Frage von Stressika, 48

Museklfaserriss oder Muskelbündelriss?

Habe gestern während des Fußballspielens bei einer Bewegung plötzlich einen sehr starken stechenenden Schmerz in der Wade verspürt. Seitdem habe ich beim Gehen starke Einschränkungen und Schmerzen. Eine Zerrung wird es nicht sein, das weiss ich, da ich die Symptome kenne und der Schmerz sich ja nicht langsam steigerte sondern sofort auf dem jetztigen Level war und die Schmerzen bei sowas nicht so intensiv sind...daher die Frage ob das jetzt eher nach einem Bündelriss oder einem Faserriss klingt? Ich weiss, zum Arzt gehen...habe aber keine Zeit dafür!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, Waden, Zerrung, 19

Hallo! Du wirst aber zum Arzt müssen, Du brauchst eine Diagnose auf die man eine Behandlung aufbauen kann. Aus der Ferne geht da nichts.

Unter einem Muskelfaserriss versteht man eine Verletzung der Muskelfasern innerhalb eines Muskels. Durch  Überlastung der Strukturen zerreißen bei einem Muskelfaserriss einzelne Fasern im Muskel.

 Zudem  werden die umliegenden Blutgefäße beschädigt, die dafür sorgen sollen, dass die Muskelfasern mit Elektrolyten und sauerstoffreichem Blut versorgt werden. Aus diesen Blutgefäßen tritt dann Blut in das umliegende Gewebe und führt zu der Bildung eines Hämatoms, auf deutsch Bluterguss. Das Hämatom ist nicht immer von außen erkennbar, weil es darauf ankommt, wo genau der Muskelfaserriss im jeweiligen Muskel liegt. Er kann direkt unter der Haut liegen - in diesem Fall ist 2 bis 3 Tage nach der Verletzung die Bildung eines Hämatoms als bläuliche Verfärbung sichtbar.

 Der Muskelfaserriss kann aber auch tief im  Muskels liegen und in dem Fall kann man den Bluterguss von außen oftmals nicht erkennen. Mehrere Möglichkeiten den Muskelfaserriss trotzdem zu lokalisieren gibt es dennoch: Zum einen kann man mit den Fingern tasten und die strukturelle Veränderung in Form einer Delle oder Lücke im Muskel spüren und zum anderen kommen oft  Kernspin und Sonographie zum Einsatz, um den Muskelfaserriss exakt lokalisieren zu können. 

Optimal ist da der Facharzt - der Orthopäde, kein Sport mit dem Problem.

Gute Besserung. 

Antwort
von HerrDegen, 21

Wenn du keine Zeit hast, zum Arzt zu gehen (ist Schule/Ausbildung/Job/Studium mal wieder wichtiger als die Gesundheit?), dann musst du mit Schmerzen und einem möglicherweise längerfristigen oder dauerhaften Schaden leben. Ohne Diagnose keine Lösung des Problems, und eine Onlinecommunity kann dich nicht diagnostizieren!

Antwort
von Joline007, 21

Zum Arzt musst du trotzdem, aber lies mal hier (wenn du Blutergüsse und sogar eventuell eine Delle hast ,dann ist es ein Muskelfaserriss.Wenn ganze Bündel gerissen sind ,dann wären die Schmerzen so groß,dass du freiwillig zum Arzt gegangen wärst ;) 

http://m.apotheken-umschau.de/Muskelfaserriss

Antwort
von BarbaraAndree, 21

Die Zeit solltest du dir allerdings nehmen! Nur ein Arzt kann dir nach einer Untersuchung sagen, was es genau ist und dir eine entsprechende Therapie verordnen.

Antwort
von Dandei, 15

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen, dann musst du dir dafür einfach Zeit nehmen. Gesundheit geht vor!

Antwort
von Fragensammler, 14

Da musst du dir wohl die Zeit nehmen müssen. Man kann nicht vom Schmerzensgrad sagen, was es ist. Jeder hat eine andere Wahrnehmung. Also man kann dir so nicht sagen, was du hast, geh ins KH !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community