Frage von Jupiter2019, 33

Musiker werden ohne Label und/oder Plattenfirma?

Also ich wollte einfach mal so fragen wenn ich z.B. Sänger werden will und die Musikvideos auf Youtube hochlade und die Musik zusätzlich noch auf Spotify,Amazon usw verkaufe verdiene ich doch quasi genau so viel (ungefähr) wie ein Sänger/Rapper (der genau so viel verkauft) in einer Plattenfirma ? Das Ding ist einfach das ich Hauptsächlich Yt machen möchte und soo ihr wisst schon was ich meine

Antwort
von musikuss78, 12

Nein, das stimmt so nicht. Fakt ist, dass Du bei einem Label etwa 3 - 5% (je nach Vertrag) des Verkaufpreises erhältst. Sind also bei einer CD, die 10 Euro kostet 30 - 50 Cent.

Selfpublisher zu sein hat seine Vor- und Nachteile. Vorteil ist die Vergütung: Bei Spotify erhältst Du in der Regel pro Stream zwischen 0,6 und 0,84 US-Cent. Bei iTunes und Amazon bringt der digitale Download 70% des Nettoverkaufspreises. Kostet da das digitale Album 10 Euro, bleiben Dir also etwa 5,60 Euro. Um bei Spotify die selben 5,60 Euro zu verdienen, müsste Deine Musik ungefähr 1.000mal gestreamt worden sein.

Klingt ja erstmal ganz gut... Nachteil ist aber, dass Du Dich als Selfpublisher selbst um das Marketing (das ja sonst das Label und Dein Management organisiert) kümmern musst. Wenn Du das gleiche Marketing betreiben würdest, das normalerweise so ein Label veranstaltet (von der Werbung über Touren bis hin zum Merchandising), würdest Du 10.000de, ja vielleicht sogar 100.000de von Euronen ausgeben. Damit wird auch klar, warum Du nur 3 - 5% vom Kuchen abbekommst ;)

Warum geben die so viel aus? Labels und Managementagenturen betreiben ein Risiko-Geschäft. Wenn sie überzeugt davon sind, dass sie Deine Musik zu Geld machen können, investieren sie viel, um sie an die breite Masse zu bringen. Das kannst Du selbst in der Regel gar nicht alles investieren - deshalb bleibt das Marketing auf der Strecke.

Die Frage ist also obsolet, denn Du würdest als Selfpublisher nur einen Bruchteil der Menschen erreichen, die Du mit einem Plattenvertrag erreichst. Damit stellt sich die Frage gar nicht, ob man nicht mindestens genauso viel verdient.

Kommentar von Jupiter2019 ,

fettes dankeschön :)

Antwort
von Falkenpost, 23

Am Download magst du vielleicht gleich viel verdienen, nur der von der Plattenindustie gepushte Star vertickt halt 10 Mio. im Jahr und du nur 10. So,it verdient er am Ende des Jahres wahrscheinlich doch mehr als du.

Kommentar von Jupiter2019 ,

Danke, oder ich mache halt das Video und schicke es an ne Firma wenn die mich annehmen dann mach ichs halt doch auf die normale Art haha aber danke

Antwort
von Kodringer, 21

Wenn du nicht grad PewDiePie bist wirst du damit wohl nicht viel verdienen

Antwort
von 7vitamine, 15

Ja, träumen darf man immer, darin biste schon mal ganz gut, mr. zweiter jackson

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten