Muss ein Schuhladen die Versandkosten bei Reklamation tragen und wenn ja, reicht es, die Schuhe als Päckchen unversichert versendet zu haben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Streng genommen ist es dein Problem wie du die Schuhe wieder zurückbringst. Denn da du die Schuhe direkt im Laden gekauft hast, gibt es hier auch keine Vereinbarung über Lieferbedingungen. Der Händler ist in diesem Fall bei einer Reklamation nur verpflichtet dir einen Artikel zu übergeben der frei von Sachmängeln ist. Er hätte dir im Grunde noch nicht einmal den Betrag direkt zurückzahlen müssen, sondern dir ein fehlerfreies Paar Schuhe aushändigen müssen. Von daher sei froh, dass er so kulant war und dir das Geld direkt zurückerstattet hat. Dass du nun nach dem Kauf 600km weit weg fährst, dafür kann der Händler nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zoelaa
15.12.2015, 18:25

Naja, für den Mangel kann ich ja auch nichts. Wenn die mir Schuhe verkaufen, die fehlerhaft sind, sollten sie mir da schon entgegenkommen.

0

Guten Tag,

ein korrekt arbeitender Shop wird auch die Versandkosten übernehmen und erstatten. (Wobei hier ein anerkannter Mängel noch eine Rolle spielt).

Versendungsoptionen liegen bei Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung