Frage von diewildeHilde,

Mumienkostüm selbst basteln - aber wie?

So, nun habe ich den Salat... ich Karnevalshasser habe meinem Sohn versprochen, ihm für Karneval ein Mumienkostüm selbst zu erstellen. Dazu sei gesagt, daß ich absolut untauglich fürs Nähen bin und noch dazu sehr ungeduldig.....

Hatte mir schön vorher was überlegt, nun scheitert es ein wenig an der Umsetzung.

Ich habe ihm einen Maleranzug besorgt, und wollte darauf Mullbinden befestigen, möglichst nähen, damit er den kompletten Anzug auch mal ausziehen kann, wenn er aufs Klo muß, darunter warme Sachen anziehen kann, und das ganze mithilfe der Mullbinden schön wie ein Mumienkostüm aussieht.

Folgendes Problem ergibt sich: Dieser Maleranzug ist aus so dünnem Material, daß ich befürchte, er wird zerreissen, wenn ich die ganzen Mullbinden aufnähe. Ob Kleben so eine gute Idee ist, weiß ich auch noch nicht.

Damit ich nun nicht wortbrüchig werde, brauche ich gute Ideen, wie ich das doch noch rechtzeitig umsetzen kann, damit es halbwegs passabel aussieht. Bis jetzt bin ich noch die Heldin wegen der super Idee - ich hab dem Kleinen aber noch nicht verraten, wie kompliziert für mich die Umsetzung wird. An Ideen mangelt es ja nicht...... Könnt ihr mal mitdenken? Dankeschön!

Hilfreichste Antwort von Unerwartet,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde das mit doppelseitigem Klebeband festmachen. Das belastet das Material nicht so sehr und kann nach belieben auch großflächig daran befestigt werden. (Und geht auchnoch relativ schnell.)

Kommentar von diewildeHilde,

ich befürchte, das ist zu "fest", dieser Anzug ist zu dünn dafür, das könnte doof aussehen. Aber an sich ist die Idee ganz gut. Werde es an einer Stelle mal probieren. Danke.

Kommentar von diewildeHilde,

So haben wir es auch gemacht. "Schnell" ist relativ, es hat doch recht lange gedauert; hat aber schlussendlich irgendwie geklappt.... Danke also noch mal!

Antwort von zwerg93,
15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ideen für Mumien-Kostüme

Basis:

* Weißes / hell beige-farbenes Shirt und weiße Hose oder Leggins oder
* Weißer / hell beige-farbener Jogginganzug

Als “Verbände” kann man verwenden:

* Ein altes weißes Betttuch
* “Bomull”-Stoff von Ikea (derzeit 2,00 Euro/Meter)
* Nessel
* Mullbinden
* “Last Minute”: weißes Toilettenpapier (ist billig, reißt aber sehr schnell an den dafür vorgesehenen Perforationen, taugt nur für den “Notfall”)

Bei der Verwendung von Stoff: Stoffkante im Abstand von ca. fünf Zentimetern kurz einschneiden und in Streifen reißen. Diese Streifen eine Weile in dünnen schwarzen Tee oder stark mit Wasser verdünntem Kaffee einlegen, ausdrücken, trocknen. Zum Färben kann auch stark verdünnte Wasserfarbe benutzt werden.

Wenn Sie den Kauf von Mullbinden in Erwägung ziehen, kontrollieren Sie – sofern vorhanden – doch erst mal die Haltbarkeit Ihres Auto-Verbandskastens. Vielleicht wäre es eine Überlegung wert, einen neuen zu kaufen und die alten Mullbinden für das Kostüm zu verwenden.

Die Stoffstreifen können Sie einzeln oder aneinander geknotet auf folgende Arten an der Kleidung befestigen, je nachdem, ob die Kleidung hinterher wieder ihrem ursprünglichen Zweck zugeführt werden soll oder nicht:

* annähen (rundherum mit der Nähmaschine oder punktuell mit der Hand)
* punktuell mit Heißkleber befestigen
* mit Sicherheitsnadeln feststecken (Achtung: Von den Nadeln können evtl. kleine Löcher zurückbleiben)
* notfalls weißes/transparentes Klebeband verwenden (hält erfahrungsgemäß nicht gut).

Stoffstreifen, Mullbinden bzw. ggf. Toilettenpapier locker um die Kleidung wickeln und zwischendurch immer mal wieder befestigen. Hinweis: Bei allen Methoden darauf achten, dass Sie ungehindert zur Toilette gehen können!

Zum Abschluss evtl.:

* Stoffstreifen um den Kopf wickeln und mit Sicherheitsnadeln feststecken
* Gesicht und Hals schminken oder evtl. Papier-Maske tragen
* Plastikkäfer, ein paar Spinnweben oder Regenwürmer ankleben
* weiße / beige-farbene Schuhe anziehen oder alte Schuhe mit den Streifen bekleben.

Links zu Anleitungen / Anregungen:

Kommentar von zwerg93,

Und ausserdem gibt es super Stoff-Kleber,den auch Schneider verwenden.

http://www.google.de/#q=stoffkleber&hl=de&prmd=ivnsfd&source=univ&tbs=shop:1&tbo=u&ei=AxdVTcfvE9OChQfMydnxDA&sa=X&oi=productresultgroup&ct=title&resnum=3&ved=0CEoQrQQwAg&fp=c7e4b11390689f2b

Kommentar von diewildeHilde,

Den letzten Link kann ich leider nicht öffnen, aber "Stoffkleber" klingt erstmal für mich passend. Schau ich mich mal um; Danke dir!

Kommentar von Lilly2643,

Hab den Link mal geprüft.

Du gibst einfach bei google Stoffkleber ein und gehst links in der Auswahl auf Shopping,

dann kommst du genau da hin.

Kommentar von OnkelBerni,

wow. tolle Antwort von zwerg

Antwort von MinaRal,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du kannst die Mullbinden gut ankleben. Ich habe das letztes Jahr auch gemacht. Am besten besorgst du dir Doppelseitiges Klebeband. Das hält Bombenfest. Am besten machst du das, wenn dein Kind den Anzug an hat, damit du es besser fixieren kannst.

Kommentar von diewildeHilde,

Aber ist doppelseitiges Klebeband nicht zu dick? Ich hab Sorge, daß das so "starr" ist hinterher..... die Idee an sich gefällt mir aber!

Kommentar von MinaRal,

Nein. Es gibt dünnes Klebeband. Und versuch es nur zu fixieren. Als alle 20-30 cm.

Kommentar von diewildeHilde,

So habe ich es gemacht; das ging tatsächlich....

Antwort von Lilly2643,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bessere Ideen als die anderen hier hab ich auch nicht. Besonders die Antwort von zwerg93 gefällt mir.

Es sei denn, du nimmst einen hellen Jogginganzug zum Übernähen/-kleben und den Maleranzug mit Klecksen versehen ein anderes Mal.

-

Bleibt mir, dir gutes Gelingen und deinem Sohn viel Spaß zu wünschen.

Du schaffst das!

Antwort von casamaria,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Oh mein Gott, Du Arme! Da fällt mir echt nix zu ein außer tackern oder den Buben vollständig in diese tollen Sport-Baumwollbinden einzuwickeln...mit Notausgang!

Kommentar von diewildeHilde,

Wäre auch mein Favorit; aber die machen von der Schule aus einen Karnevalsumzug; natürlich soll man da auch sein Kostüm sehen können.... und NUR mit Mullbinden wäre es dann vielleicht doch etwas zu kalt. Deshalb kam ich ja auf die glorreiche Idee mit diesem Anzug; da kann er warmes Zeug drunter anziehen für draußen, und eben auch im Raum ausziehen. Oh Gott, ich verzweifle schon, habe mir das grade mal im Detail angeguckt......

Kommentar von casamaria,

na ja, ich hab da noch einen großen Eimer mit Pappmache zuhause rumstehen - ist aber ziemliche Kleisterei, die dann festwerden soll....so könnte man sowas wie eine "Rüstung drüber" (mehrteilig) basteln....bittehaumichjetztnicht

Kommentar von diewildeHilde,

von dem Gedanken bin ich schon ab, das wird nicht funktionieren. Ich hab ja noch Zeit bis Karneval, gehe noch mal in Ruhe in mich, und dann mit festem Willen an dieses Kostüm..... irgendwie wird es schon gehen...... hoffentlich.....

Antwort von quietscheratsch,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also ich würde es kleben. Aber keine Mullbinden sondern breites Kreppband aus der Bastelabteilung.

Eigentlich kann man das Band auf alle Klamotten kleben (schichtweise) und kaputt geht auch nichts.

Mullbinden wären mir zu teuer für den Spaß.

=)

Kommentar von diewildeHilde,

Ach was, die Mullbinden hab ich schon, die müssen ja nicht qualitativ hochwertig sein, hab ganz billige gekauft.

Kommentar von quietscheratsch,

dann nimm doppelseitiges Klebeband, das klebt wie die Sau =)

Antwort von tantelila,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würd´s mit Klebeklettband versuchen, dieses stellenweise (Streifen mitca. 5cm Abstand) vorne und hinten auf den Anzug kleben, dann umwickeln, wie wenn Du einen Verband machst, eventuell noch zwischendurch mit weißem Tabe fixiern (selbstklebend, abreißbar). Hab so was (natürlich) noch nicht selbst probiert, wünsche Dir jedoch viel Erfolg! ;o)

Kommentar von diewildeHilde,

Klettklebeband gibt es? Dachte, das müsse auch aufgenäht werden..... aber ich denke, die Mullbinden sind dann auch zu dünn.

Kommentar von Birgitwunder,

Gibt es momentan im Lidl sehr günstig !!!

Antwort von schalomisrael,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ach Howina, was gibst du auch wieder leichtfertige Zusagen! Man möchte schreien "habt Erbarmen" .... Nun aber zu deinem Problem. Meine Kreativität ist leider bei solchen Extravaganzen nicht sehr hoch. Wie wär´s, wenn du ein Loch in ein Leintuch schneidest (Kopf durch) und ihn dann mit extrabreiten Mullbinden umwickelst. Ich weiß, das ist teuer! Wie wär´s mit Klopapier? Nee, doofe Idee - beim ersten Regentropfen fängt er an, sich aufzulösen. Kann man aus Plastikfolien Streifen schneiden und die dann zusammentackern? Verknoten? Schau doch mal nach, welche Tipps bei deiner "Schutzhaubenfrage" kamen, vielleicht ist da was übertragbar. Ich denke aber doch,du greifst auf zwerg93s Idee zurück .... es grüßt dich deine Mumie aus Bayern und wünscht dir frohes Schaffen & Wirken!!

Kommentar von diewildeHilde,

Nee, aus gut durchdachten Gründen soll das schon möglichst mit diesem Maleranzug funktionieren. Die Frage ist ja nur, wie die Mullbinden befestigt werden können. Ich versuch das einfach, im Zweifel kommt der ganze Krempel in den Müll und das Kind geht als was-weiß-ich - Indianer oder was die heute so alle sind.... Er überlegt schon nach nem Ausweichkostüm, der kennt seine Mutter.....

Antwort von Komori,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sonst kauf ihm im Notfall eine billige weite Hose, ein Oberteil und eine Mütze. Das reißt beim Aufnähen sicher nicht und er muss nicht alles ausziehen, wenn er mal muss, sondern kann die Hose runterziehen. Darunter kannst du ihm ja noch was Warmes anziehen, dann friert er auch nicht.

Das ist besser, als dass er am Ende Karneval im Maleranzug feiert und das Ding bekommt einen Riss.

Antwort von Birgitwunder,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, vielleicht kannst Du mit der Lösung für ganz Faule was anfangen: ein paar wasserresistente Edding Filzstifte und auf den Maleranzug aufmalen (da könnte man auch so ein Loch in der Bandage simulieren, wo man die Rippen durchsieht -grusel). Ein paar Fetzen Mullbinde an Stellen wie Ärmelabschlüsse kann man trotzdem leicht auf- und abwickeln. Für den Kopf kann man eine weiße Sturmhaube umfunktionieren...

Kommentar von diewildeHilde,

An sich ist das mit dem Aufmalen ne ganz gute Idee, aber dieser Maleranzug ist logischerweise sehr "locker" geschnitten, da geht das nicht wirklich gut.

Kommentar von Birgitwunder,

Schade:-(

Antwort von koch234,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde die Mullbinden schichtweise auf "Köper" nähen, diesen dann in Zuschnitten am Maleranzug annähen und an den Nahtstellen nachträglich weitere Mullstücke darüber legen und mit diesen Vorder- und Hinterteil verstärkend verbinden… So entsteht ein stabiler Anzug,

wobei man den "Mumieneffekt noch verstärken könnte dadurch, dass die Ärmel am Körper/Anzug angenäht wären, vorm Körper gekreuzt. An den Seiten müssten dann aber klettverschlossene Öffnungen sein, wie bei einem Poncho, aus denen man bei Bedarf die unmumifizierten echten Arme befreien könnte. ;-) Das wäre allerdings eine schöne Spielerei, die noch zusätzlichen Aufwand und Planung bedeuten …

Kommentar von diewildeHilde,

Das wäre dann schon was für "Könner" - genau das bin ich eben leider nicht.....

Antwort von mokamoka,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vllt. hilft es, die Mullbinden mit Kleister drauf zu kleben. Der könnte auch den gesamten Maleranzug noch etwas zusammen halten.

Kommentar von Unerwartet,

Das würde durchziehen und nur den armen Jungen verkleben.

Kommentar von mokamoka,

NEIN, der Junge soll doch nicht drin stecken. Den Anzug ausstopfen, dann kleistern und binden - und natürlich erst nach dem Trockenen dem Jungen auf den Leib ziehen ;)

Kommentar von diewildeHilde,

Ich glaube nicht, daß das funktioniert.

Kommentar von Lilly2643,

Wenn der Kleister trocknet, könnte er ganz schon unflexibel sein und zu hart.

Kommentar von mokamoka,

Na ja, das wär dann doch ein Realeffekt, denn in den Filmen gehen die Mumien auch immer so steif durchs Bild :)

Antwort von Beutelkind,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo howina, schau' mal, hier sind einige Viedeoanleitung zum Fertigen eines Mumienkostüms - leider nur in Englisch, aber vielleicht entdeckst Du trotzdem die eine oder andere Inspiration --> http://www.ehow.com/videos-on2429make-mummy-costume-halloween.html

Kommentar von diewildeHilde,

Dankeschön! (Geht doch!) - ich werde mir das mal in Ruhe zu Gemüte führen..... und dann berichten.

Kommentar von diewildeHilde,

Das Kind wollte nicht geschminkt werden, sondern es sollte alles komplett hinter Mullbinden versteckt sein - insofern war der Tip aus dem Link schon viel zu aufwendig. Trotzdem: Klasse Anleitung! Vielen Dank!

Antwort von pia98,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich habe mich auch einmal als mumie verkleidet. ich habe mir ein ganz altes T-Shizt angezogen und eine weiße srtumpfhose angezogen. nun habe ihc einen eimer voll warmes wasser gefüllt. danach habe ich ganz viele teebeutel hineingelegt. all das habe ich gemacht, um den verband und die weiße strumpfhose darin aufzuweichen, damit es ganz schaurig, dreckig und alt aussieht . als ich den verband( ganz viel) und die weiße strumpfhose lange darin einwirken lassen habe, habe ich die sachen rausgeholt und trocknen lassen. als es dann soweit war, habe ich mir das schonmal alles umgewickelt und mit klebestreifen gefelstigt. ich hatte nun die schmuddelige strumhose, beige socken, ein altes weißes oder beiges -shirt und den verband ein bissen an beinen,am bauch, armen und kopf an. um das gesicht schaurig aussehen zu lassen, habe ich mir die augen schwarz umrandet und um meinen mund einen langen kasten gemalt ud darin zähne( auch über die lippen!). an den händen hatte ich sleletthandschuhe( muss nicht sein). ich bin 12 und geholfen hat mir meine mutter und meine patentante. das kostüm war super!

Kommentar von pia98,
  • ich habe die mulbinden eifach doppelt übergerollt ;)
Kommentar von diewildeHilde,

Dankeschön!

Antwort von gwandala,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würd lange Männer (feinripp) und ebensolches Oberteil oder im Notfall weisses Langarmshirt nehmen. Dann Arme, Beine und Bauch sowie natürlich den Kopf umwickeln.Am günstigsten wäre dafür ein altes, in Streifen gerissenes Laken mit Sicherheitsnadeln fixiert & drübergewickelt. Die Hose von Bund bis Schritt freilassen für "den Bedarfsfall" ;-)

Für den Umzug nen Umhang aus Sackleinen, Malerflies oder ähnlich passendem Material, dass er später ablegen kann. Dann noch dünne weiße Handschuhe, Schminkfarbe oder Tusche fürs Gesicht und ein paar nette Accessoires wie Spinnen oder Würmer... und schon wird deine Mumie einen unvergesslichen Tag haben ;-)

Antwort von Egoline,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nimm einen "Klammeraffen" zum Festtackern oder auch zweiseitigen Klebeband (Teppichklebeband).

Kommentar von diewildeHilde,

Tackern würde mir gut gefallen, aber wird denselben Effekt wie nähen haben; ich hab Angst, daß das Ding zerreisst...

Antwort von Panikgirl,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

lasse es doch sehr echt aussehen und besorge einen großen Schwall von den Mullbinden und wickel ihn vollständig damit ein.........lol*

Kommentar von Unerwartet,

Dann wird es aber problematisch, wenn er auf die Toilette muss.

Kommentar von Panikgirl,

lol* Dann muss man das da so wickeln, dass er den Stoff zur Seite ziehen kann, wenn er muss;-))) Auch sollte er sich vorher noch ein bisschen in Dreck wälzen - am besten auf einem Hühnerhof, dann riecht er sogar echt;-)))hähä

Kommentar von diewildeHilde,

genau

Antwort von Lebensschule,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mein tiefstest Mitgefühl!!! Es gibt doch Textilkleber oder dieses Umsäum-Bügelband.... rät die Frau mit Null Nähkenntnissen und ebenfalls ohne Geduld...Viel Erfolg

Kommentar von diewildeHilde,

Umsäum-Bügelband? Klingt gut, wenn ich nur wüßte, was das ist..... Ich tippe, dieser Maleranzug geht sofort in Flammen auf, wenn ich damit in die Nähe eines Bügeleisens komme - dürfte also schwer umzusetzen sein. War schwierig genug, so ein Ding für Kinder zu finden....

Kommentar von Lebensschule,

Hiiieeeelfeee Du willst doch jetzt bitte keinen Kompetenten Rat von MIR??? kreisch ,-)) wollte Dir eigentlich nur eine Tüte Mitleid rüberreichen.... Dann nimm den Textilkleber

Kommentar von diewildeHilde,

Hört sich so an, als könnten wir uns die Hand reichen in der Not...... ebenfalls: Hiiieeeeelfeeee...... (wer hat mich nur auf die Idee gebracht, so ne Ansage zu machen und so ein Versprechen abzugeben.....?)

Kommentar von Lebensschule,

Das Muttertier fief in Deinem Herzen. Seufzz das wir uns aber auch immer wieder für ein Bissi Bewunderung hinreissen lassen... Ich reich Dir eine Tasse Kaffee und ausnahmsweise zwei! Riegel Schoki...

Kommentar von diewildeHilde,

Klingt schon viel angenehmer, als Karnevals-Kostüme nähen zu müssen..... gut, daß es noch ein paar Wochen hin sind..... bislang hab ich dem immer irgendwas gekauft und hatte meine Ruhe. Aber die Idee mit dem Maleranzug kam mir so spontan und erschien mir auch viel preiswerter und witziger. Nun kommt das Ding heute und ich steh jetzt da wie doof...... Kleben klingt aber grundsätzlich gut, es wird nicht funktionieren, wenn ich mir das so angucke, aber ich hab es dann wenigstens probiert.... der Bengel weiß ja, daß ich für so was nicht geboren bin.... da kennt er mich schon gut genug und freut sich bislang erstmal, daß ich es probieren will.... Der hat vorhin schon gelacht und überlegt sich schon fast ein neues Kostüm. Er ist realistisch.

Kommentar von Lebensschule,

Ja das härtet ab, wenn Mutti 2 linke Hände und 10 Daumen hat.....:-)))

Kommentar von diewildeHilde,

vielleicht überrede ich ihn, sein Zimmer zu renovieren; dafür bin ich eher geeignet. Könnte man ja über Karneval machen, und wir sparen uns das Kostüm. Nen Maleranzug hat er ja jetzt.....

Kommentar von Lebensschule,

Klar und statt Abklebeband nimmste die ollen Mullbinden ...

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community