Mundgeruch bekämpfen und hellere Zähne bekommen. Tipps?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie schon hier vielfach empfohlen würde ich mal zum Zahnarzt gehen um mögliche Schlimme Ursachen auszuschließen. Dann die Mundhygiene verbessern, also kontrolliert putzen, die drei Minuten einhalten und die richtige Technik benutzen (modifizierte Bass-Technik). Und vor allem die Zunge auch reinigen, denn ein schlechter Geruch hängt häufig mit einer mangelnen Reinigung der Zunge zusammen.

Falls du zusätzlich eine Mundspülung verwenden willst, ist anscheinend Listerine sehr gut. Wurde vor kurzem in dieser Dissertation herausgefunden: http://www.iww.de/index.cfm?pid=1314&pk=138048&spid=1296&spk=1285&sfk=55

Dann sind Interdentalbürstchen eine sehr gute Möglichkeit, um die Zähne sauber zu halten.

Eine professionelle Zahnreinigung würde ich auch empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, keine Tipps für spezielle Zahncreme oder Zahnaufheller, sondern spricht Deine Beschreibung für eine schlechte oder falsche Mundhygiene.
In den meisten Fällen handelt es sich um Mundgeruch, der durch Störungen im Mund-und Rachenraum – und nicht wie vielfach angenommen wird – durch Magenprobleme ausgelöst wird.
Oft führt eine mangelnde bzw. eine falsche Mundhygiene zu Mundgeruch, weil Speisereste nicht entfernt werden und sich dann in den Zahnzwischenräumen zu zersetzen beginnen. Deswegen ist es erforderlich, Zahnseide und evtl. Interdentalbürstchen zu verwenden. Du kannst selbst die Gründlichkeit Deiner Mundhygiene überprüfen, indem Du Zahnfärbetabletten benutzt. Sie machen Zahnbeläge sichtbar; erhältlich sind sie in der Apotheke oder Drogeriemarkt. Wenn Du optimal geputzt hast, sieht Du keine Verfärbungen mehr.
Ebenso können kariöse Zähne zu Mundgeruch führen. Desweiteren wird Mundgeruch durch zu viel Eiweiß gefördert.
Durch schlechte Mundhygiene und eiweißreicher Ernährung vermehren sich diese Fäulnisbakterien und erzeugen Mundgeruch. Mundspülungen sind da keine Lösung, sie zerstören auf Dauer die Mundflora.
Säubere Deine Zunge von Belägen. Zur Zungenreinigung gibt es spezielle Zungenreiniger, mit denen Du die Beläge von der Zunge abstreichen kannst.
Mein Tipp, gehe als erstes zum ZA, laß die Zähne reinigen sowie den Zahnstein entfernen und Deine Mundhygiene kontrollieren und Dir genau erklären, wie man richtig die Zähne putzt.
Nach einer professionellen Zahnreinigung sind die Zähne auch wieder heller und ein Bleaching ist gar nicht mehr erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maury96
15.05.2016, 20:18

merci 👍

1

Zuerst einmal:
körperliche Ursachen durch den Zahnarzt abklären lassen! Vielleicht steckt auch Helicobacter oder Mundsoor dahinter? Stress und Diabetes können sich übrigens auch auf den Mundgeruch auswirken.
Bei ernsthaften Problemen kann dich dein Zahnarzt an eine Klinik überweisen. Dort gibt es spezielle Diagnostik&Therapiemöglichkeiten.

Ansonsten kannst du die üblichen Tipps&Tricks anwenden:
- nach jeder Mahlzeit (3x) Zähne putzen
- Zahnseide verwenden um die Zwischenräume zu säubern
- ab und zu eine Mundspülung (z.B. CB12), jedoch nicht zu häufig um die Mundflora zu schützen
- einen Zungenschaber verwenden um mögliche Bakterien auf der Zunge zu beseitigen
- zweimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt durchführen lassen

Zu dem ,,Zähne weißer machen":
Viele Hausmittel wie Backpulver und Zitronensaft schaden dem Zahnschmelz. Genau wie Bleaching Produkte aus der Drogerie. Diese können schlimmstenfalls den Zahnnerv beschädigen und das Zahnfleisch entzündet sich.
Das einzig wirkungsvolle ist ein Bleaching beim Zahnarzt. Das kostet, ist aber das, was am meisten Erfolg bringt und keine schwerwiegenden Nebenwirkungen mit sich bringt. Einfach mal beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahnaufheller bringen nicht wirklich was. Wenn, dann mach eine professionelle Behandlung beim Zahnarzt. Gegen allgemeinen Mundgeruch hilft regelmäßig Zahnseide benutzen und die Zungenoberseite beim Zähne putzen gründlich reinigen, so wie Mundspülungen. Naja und evtl. drauf achten was man isst oder trinkt, oder raucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du mal beim Zahnarzt? Verwendest du Zahnseide und/oder Zwischenraumbürsten? Wie lange brauchst du für 1x Zähneputzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maury96
15.05.2016, 16:02

nein war ich nicht ja manchmal ca 2-3 min

0
Kommentar von maury96
15.05.2016, 16:06

danke

0

Mundspülung kann man empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maury96
15.05.2016, 16:02

danke

0

Zum Zähne aufhellen kann kokos Fett oder Zigarren Asche helfen.
Einfach nach dem Zähne putzen nochmal mit den jeweiligen Sachen putzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maury96
15.05.2016, 16:02

Danke

0

Geh lieber zum Zahnarzt und lass dich beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maury96
15.05.2016, 16:03

okay danke

0

Schon heikel... schade das noch niemand sowas wie, Zahnarzt erfunden hat, hoffe ja selbst das wer das mal erfindet.

Dann könnt man hingehen und der guckt ob man nicht sowas wie Paradontose hat oder noch geiler, man könnte direkt eine professionelle reinigung bekommen -- Aber wann? wann erfindet mal endlich einer, nen Zahnarzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maury96
15.05.2016, 16:05

Oh ein echter Witzbold am Start. Gehts dir jetzt besser, wo du diesen konstruktiven Kommentar abgelassen hast?

0

Jeden Abend Zähne putzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maury96
15.05.2016, 16:03

mache ich

0

Was möchtest Du wissen?