Frage von Saniix3, 87

Multiple Sklerose (MS) q.q?

So eine Diagnose möchte niemand haben, doch ich habe sie bekommen!

Mit meinen 18 Jahren frage ich mich jedoch: Was ist MS jetzt eigentlich genau? Zuvor habe ich nie etwas davon gehört und kenne auch niemanden persönlich der daran erkrankt ist.

Mein Arzt meint mir es sei nicht tötlich und ist eine Krankheit, die Entzündungen im Gehirn verursacht, die bleibende oder vorrübergehende Schaden verursacht.

Häufig sollen diese Patienten das Laufen verlieren und manchmal sogar das Augenlicht.

Ich habe nun verständlich große Angst, da ich schon einige Symtome aufwieß.

Ich möchte nun eigentlich mehr darüber wissen, nur will ich mir auch keine unnötige Angst machen.

Ein Termin beim Neurologen steht mir noch bevor, doch was sollte ich vielleicht jetzt schon wissen?

Danke für Erklärungen und Antworten! ^^ (Bitte lasst 'beängstige' oder 'nicht dringend wissende' Erkenntnisse einfach weg!)

Antwort
von deal17, 51

Hi, es tut mir leid, dass Du MS hast.

Derzeit gibt es sehr viele gute Medikamente, mit denen man das Fortschreiten zumindest verlangsamen kann. Und es kommen derzeit laufend neue.  Also auf diesem Sektor wird sich in den nächsten Jahren noch einiges tun. 

Wichtig ist bei dieser Krankheit - wie bei vielen anderen auch - die persönliche Einstellung. Zukunftängste machen depresiv und führen daher oft zu schnellerem voranschreiten der MS. Pläne zu schmieden und dabei eventuelle Einschränkungen mit einzubeziehen, ist von Vorteil. Da jede Geschichte ganz anders verläuft, ist es schwer irgendwelche Prognosen dazu abzugeben, was Dich erwarten wird.....

Lass mal die ersten Monate einfach auf Dich zukommen und richte Dir Dein Leben so entspannt und Lustig ein - wie möglich. Mach alles wozu du Lust hast - solange Du kannst. Ich wünsche Dir alles liebe und viele lustige Momente

Antwort
von Rollmopserl, 20

die Diagnose ist wirklich nicht die schönste, aber man kann mit ihr leben! 

Habe auch noch nie von einem Todesfall deswegen gehört. Aber im Laufe der Jahre wird halt das Leben mehr oder weniger eingeschränkt! 

Meiner Meinung nach ist es immer am einfachsten, wenn man positiv an die Situation ran geht! 

Meine MS ist im Laufe der bisher 35 Jahre schon immer ein bisserl agressiver geworden, bin im Rollstuhl und auf Hilfe angewiesen, aber mein Kopf ist noch klar und das finde ich gut! Alles Gute 

Antwort
von cookingelvira, 8

Das tut mir leid!!!!

Hier einige wissenswerte Informationen über MS:

https://www.fitundgesund.at/multiple-sklerose-artikel-878

Alles Gute wünsche ich Dir!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community