Frage von Raphael312, 42

MultitoolMesser, KampfMesser, Legal?

Hallo,
Kennt ihr ein Multitool Messer welches ich im Notfall auch als Kampfmesser (Wunschfarbe Schwarz) im Notfall verwenden kann und mit 13 fast 14 benutzen/haben darf? Bitte nur um hilfreiche Antworten und keine schwachsinnigen Antworten Bsp: Warum brauchst du ein Messer?! Einfacher grund als Jugendlicher/Kind darf man sich ja auch verteidigen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rick332, 3

Ich finde dieses hier ganz geschickt. http://modern-combat.de/produkt/leatherman-eod-multi-tool/ Es ist ein Multitool welches nicht an irgendwelchen Waffen Gesetzen unterleigt. Es wird auch vom Militär benutzt bei den Bombenentschärfern EOD und wird dort für praktisch und auch sehr gut empfunden bei jedem von den Jungs mit dem ich geredet habe.

Eins ist klar. Kampfmesser im eigentlichen Sinne sind verboten nach dem deutschen Waffengesetz. Das Tool ist wirklich ein Tool und wird auch als Werkzeug eingesetzt das eben ein gutes Messer besitzt. Aber dennoch solltest du auch bei der Verteidigung komplett vorsichtig mit sowas sein.

Kommentar von Raphael312 ,

Bisher Hilfreichste Antwort! Danke!

Antwort
von ES1956, 23


Messer gelten grundsätzlich erst mal als Werkzeug und unterliegen keiner Altersbegrenzung.
Außer sie sind laut Waffengesetz als Waffe eingestuft, z.B. Dolch, Karambit, Bajonett, Springmesser ....Diese sind erst ab 18 erlaubt.


Es gibt auch Messer die in D absolut verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, bestimmte Spring&Fallmesser, getarnte Waffen...


Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)
http://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/\_\_42a.html


Abgesehen davon ist ein Messer zur Verteidigung völlig ungeeignet weil du die Wirkung nie sicher vorhersagen/kontrollieren kannst. Schlecht getroffen und du ärgerst ihn so dass er dich richtig fertig macht oder ein paar Millimeter daneben und du triffst statt Fleisch/Muskel ein Blutgefäß und der Angreifer verblutet.
Dann macht dich hinterher ein Richter fertig wenn du nicht (mindestens 43) Zeugen hast die dir Notwehr bezeugen.

Zur Verteidigung darfst du in D knichts führen was als Waffe eingestuft ist.

Pfefferspray (Strahl/Nebel/Gel/Schaum/Piexon) hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten.
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland oder von Behörden) sind in D verbotene Waffen!
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind.
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
Einsatz von Pfefferspray gegen Menschen ist immer eine Körperverletzung, straffrei ausschließlich bei berechtigter Notwehr (§32StGBff)
https://www.youtube.com/results?search\_query=pfefferspray+strahl

Kommentar von Biba85 ,

Ein messer ist werkzeug, ja

Aber bei kampfmessern sieht es anders aus.. 

Kommentar von ES1956 ,

Lies bitte nochmal was ich geschrieben hab.

BTW: Die Bezeichnung "Kampfmesser" taucht im WaffG nicht auf.

Kommentar von Biba85 ,

Sorry schlampig gelesen.. 🙈

Hast schon nen pfeil und das danke von mir :)

"...die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und Stoßwaffen...." Darunter fallen Kampfmesser. Soweit diese auch selten kürzer als 12cm klinge sind

Antwort
von RicSneaker, 28

Auch als Jugendlicher/Kind sollte man als erstes wissen, dass ein Messer ein Werkzeug ist und für Selbstverteidigung nicht geeignet ist. Schlag dir die Idee aus dem Kopf, dass du einen erwachsenen, eventuell muskulösen Mann, mit dem Messer einfach abstechen kannst, wenn er dir zu nahe kommt. Ein Messer in solchen Situationen birgt nur mehr Risiken für dich, als dass es dich aus einer Notsituation befreit. Du hast, besonders als ungeübte Person, nicht genügend Kontrolle über ein Messer in so einer Situation, das Messer kann dir leicht abgenommen werden und gegen dich verwendet werden, du könntest jemanden tödlich verletzen etc. etc. das waren nur ein paar Gründe, da gibt es noch wesentlich mehr ;)

Du kannst natürlich ein Messer kaufen, welches du besitzen und auch führen darfst, aber dann bitte als Werkzeug und nicht als Waffe zur Selbstverteidigung verwenden.

Ein gutes Mittel zur Selbstverteidigung ist etwas, womit du den Angreifer auf Distanz halten kannst, um dann die Beine in die Hand zu nehmen. Dazu bietet sich beispielsweise Pfefferspray an.

Bei Messern musst du folgendes beachten. Du darfst Messer öffentlich führen, die:

- feststehend sind und eine Klingenlänge von max. 12cm haben

- einhändig zu bedienen sind und nicht verriegeln (durch Slipjoint zB.), wenn sie verriegeln, darfst du sie nicht führen

- zweihändig zu bedienen sind

Keines der Messer darf als Waffe eingestuft sein, denn wenn sie als Waffe gelten, sind sie ab 18 und unterliegen dem Führverbot,

Kommentar von Raphael312 ,

Heißt das Also das ich Messer besitzen und nutzen darf die diesen Anforderungen entsprechen auch als Jugendlicher? Darf ich als Jugendlicher denn Pfefferspray besitzen und im Notfall nutzen?
Wegen illegalem Waffenbesitz und so...?!

Kommentar von RicSneaker ,

Ja, Messer die nicht als Waffen gelten, darfst du auch als Minderjähriger kaufen/besitzen. Welche du führen darfst, also in der Öffentlichkeit mitnehmen darfst, steht oben in der Antwort. Pfefferspray hat keine Altersbegrenzung, du darfst es jedoch nur zur Notwehr einsetzen. Zur Notwehr darfst du übrigens jedes Mittel verwenden, welches du gerade zur Hand hast.

Kommentar von Raphael312 ,

Und ich darf kein Einhandmesser führen welches verriegelbar ist oder wie? Ist es aus Sicherheitsgründen nicht besser ein Messer zu haben was sich verriegeln lässt?

Kommentar von Biba85 ,

Fällt unters Waffengesetz in deutschland! Darfst du auch nicht mit 18 führen! Ja, du kannst sicher sein, dass wenn du schräg zustichst, es nicht einklappt.. Weil beim normalen benutzen als werkzeug kastet nie mehr druck auf den messerrücken als auf die schneidfläche..

Kommentar von Laestigter ,

Liest du die Links nicht, die die Leute hier FÜR DICH!! reinstellen?

Warum frägst du nochmal- nur weil dir die antworten nicht passen - die Leute machen das Gesetz nicht, die helfen dir nur, weil du anscheinend nicht google bedienen kannst!

Da steht doch klipp und klar, dass der Gesetzgeber VERBIETET!!, dass du Verriegelnde Messer dabei haben darfst!

Willst du jetzt eine Diskussion anfangen, ob das klug ist oder willst du eine Antwort, was du problemlos dabei haben darfst?

Wenn du behauptest, dass ein Messer, das verriegelt besser wäre, dann stellst du Generationen von schweizer Taschenmessern als Dreck hin! -schon mal darüber nachgedacht?

Antwort
von SLS197, 26

Schweizer Taschenmesser :D

https://www.amazon.de/Victorinox-Taschenwerkzeug-Offiziersmesser-Schwarz-1-3713-...

LG Dennis

Antwort
von Biba85, 15

Sorry, aber warum glaubt jeder, weil er ein messer eingesteckt hat, kann er sich verteidigen? Ohne jemals dafür trainiert oder sonst was zu haben?! Das eigene leben riskieren für ein sch.. Handy oder paar euro?!? Tickt ihr alle nicht mehr ganz richtig?

wenn du mit einem messer einen unbewaffneten rowdi tötest ist das keine notwehr mehr!

Glaubst du, dass du in stressituationen noch so bei dir bist um einen kampf zu führen? Selbstverteidigung muss trainiert werden! Ist eine verteidigung und flucht und kein kampf! Es soll deeskalierend sein und wenn du da ein messer ziehst, kannst du dir sicher sein, dass es eskaliert... Was, wenn er statt nem messer ne knarre hat? Was ist denn bitte mit den leuten los?!? Freiwillig ein messerkampf??? Soldaten scheuen es, die generation 13-18 will es?! 

Sorry aber ihr seid ja alle nicht ganz dicht...

Kommentar von ES1956 ,

wenn du mit einem messer einen unbewaffneten rowdi tötest ist das keine notwehr mehr!

Kann man nicht so allgemein behaupten.

siehe §§32 - 35 StBG

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/index.html#BJNR001270871BJNE010202307

Kommentar von Biba85 ,

Ok wird aufgrund mangelnder ausbildung und folgender verwirrung nicht bestraft.. Damit leben, jemanden getötet zu haben, muss er trotzdem.. Finde es einfach nicht richtig, dass jeder glaubt messer führen zj müssen, weil es cool ist.. Mit einem hammer kann man sich auch verteidigen, aber führen hab ich ihn noch keinen gesehen :)

Kommentar von Raphael312 ,

Tut mir leid das ich im Alltag öfters mal ein Messer brauche, habe extra von einem Multitool Messer gesprochen.

Kommentar von Biba85 ,

.. Das man als kampfmesser verwenden kann..


Aber 

SOG Power Assist Tool B66, brüniert, inkl. Nylon Etui https://www.amazon.de/dp/B001DZX7C4/ref=cm\_sw\_r\_cp\_api\_-C80xbBRTGDWW


Is gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community