Frage von Manuel129, 53

Musik lernen Empfehlungen?

Hallo, ich spiele noch kein(!) Instrument, würde allerdings sehr gerne anfangen. Vorerst würde ich mich allerdings gerne um alles bereichern was mir den Einstieg erleichtert, sprich alles was ich theoretisch wissen muss. Wisst ihr ein paar hilfreiche Bücher, die einem den Einstieg nicht allzu schwer machen? ich habe wirklich null plan von Musik..

Antwort
von Grobbeldopp, 6

Musiktheoretisches Wissen ist super, aber beim Spielen ergibt sich vieles davon von selbst. Noten z.B. wirst du in Abhängigkeit von den Griffpositionen/der Anordnung der Töne auf deinem Instrument lernen, damit prägt es sich viel besser ein als wenn du es jetzt versuchst abstrakt zu lernen. 

Wenn du schon an deinem Instrument übst kommst du auch in der Theorie schneller voran.

Dass Klavier scheinbar "leichter" oder "besser für Anfänger" ist als Geige sollte dir nicht so viel zu denken geben. Es sind zwei vollkommen unterschiedliche Instrumente. Sicher dauert es auf der Geige länger einen brauchbaren Ton zu erzeugen, während das auf dem Klavier mechanisch vorbereitet ist. Das ist aber ziemlich egal, weil man einen Klavierspieler auch nicht gleich gut findet nur weil die Töne stimmen, einen Geiger schon eher.

Welche Musik willst du spielen? Welche Rolle und welche Möglichkeiten willst du im Zusammenspiel mit anderen haben? Welcher Klang begeistert dich mehr? 

A propos: Ein bisschen Klavier lernen schadet nie, aber das kannst du auch nach einem Einstieg auf der Geige noch machen.

Kommentar von Manuel129 ,

ich mag den klang der violine schon sehr.. Musikrichtung eher klassisch. ich bin mir halt nicht sicher ob man sich Violine auch selber beibringen kann ich meine ich würde zwar anfangs unterricht nehmen, aber ich kann es mir denk ich im moment nicht leisten das jede woche zu machen =(

Antwort
von AffeAhoi, 36

Ich würde dir einfach empfehlen, dir ein Instrument auszusuchen und dir das nötige wissen bei einem guten Lehrer anzueignen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es besonders sinnvoll ist, sich mit Musiktheorie zu beschäftigen, ohne diese irgendwie "in action" zu erleben. Wichtig ist halt, dass du Unterricht nimmst und nicht autodidaktisch draufloslernst. Das führt ohnehin in den meisten Fällen zu nichts.

Kommentar von Manuel129 ,

aber würde ich da nicht viel unterrichtszeit verschwenden weil ich die noten nicht richtig lesen kann etc?

Kommentar von Allexandra0809 ,

Noten lernen kannst Du jederzeit, dazu brauchst Du keine großartige Lektüre. Tonleitern findest Du im Internet jede Menge. Da kannst Du schon mal die Noten lernen.

Kommentar von AffeAhoi ,

Wie im anderen Kommentar bereits gesagt, ist es wirklich kein großer Akt Noten zu lernen. Das ist mit Sicherheit sehr gut im Internet machbar. Und auch hier ist es gut, wenn man die Noten von Beginn an mit seinem Instrument verbindet und nicht als etwas abstraktes kennenlernt. Denn was bringt es dir zu wissen: "Aha, das ist ein C", wenn du nichts damit anzufangen weißt, wie sich das auf deinem Instrument spielt und/oder anhört. Die Unterrichtszeit ist also keineswegs verschwendet!
Und für alles weitere gilt das gleiche. Musiktheorie ohne ein dazugehöriges Instrument zu lernen macht mMn einfach kaum Sinn.

Antwort
von Skinman, 18

Ohne ein Instrument zu spielen sind Noten und der ganze Theoriekram super trocken und langweilig.

Fang in der Zeit lieber an zu singen, da hast du mehr davon. Mit etwas Glücl profitiert sogar die Atmung, und die brauchst du eh, für jedes Instrument, auch wenn sich das manchen Streichern oder Pianisten erst recht spät erschließt.

Kommentar von Allexandra0809 ,

Erschließt sich mir allerdings auch nicht und ich spiele schon viele Jahre

Antwort
von Allexandra0809, 34

Hast Du Dir denn schon ein Instrument ausgesucht oder weißt, was Du ungefähr lernen möchtest?

Kommentar von Manuel129 ,

Leider nicht wirklich ich schwanke zwischen Klavier und Violine.. sind leider beide sehr teuer =(

Kommentar von Allexandra0809 ,

Da empfehle ich Dir Klavier. Für einen totalen Anfänger ist Violine sicher nicht so einfach. Klavier lässt sich leichter lernen.

Such Dir einen guten Klavierlehrer und fang einfach mal an. Du musst ja nicht sofort ein Klavier kaufen, einfach zuerst mal testen.

Kommentar von Manuel129 ,

also eine violine finde ich schon ab 150 euro so im dreh, aber ein klavier kostet halt unglaublich viel.. und ich will doch täglich üben und jeden tag eine klavierstunde kann ich mir nicht leisten..

Kommentar von Allexandra0809 ,

Dann versuch mal, ob Du in der Musikschule beide Instrumente ausprobieren kannst. Manche bieten auch einen Tag der offenen Tür an.

Du solltest erst mal wissen, ob Du eine Violine spielen kannst, ob es Dir überhaupt liegt, bevor Du eine kaufst. Das gleiche gilt für jedes andere Instrument.

Kommentar von Manuel129 ,

vielen Dank okay mach ich =)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten