Frage von Esxalon, 43

multimodale schmerztherapie, stationär?

war noch nie in einem krankenhaus/klinik (keine Ahnung was der unterschied ist)

hab auch keine ahnung wie so ne schmerztherapie da abläuft

bin ab morgen für 8 tage in einer orthopädischen klinik für eine "multimodale schmerztherapie"

soweit ich das verstanden habe pumpen die mich mit drogen voll bis ich keine schmerzen mehr habe

was mach ich denn in der zwischenzeit, liege ich den ganzen Tag da im bett oder was?

Kann ich auch in die innenstadt, die 2 haltestellen weit weg ist, um mal zum Optiker zu gehen oder jemanden zu besuchen, oder bedeutet stationär dass ich das Krankenhaus nicht verlassen darf?

irgendwelche anderen tipps die ihr mir geben könnt?

Wovor ich am meisten angst habe ist dass ich in einem zimmer mit wildfremden menschen schlafen werde, hab voll angst dass ich in der Nacht irgendwie anfange zu reden oder sowas

und mein laptop war ziemlich teuer, muss ich mir da keine sorgen machen dass er über nacht verschwindet?

ahja, so als kleine nebenfrage, was würde passieren, wenn ich mich weigere etwas zu essen? also überhaupt nichts essen während der 8 tage? werden die mich rausschmeißen, zwangsernähren oder ist das denen egal?

Antwort
von poppys, 13

soweit ich das verstanden habe pumpen die mich mit drogen voll bis ich keine schmerzen mehr habe

Das hast du leider gründlich falsch verstanden. Das Ziel ist eine Schmerzreduktion auf ein für dich erträgliches Maß, wobei das natürlich individuell sehr unterschiedlich sein kann.

Die Behandlung erfolgt u.a. durch Medikamente, Physiotherapie, Ergotherapie und psychologischer Begleitung. Manchmal werden auch noch Kunsttherapie oder Atemtherapie angeboten. Du siehst schon, so viel "freie Zeit" wirst du gar nicht haben. Ein Krankenhaus ist kein Gefängnis, du kannst also natürlich das Gelände verlassen - falls dann aber was ist (z.b. ein Unfall), kann es Probleme mit der Versicherung geben. Das dein Laptop über Nacht verschwindet, halte ich eher für unwahrscheinlich, du wirst den ja Nachts im gleichen Zimmer haben. Am Tag bei den Therapien könnte das schon eher passieren - wenn du ganz sicher gehst, dann frag morgen im Krankenhaus nach, ob du den irgendwo einsperren kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community