Frage von NOTEY1, 58

Musik professionell aufnehemn, was bracuhe ich?

Hi! Ich habe vor mir ein studiomikrofon zu kaufen und zwar das: Rode NT1-A Complete. Nun frage ich mich was ich zusätzlich noch alles brauche. Software, Mischpult usw. Es ist ein Hobby von mir daher habe ich kein limitless budget aber ich denke so 400-600 Euros liegen drinn. Es sollte wirklich 1A klingen und nicht semiprofessionell. Natürlich weiss ich dass man mit so einem budget nicht tonstudioquali hinbekommt aber am nahsten drann wäre schön :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SaFle, 15

Moin. Das NT1 reicht auch erstmal vollkommen aus. Um für dich den Einstieg zu finden und Erfahrung zu sammeln, braucht es nicht 20000€.
Eine kurze Liste, was du in jedem Fall brauchst:
DAW (Digital Audio Workstation) wie z.B. Cubase (~80€), ProTools, FlStudio usw.  Die DAW's unterscheiden sich hauptsächlich in der Bedienung und Anwendung. Manche sind auch für ein Genre mehr geeignet als andere. In der Qualität gibt es heute kein Unterscheid mehr. Interessant wäre noch die VST-Unterstützung (Siehe Google oder eine Suchmaschine deines Vertrauens). Am besten mal im Netzt anschauen und evtl Demos ausprobieren. Dem winen liegt das eine Programm mehr und dem anderen das andere. Einige bieten scjon von Haus aus solide Effekte und Tools an.
Dann ein Interface (USB). Da schau mal im Musikfachhandel was die so anbieten. Du musst wissen, wie viele Ein und Ausgänge du brauchst. Willst du mehr als ein Mic gleichzeitig aufnehmen, brauchst du mehr Eingänge. Willst du mehr als ein Paar Monitore anschliessen entsprechend mehr Ausgänge. Einen Kopfhörerverstärker gibt es extra. Das m.M.n wichtigste sind allerdings gescheite Nahfeldmonitore (Lautsprecher). Da helfen Tests und Berichte im Fachhandel und in Foren. Allerdings klingt jeder Monitor in jeder Umgebung anders. Die Test bewerten meist eher die technische Natur. Wichtig ist die Empfinden und das Ohrgefühl.  Daher heisst es ausprobieren. Da kann man keine Empfehlung aussprechen.

Wenn du dich nun in das Thema Akustik ein wenig einliest, findest du auch schnell einen geeigneten Ort für das Mic und die Monitore. Es gibt jede Menge Fachliteratur im Buchhandel. Da kann ich dir "Recording Basic" von Martin Hömberg empfehlen. Leicht verständlich wird dort alles einmal angesprochen und gute Tipps gegeben.
Um die Störquellen beim einsingen zu reduzieren, kann man sich noch eines Micscreens behelfen.

Das alles ist kein Hexenwerk. Wenn du dann alles richtig abmischt, verspreche ich dir, hast du Aufnahmen die der Laie nicht von einer Überproduzierten unterscheiden kann. In diesem Sinne: Keep on Rockin

Kommentar von NOTEY1 ,

Geil super antwort danke. Was gut ist, ich habe bereits fl studios logic und ableton live.

Antwort
von Agiltohr, 11

400-600 insgesamt, also minus das NT1-A oder für den Rest? Du brauchst auf jeden Fall ein Interface, Steinberg UR12 vs Focusrite Solo oder Steinberg UR22 vs Focusrite 2i2 würde ich empfehlen. Dann am besten ein paar anständige Kopfhörer, Monitore werden bei diesem Budget nicht sonderlich viel bringen mMn, da dein Raum auch nicht akustisch optimiert sein wird. Nun ja, sie bringen schon was, aber man darf ihnen nicht vertrauen. Wenn du trotzdem ein paar Monitore willst, kann ich dir die KRK RP5 Rokit G3 empfehlen. Sie sind vllt etwas gehypt, aber definitiv solide. Bei Kopfhörern würde ich zu Audio Technica ATH-M50X oder Beyerdynamics DT 770 greifen. Eine DAW bekommst du eh mit den Interfaces mitgeliefert. Welche Art von Musik hast du vor aufzunehmen / zu produzieren?

Wie professionell das Ganze klingt, hängt schlussendlich stark von deinen Fähigkeiten ab, das Equipment passt auf jeden Fall mal. Professionell wird es nicht klingen, aber sicher schon ziemlich gut.

Kommentar von NOTEY1 ,

alle art von musik. Aber hauptsächlich gesang

Antwort
von TheStone, 21

"Es sollte wirklich 1A klingen und nicht semiprofessionell. "


Kannst du für das Budget vergessen. Profis investieren nicht sechstellige Beträge in ihre Studios weil sie zu viel Geld haben. Schon allein fast jedes professionelle Mikrofon sprengt dein Budget um ein vielfaches. Von Preamps, Wandlern und vor allem Optimierung der Raumakustik gar nicht zu reden...

Kommentar von NOTEY1 ,

wie gesagt sherlock ... habe ich erklärt

Kommentar von TheStone ,

Was hast du erklärt?

Antwort
von Wappa, 26

Wenn du was Professionels willst hol dir Sennheiser oder Shure. Kein Behringer Mischpullt. Mein vater ist Musiker. Seine Kiste wo die Effekt Geräte drinn stehen hat 20000€ gekostet.  t.c. Electronic, das sind Hall geräte die ab 1000 aufwärts gehen. Mit 600 bist ein etwas bessere Kerwe Musiker. Um 1A Geräte zu haben musst du tausende von Euros ausgeben. Oder die anlage alleine 3,500 € von HK. Ist aber in der Kiste nicht berechnet weil 5-6 sachen drinne sind 

Kommentar von FinnG ,

Die Empfehlungen sind richtig. Und das mit den 1A Geräten auch. Aber man kann auch mit dem gegebenen Budget einiges rausholen ;)

Kommentar von Wappa ,

Na klar, logo

Kommentar von NOTEY1 ,

Eben dass es nicht so geil wird wie bei deinem dad ist klar :D aber wenn ich die kurve nur streifen könnte wäre das hammer :D

Antwort
von nocheinnutzer, 38

´welche Musik Richtung hast du dir denn vorgestellt?

Kommentar von NOTEY1 ,

Eigentlich alles. Von Hip Hop bis zu blues oder jazz. Habe verschiedene Projekte mit verschiedenen "künstlern" geplant :)

Kommentar von nocheinnutzer ,

also brauchst du das Tonstudio um die Instrumente abzunehmen oder soll der Rest aus der Retorte kommen?

Kommentar von NOTEY1 ,

es soll stimmen aber auch instrumente also zumindest gitarre und piano. bei einem sclagzeug kann es problematisch werden :)

Kommentar von nocheinnutzer ,

Na dann würde ich dir empfehlen mal bei thomann vorbei zu schauen. 

Da gibt's schon schöne Sachen für kleines Geld. 

Fl- Studio ist schon zu empfehlen.  Ein vernünftiges Schlagzeugprogramm hat fast jede Software. 

Bei dem oben genannten bekommst du für die Instrumente auch schon ein nettes Mischpult. 

Z.b. http://www.thomann.de/de/yamaha_mg10.htm?glp=1&gclid=CO__pvaDkc0CFfgW0wodQ1Y...

Noch besser

http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_x2222_usb.htm?ref=search_rslt_Mischpult...

Noch ein paar Tonabnehmer für die Instrumente und dann bist du schon gut ausgerüstet 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community