Frage von healey, 81

Musik Was haltet ihr von dieser Aussage?

Aussage: Wer einen einseitigen Musikgeschmack hat dem wird sich nie die Vielseitigkeit der Musik erschließen !

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 19

Hallo!

Da ist schon was dran; ich höre auch Musik aus verschiedensten Genres!

--------> aber ich empfinde die Aussage trotzdem durchaus als mit etwas arrogantem Unterton ausgerüstet ... sorry, aber es kommt so rüber, als würde es ein "freigeistiger" Individualist loslassen, dessen Ziel es indirekt ist damit Freunde anderer Musikgenres zu diskreditieren. 

Jeder sollte das hören was er möchte/was ihm zusagt & andere hat das eigentlich wenig zu kümmern.

Expertenantwort
von TimeosciIlator, Community-Experte für Musik, 21

Klingt sehr logisch. Musik ist schließlich ein Sammelbegriff. Er beinhaltet Klassik, Jazz und Popmusik mit ihren mittlerweile gefühlten 150 Ablegern...

Bewusst versuche ich immer wieder die moderne Musik in den großen Topf Popmusik zu werfen, um eine einigermaßen verständliche Basis zu haben. Denn schließlich war es ja nun mal immer wieder die populäre Massenmusik, die die vielen neuzeitlichen Genres letztendlich über den Mainstream (sprich Charts) bekannt machte.

Um sich einer Vielseitigkeit der Musik erschließen zu können, sollte man versuchen, jeder Musikform eine Chance zu geben.

Und auch wohldosiert die Musiknummern versuchen zu genießen. In den Musiksongs selber gibt es nicht umsonst Pausen. Musik lebt von Dynamik. Und dynamisch sollte man auch mit seiner Musik umgehen. Ruhig die Anlage auch mal einen ganzen Tag auslassen. Umso mehr freut man sich dann beim Wiedereinschalten auf das auditive Erlebnis.

XTC - "This Is Pop" :-)

Antwort
von Karlien, 25

Diese Aussage halte ich grundsätzlich für richtig.

Wer einen sehr einseitigen Musikgeschmack hat und nur in genau dieser einen musikalischen Welt lebt, öffnet sich nicht für andere Stile und ist nicht bereit um neue Erfahrungen zu machen, Neues zu entdecken.

Ich persönlich höre gerne unterschiedliche Musikstile, da ist alles Mögliche
eingeschlossen. Von Klassik bis Schlager, viel fremdsprachiges ist auch dabei aus allen möglichen Ländern.

Es gibt nur 3 Musikstile, mit denen ich persönlich nichts anfangen kann: Das ist Jazz, Hip-Hop und Rap. Aber wenigstens habe ich mir diese 3 Stile vor meiner Urteilsbildung angehört und erst anschließend darüber meine Meinung gebildet.

Antwort
von mexlixna, 36

Die Aussagen stimmt, jedenfalls meiner Meinung nach.
Stell dir vor, du hörst nur Rockmusik und liebst diese über alles, sodass du denkst, es gibt gar nichts schöneres, weshalb du auch gar kein Interesse daran hast, andere Richtungen zu hören. Vielleicht mal zufällig im Radio, aber nicht absichtlich...
Dann wirst du nie erfahren, dass dir vielleicht auch Hip Hop sehr gut gefällt oder was auch immer. :D

Ich finde, man sollte nicht so blind durch die Welt gehen, sondern auch Dinge ausprobieren, von denen man anfangs vielleicht von nicht viel hält.

Das kann man natürlich nicht nur auf Musik beziehen, sondern auch auf Essen und was nicht alles. :D

Antwort
von chanfan, 22

So ist das. Ich finde so viele gut, obwohl die sich vom Stiel her sehr stark unterscheiden können.

Antwort
von MauriceFragt, 35

Meiner Meinung stimmt das, weil wie will man sonst auch Aussagen zu anderen Musikrichtungen machen, wenn man sie nie gehört hat.

Antwort
von JoachimWalter, 12

Ich höre Musike eh nach Stimmungslage. Rock, Pop, Klassik, Blues, Schlager, Jazz. Je nachdem was, entspannt oder motiviert mich die Musike.

Antwort
von IBabyFaceNelson, 38

Geschmack ist Geschmack. Wenn jemandem nur eine Musikrichtung gefällt, macht es ihm denke ich mal nicht viel aus, wenn er keine anderen Richtungen mag. 

Antwort
von Helfer3450, 33

Ganz richtig!! Man sollte sich auch auf etwas neues einlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten