Frage von EinePerson53, 227

Musik hören haram, aber ist es mir erlaubt Nasheed zu hören wenn ein Verwandter gestorben ist?

Ist es mir erlaubt Nasheed (tr: İlahi) zu hören wenn jemand aus meinen "Kreisen" gestorben ist? Meine Schwester sagt Musik ist haram (das glaube ich ihr auch), aber ob jetzt Nasheed erlaubt ist weiss sie leider nicht...Kann jemand helfen?

Antwort
von saidJ, 96

Esselamu alejkum
Nasheeds sind erlaubt wenn die Texte die darin enthalten sind in keinster Weise wiedersprüchlich sind was den islam angeht .
Desweiteren sollten keine Instrumente darin enthalten sein .

Kommentar von EinePerson53 ,

Aber, darf ich nasheeds hören wenn eine person verstorben ist? Also aus respekt und sonst was?

Kommentar von saidJ ,

Nein diese "40 Tage kein fernsehen " "oder 40 Tage keine Musik " sind nicht Teil des Islams .
Wenn jemand ein guter Mensch war kümmert es ihm ganz und garnicht was du tust weil es ihm gerade so gut geht .
Wenn der oder diejenige ein schlechter Mensch war kümmert es sie / ihn genau so wenig weil er / sie andere Sorgen hat in dem Moment .
Es gibt keinen Hadith der sowas verbietet .
Somit darfst du Nasheeds hören , ich empfehle dir jedoch Heilung für deine Seele im Koran zu suchen .

Antwort
von clemensw, 124

Deine Schwester irrt. Musik ist nicht haram.

http://www.alrahman.de/musik-ist-nicht-verboten/

Kommentar von mariaellafroh ,

Genau richtig!  Ich verstehe nicht wie unsere muslimischen Geschwister von irgendwelchen ,,Prediger" so ein Mist zu hören  bekommen und das noch glauben. Es gibt nur ein Tipp den man denen  geben kann lies  den Koran selber u :)

Antwort
von 35turk35, 148

Musik ist nicht Haram, solang sie dich nicht negativ beeinflussen, zB. Zu Gewalt. Ich verstehe nicht was jetzt Musik hören mit deinem verstorbenen Verwandten zu tun hat?

Kommentar von EinePerson53 ,

Doch es ist haram, es lenkt vom gebet ab, und ist unnötiges gelaber

Kommentar von mariaellafroh ,

Elite Kurban  Musik ist nicht haram. Du sagst es lenkt  ab? Alles was dich vom Gebet ablenkt ist indem Moment haram. Sprich wenn ich jetzt fussbal spiele und mein Gebet versäume, ist dieses Fußballspielen, welches mich abgelenkt hat haram.  Mehr findest du auf Alrahman.de

Kommentar von DontKnowe ,

Bruder/Schwester ich habe lange glaube wollen das Musik haram ist aber es ist es nicht von 100 Videos sagen 2-3 es sei halal. Die meisten Imame sagen es ist Haram ! 

Kommentar von saidJ ,

WARNUNG : Hört nicht darauf was 35turk35 sagt ich bezweifle das er jemals mehr als eine Seite im Koran gelesen hat .
Diskutiert am besten garnicht mit ihm , eigentlich ist es mir egal wieviel jemand über den Islam weiß aber falsche Informationen verbreiten ist einfach nur wiederlich .
35turk wisse das dich Allah s.w.t fragen wird für das was du von dir gibst und für die falschen Informationen die du über den Islam verbreitest .

Kommentar von DontKnowe ,

Bruder sei bisschen freundlicher wir alle wissen WENIG hingegen zu den Großen Muslimen ! erklär es ihm nett :) 

Kommentar von earnest ,

Ich finde es abscheulich, said, wie du, ein erzkonservativer Fundamentalist, hier mit einem anderen Muslim umgehst. 

Du hast die Wahrheit nicht gepachtet.

Was du hier betreibst, ist Diffamierung. Du solltest dich schämen. 

Möge Allah dich in Zukunft rechtleiten.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Allah will, dass Ihr ein gutes Leben führt! Musik kann dazu beitragen, ein gutes Leben zu führen!

Außerdem: Was meinst Du mit Gelaber? - Gelaber ist Gerede - Du kannst Dich also nur auf Rap beziehen! - Reine Instrumentalmusik macht überhaupt keine Worte, kann also kein Gelaber sein! 

Natürlich lenkt Musik vom Gebet ab, WENN Du während des Betens Musik hörst - aber das wäre doch Schwachsinn.

Wenn Du dagegen Musik hörst, während Du gar nicht die Absicht hast zu beten, kann sie Dich doch gar nicht vom Gebet abhalten!

Kommentar von BiturboFan ,

😂😂😂😂😂

Antwort
von Nunuhueper, 39

Wenn Du die IS-"Kreise" meinst, dann sind Nasheeds dort sogar sehr wichtig und erlaubt.

 Nasheeds sind keine friedlichen Gesänge, sie rufen zum Djihad und Hass gegen Ungläubige auf. Sie sind als Trauergesang aber unpassend.

Kommentar von EinePerson53 ,

Bist du jetzt ein Terrorist oder was? Ich sag es dir, der IS ist NICHTS GUTES, sie stellen den falschen islam dar, eigentlich stellen sie gar nicht den islam dar, halt dich fern davon, und dazu noch es gibt nasheeds die im friedlichen sinne sind d.h. es geht nicht um gewalt oder hass oder so, und diese nasheeds die über den jihad singen und hass und gewalt verbreiten wollen kann man sowieso nicht nasheed nennen!

Ich glaube ganz ehrlich viele verstehen die frage gar nicht...

Kommentar von Nunuhueper ,

Nicht ich singe oder höre Nasheeds, es sind die IS-Terroristen, die ihre Massaker mit solchen Gesängen begleiten und ins Netz stellen. Sie sind fundamentalistische Muslime. Was glaubst Du, falls sie Dich mal als Geisel nehmen sollten, streitest Du deren islamischen Glauben etwa ab?

Frieden schaut wirklich ganz anders aus.

Antwort
von ZurnoZ, 92

Akhi, 

Musik ist nicht Haram wo der Prophet gelebt hat gab es keine Musik nur Instrumente und da haben die bestimmt nicht gewusst was überhaupt Musik ist aber wenn das Haram sein sollte, dann nur wegen dem Inhalt. 

Kommentar von RK3420 ,

es gab instrumente und die zu hören war haram. Also alles was mit Melodie zu tun hat ist Haram

Kommentar von earnest ,

Alles haram? Wie kommst du denn auf DIESE Idee?

Kommentar von buesrakoc ,

Das kann nicht stimmen. "Alles was mit Melodie zu tun hat ist haram" so leicht darfst du nicht Haram sagen. Vorallem wenn der Koran nichts darüber sagt. Der sagt nicht umsonst nichts!!! Überleg mal so rum! Und Haram zu etwas zu sagen, was es gar nicht ist, ist eine sehr sehr große Sünde. Musik hat eine beruhigende Wirkung auf Menschen. Ohne irreführende Texte ist die Musik nicht Haram. Du darfst zu der Musik nur nicht tanzen wenn das andere Geschlecht zuschaut. Oder eine Frau darf zb nicht singen wenn es Männer hören könnten. Mehr ist da nicht.  Und wie gesagt die Musik hat eine beruhigende Wirkung auf die Seele der Menschen. Der Koran wird auch melodisch vorgelesen! Also ist nicht alles Haram was mit Melodie zutun hat. Außerdem, ja es gibt verschiedene hadithe. Aber wenn alles einheitlich verstanden werden müsste, dann gebe es nicht die vier Strömungen des islam. Bitte passt auf bevor ihr einen Satz bildet mit "das ist haram". Vor allem wenn der Koran schweigt!

Kommentar von RK3420 ,

Imam-ı Rabbani (hz.) hat in seinen Briefen geschrieben, dass wenn man absichtlich Musik hört, man eine Wahrscheinlichkeit hat vom Islam rauszukommen ( Yani dinden çıkma ihtimalı var

Kommentar von Nunuhueper ,

Was für ein trauriges Leben nach dieser Vorschrift. 

Antwort
von DontKnowe, 123

Asalam aleykum :)

Bruder/Schwester also Grundsätzlich hör keine Musik. Da muhammad saw sagte es werden Leute von meiner Umma kommen die werden Musik für erlaubt erklären. Also KEINE Musik :) Aber nasheeds sind keine Musik sie erinnern dich an allah sie zeigen dir dass du nur einmal lebst. Solche sind Erlaubt :) Hoffe konnte helfen :) 

Kommentar von EinePerson53 ,

Wa alaikum salam

Ja, das weiss ich das musik haram ist und nasheed nicht (aber nochmal danke :D) Nur darf ich nasheed auch hören wenn ein Verwandter gestorben ist? Weil musik darf man ja nicht (ja eig generell nicht wie wir ja wissen, aber darf ich trotz des todes eines verwandten nasheed hören?

Kommentar von mariaellafroh ,

Dont know warum sagst du, dass etwas haram ist, welches aber gar nicht haram ist? Wenn du kein Ahnung hast, dann solltest du dich mal informieren. Mich macht es so stutzig, dass Muslime irgendwas  behaupten, was nicht war ist! Sowas nennt man lügen  und dies ist widerum  haram.  Yani Ließ den Koran kurban

Kommentar von DontKnowe ,

Asalam aleykum :) 

Die Meinung der meisten gelehrten ist das Musik haram ist hier paar hadithe bzw große imam die allahu alam mehr wissen als wir haben :) :

Al-Qāsim (möge Allāh ihm barmherzig sein) sagte: „Singen ist Teil der Lüge.“ Al-Hasan (möge Allāh ihm barmherzig sein) sagte: „Wenn bei einer Einladung zum Essen (Walīmah) Musik dabei ist, dann akzeptiert die Einladung nicht.“ (al-Jāmi von al-Qayrawāni, S. 262-263). 

Scheikh al-Islam ibn Taymiyah (möge Allāh ihm barmherzig sein) sagte: „Die Ansicht der vier Imāme besagt, dass alle Arten der Musikinstrumente harām sind. Es wurde in Sahīh al-Bukhāri und an anderer Stelle berichtet, dass der Prophet (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte, dass es in seiner Ummah jene geben würde, die Zinā erlauben, Seide, Alkohol und Musikinstrumente, und er sagte, dass sie in Affen und Schweine verwandelt werden würden… Keiner der Anhänger der Imāme erwähnte eine Meinungsverschiedenheit zum Thema Musik.“ (al-Majmū`, 11/576). 

Al-Albāni (möge Allāh ihm barmherzig sein) sagte: „Die vier Madhhab stimmen darin überein, dass Musikinstrumente harām sind.“ (al-Sahīhah, 1/145). 

Ibn al-Qayyim (möge Allāh ihm barmherzig sein) sagte: „Der Madhhab von Abu Hanīfah ist der strengste in dieser Hinsicht und seine Kommentare gehören zu den härtesten. Seine Gefährten haben deutlich ausgesagt, dass es harām ist, irgendeinem Musikinstrument zu lauschen, wie z. B. einer Flöte oder der Trommel, selbst dem Klopfen eines Stockes. Sie sagten, dass es eine Sünde sei, die jemanden zum Fāsiq (rebellischen Übeltäter) macht, dessen Zeugnis zurückgewiesen werden muss. Sie gingen noch weiter und sagten, dass das Musikhören Fisq (Auflehnung, Übeltat) ist und sich daran zu erfreuen Kufr (Unglaube). Dies sind ihre Worte. Sie berichteten unterstützend dazu einen Hadīth, der nicht dem Propheten (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) zugerechnet werden kann. Sie sagten: „Er sollte versuchen, nicht zuzuhören, wenn er daran vorbeikommt oder in der Umgebung ist.“ Abu Yūsuf sagte über ein Haus, aus dem Musikinstrumente zu hören sind: „Geht ohne Erlaubnis hinein, denn das Verbieten übler Taten ist obligatorisch, und wenn es nicht erlaubt wäre, ohne Erlaubnis einzutreten, könnten die Menschen ihre Pflicht nicht erfüllen (nämlich der Aufruf zum Guten und das Untersagen des Schlechten).“ (Ighāthat al-Lahfān, 1/425).  Also bitte sagt nicht dass ich über etwas rede was ich nicht weiß Wenn der prophet selbst sagte AUS MEINER UMMA WIRD ES JENE GEGEN DIE MUSIK HALL ERKLÄREN gibt es so einen eindeutigen ahadith dass Musik Halal ist ? Nein ;) allah weiß es am besten ! 

Kommentar von DontKnowe ,

Bruder nasheeds erinnern dich an allah und jetzt eine frage ist es verboten sich an allah zu erinnern ;)? Natürlich soll man nicht nasheeds hören wenn gerade alle trauern (kommt nicht gut oder? ^^) Also hoffe du vertstehst was ich meine :) 

Kommentar von clemensw ,

Lies im Qu'ran Sure 16, Vers 116:

Und sagt nicht hinsichtlich dessen, worüber eure Zunge eine lügnerische Aussage macht, ""dies ist erlaubt, und dies verboten"", um gegen Allah eine Lüge auszuhecken! Denen, die gegen Allah Lügen aushecken, wird es nicht wohl ergehen.

Die Behauptung, Musik wäre haram, ist eine solche Lüge!

Kommentar von RK3420 ,

Andersrum kann man das auch sagen. Die Behauptung Musik wäre erlaubt ist auch eine Lüge . Eine Frage? Bist du Moslem ? Wenn ja welcher Sekte gehörst du an bzw. welcher Gemeinde?

Kommentar von DontKnowe ,

Ich persönliche finde jeder muslim kann eigentlich auch ohne koran mehr oder weniger wissen ob es haram ist oder halal GROB Und denkt einfach mal nach !Um was geht es heutzutage in der Musik? Sex Drogen NUR KUFFAR Dinge NICKI MINAJ SAGTE "ASALAM ALEYKUM WHERE THE **** IS AKBAR" (Oder so) UND VON SO EINER WOLLTE IHR MUSIK HÖREN DIE UNSEREN ALLAH BELEIDIGT UND UNSERE RELIGION ?????? Um was geht es noch in der Musik : Liebe ZINA ! Deprimierende Lieder die dich demotivieren und sowas soll halal sein ? Kann ich mir nicht vorstellen aber allah weiß es am besten ! 

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Lieber DontKnowe (ist Dein Name übrigens Programm?): WAs ist denn dann mit Klassik, Jazz, Barock- und Renaissancemusik - Da wird erstens sowieso nur gar nicht bis ganz wenig gesungen - und wenn, dann weder über Sex, noch Drogen ...

Und was ist an Sex schlimm? Kannst du mir das erklären (ich meine, außer dieser Pauschal-"Haram"-Aussage) ?

Kommentar von RK3420 ,

ohhh. Zerstört :)

Kommentar von DontKnowe ,

Bruder nichts zerstört haha xD Ich will jeden nur zeigen dass Die Musik die heutzutage ekistiert nur mehr Kuffr ist xD 

Kommentar von RK3420 ,

und da dürfen auch keine Instrumemte mitspielen

Kommentar von RK3420 ,

meinst du mich ?

Kommentar von DontKnowe ,

Mit was :D?

Kommentar von RK3420 ,

egal ;)

Kommentar von earnest ,

Guten Morgen, Menschenbruder. 

Bist du bitte so nett und gibst die Koranstelle an, nach der Musik angeblich verboten ist?

Kommentar von buesrakoc ,

Soweit ich weiß, steht das in dem koran leider nicht so wirklich. Doch Musik als Haram bezeichnen sollte man nicht. Genauso wie alle anderen Sachen, worüber sich die unterschiedlichen "Islamströmungen" nicht einig sind ob Helal oder Haram. Manche behaupten, dass der Prophet(sav) nachdem er einen Instrumentspielenden Mann gesehen hat, seinen Gesicht weggedreht hat in dem Sinne dass es ihm nicht gefällt. Aber es gibt aus aussagen darüber dass Aischa sich auf der Straße die Musik mancher Musikanten anhören wollte und den Propheten gefragt hat. Daraufhin haben die beiden die Musik zu Ende gehört. Was ich noch zufügen möchte ist, dass es nur als schlecht angesehen werden könnte, wenn die Musik oder dessen Songtexte einen in unrecht führen könnten. Zb sexuelle Bestandteile oder aggressive. Und Ich weiß auch dass das Geld der Menschen die es durch Musik auf Hochzeiten discos etc verdienen als Haram Geld gilt. Da die Musik auf diesen Orten zu schlechten Sachen führen kann (Mann und Frau auf einem Fleck + freizügigkeit). 

Kommentar von earnest ,

Es spricht für die Weisheit des Korans, dass dort kein Musikverbot steht.

Kommentar von RK3420 ,

Der Prophet (s.a.v) hat vor seinem Tod gesagt dass er 2 Sachen zurücklässt. und zwar 1. den Kuran 2. Sunnah Das heißt dass man auch Hadithe befolgen sollte. Und da sagt der Prophet (s.a.v) dass Musik nicht schön ist (also Haram).

Kommentar von Nunuhueper ,

Wer weiß, was Allah als Musik damals nicht schön empfunden hat. 

Er hatte ja auch kein IPhone und es gab noch keine Barockmusik oder Klassik.

Etwas mehr musikalische Bildung täte Dir hier gut.

Kommentar von RK3420 ,

Du brauchst glaube ich musikalische Bildung. Was verstehst du unter Musik. Man darf Acapella hören mit positiven Wortern die an Allah erinnern und nicht Liebe Sex etc.

Antwort
von DontKnowe, 54

Aslam aleykum wr wb an alle Geschwister ! Also da ich sehe viele sagen musik sei NICHT Haram : Tut mir leid euch dass zu sagen es ist Haram ! Hier die Beweise: Unser geliebte prophet muhammad (saw) sagte : „Ich hinterlasse euch zwei wichtige Dinge. Haltet an ihnen fest und ihr werdet nach mir nicht irregehen: Das Buch Allahs und meine Sunnah.“ Ja im koran wird nicht Erwähnt dass Musik Haram ist aber genau so wenig dass es Halal seie!  Und da muss man zur sunna Da zählen auch hadith mit ;) Was sagte unser prophet über Musik Googelt es ! "Es werden Leute von meiner Umma kommen sie werden MUSIK für halal erklären" Gibt es einen SO eindeutigen hadith der sagt Musik sei Halal ? Nein ! Viele gelehrten sagen dass Musik haram ist hier noch ein Video von einem ehemaligen Musiker der subhanallah zum islam konventierte :

Kommentar von earnest ,

Es ist gut und richtig, dass du zugibst: Im Koran gibt es kein Musikverbot. 

Der "Rest" sind einfach Verbote von Kulturbanausen, die eine der schönsten Errungenschaften menschlichen Geistes - die Musik - verdammen, weil sie sich im Besitz der einzigen Wahrheit wähnen. 

Hüte dich vor diesen Kultur-Terroristen, die nicht einmal begreifen, was für eine wunderbare Kultur arabische Musik darstellt.

Kommentar von earnest ,

Allah ist die alleinige Gesetzesquelle: siehe Sure 6, Vers 114.

Kommentar von earnest ,

Du hast im Übrigen ein sehr seltsames Verständnis von "Beweisen".

Kommentar von Nunuhueper ,

Deine Gelehrten benutzen auch das Internet, was Mohamed nicht kannte. Sie lenken sich mit ihren IPhones vom Glauben ab, also sollten sie es auch , weil haram, nicht benutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community