disbalancen entstehen.

Kommentar von CocoKiki2 ,

das dein gesundes bein stärker ist als dein schwaches ist normal nach so einer op und wenn du gar nciht trainieren würdest, dann würde sich das mit der zeit angleichen. deswegen solltest du auch beide beine gleich stark belasten. achte halt darauf die musklen möglichst in beiden beinen gezielt zu treffen, so dass du nciht das gefühl hast, dass das eine bein die arbeit macht und das andere zu kurz kommt.

Kommentar von CocoKiki2 ,

was ich dir auf jeden fall noch empfehlen kann und ich dir versprechen kann, dass es dir super hilft: voodoobänder! erkundige dich mal darüber und über die verschiedenen wickeltechniken.

Kommentar von JoelMontenegro ,

Alles klar. Dann bedanke ich mich für deine Antworten. 

Kommentar von CocoKiki2 ,

gern geschehen.

Kommentar von CocoKiki2 ,

noch ein kleiner tipp: wenn du dich dann doch mal mit dem gewicht steigern willst, führe die übungen dann nciht im vollen bewegungsumfeld durch, sondern vorsichtig. gehe 2 schritte nach vorn und einen zurück und steiegr dich langsam.

so bin weg....tschau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community