Frage von MCraft, 38

Munitionsgurt für AA-12?

Wäre das möglich?

Das das höchstwahrscheinlich nie mals verwendet wird, ist mir schon klar. Ich möchte nur wissen, ob das möglich wäre.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Idiealot, 32

Die AA-12 hat doch eine Trommel. Was soll die mit einem Gurt?

Kommentar von MCraft ,

Sie hat nicht zwingend eine Trommel. Es gibt eine 20er und eine 32er Trommel, sowie ein 8er Kastenmagazin. Abgesehen davon, wenn man jetzt nen... Keine Ahnung, 100er Gurt hat, dann ist es praktisch eine leichte Maschinenflinte... Oder so...

Kommentar von Fragentierchen ,

Ein 100er Gurt wäre bei 12g aber fast ne halbe Badewanne ..

Kommentar von MCraft ,

Mir geht's nur darum, ob die Möglichkeit besteht. Mehr will ich nicht wissen.

Kommentar von Idiealot ,

Wenn du einfach nach der technischen Möglichkeit fragst ja, ginge. Wäre aber nicht sinnvoll. Denn schau dir mal an wie groß die Munition ist. Wie lang sollte dieser Gurt sein? Wie schwer? Wie hinderlich in der Handhabung. Und du schreibst nicht zwingend? Sie hat eine Trommel oder ein Kastenmagazin. Genau aus dem Grund den ich anführte.

Da baumelt nix rum, da stört mich nichts in der Bewegung. Ein Gurt der "irgendwo" in der Gegend rumbaumelt behindert den Schützen. Den wickel ich mir auch nicht in Rambomanier um den Unterarm bei der Munitionsgröße. Das wäre nonsens. Technisch ginge es, sinnvoll nein. Sogar hinderlich. Diese Waffe ist ja für Close Combat entwickelt. Nahdistanzen, da will ich mich auf meinen Gegner konzentrieren und nicht mit einem Gurt kämpfen.

Kommentar von Idiealot ,

Die 12/70 er Schrotmunition hat eine ungefähre Abmessung von 18,2mm für den Laufdurchmesser. Also die Dicke. Hülsenlänge 65mm.

Wäre nun ein Gurt mit 100 Schuss angesetzt, dann wäre der Gurt in etwa 2 Meter in seiner Länge (wenn ich berücksichtige wie das Kaliber im Gurt fixiert ist), bei einer relativen Breite von rund 70mm.

Das ist nicht mehr das was man für einen Soldaten/Fighter als sinnvoll betrachtet. Deswegen geht man ja auf Trommelmagazine. Bei einer Schussfolge von run 300 Schuss die Minute wäre also auch dein Gurt in rund 20 Sekunden weg.

Kommentar von MCraft ,

Mir geht es auch darum, ob es technisch geht. Dass ein Gurt lang und schwer wäre, und hinderlich sowieso, ist mir schon klar. Mach dir da keinen Kopf ^^ Na ja, danke jedenfalls.

Antwort
von Fragentierchen, 16

Die AA-12 ist eine Waffe für Federgestürzte Boxmagazine. Das heißt die Waffe ist darauf angewiesen, dass eine Feder ihr die Patronen in die Verschlussbahn drückt.

Das ganze nennt man Passive Zuführung, da sich die Waffe dabei ganz auf das Magazin verlässt.

Wenn man jedoch einen Gurt verwenden möchte, muss sich die Waffe die Patronen selber holen - würde dann also Aktiv arbeiten.

Man müsste extrem viel an der AA-12 ändern, um sie zu einer Waffe mit Aktiver Patronenzufur zu machen. Man müsste das Magazinschloss und Teile des Verschlusses ganz neu entwerfen.

Für ein Team aus begabten Ingenieuren ist das aber machbar, ich meine die Waffe hat genug Platz im Gehäuse aber eventuell müsste man sie auf einen Zuschießenden Mechanismus umbauen, da das Ganze sonst überhitzt und außerdem wäre ein Gurt wahrscheinlich extrem Dick und hielte dabei nur wenig Schuss. Man könnte diese AA-12 aber auf ein kleines Schrotkaliber abändern.

Antwort
von Fragentierchen, 11

Hier mal eine 12 Gauge Waffe mit Gurtzuführung also dem gleichem Kaliber wie die AA-12.

Aber das Teil hat gut erkennbar ständig irgendwelche Ladehemmungen.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community