Frage von Syd1984, 719

Multifunktionsdrucker (Drucker, Scanner, Fax) an Fritzbox anschließen?

Hallo,

ich habe einen Brother MFC-7360NE (im Büro) und eine Fritzbox Fon WLAN 7270 (im Nebenzimmer). Ich habe den Drucker über LAN an meine Netzwerkdose im Büro angeschlossen und im Nebenzimmer dann das von der Netzwerkdose kommende Kabel an meine Fritzbox. Der PC steht im Nebenzimmer und drucken funktioniert auch ohne Probleme.

Nun will ich den Brother auch als Fax verwenden. Ich habe in der Fritzbox und im Fax auch die entsprechende Telefonnummer vergeben. Aber es funktioniert nicht. Meine Frage ist nun, ob ich neben dem LAN-Kabel auch ein Faxanschlusskabel anschließen muss oder ob das LAN-Kabel eigentlich genügt, falls das LAN-Kabel genügt, wo könnte dann noch der Fehler liegen?

Antwort
von FordPrefect, 646

Um das MFC auch für den Fax Empfang und - Versand nutzen zu können, muss zwingend das mitgelieferte Faxanschlusskabel in den Analogport der FB gesteckt werden. Im Menü der FB den Anschluss entsprechend konfigurieren.

Antwort
von Jueharo, 559

Über die Fritz!box kannst du in jeder Form über deinen Drucker verfügen, NUR NICHT auf FAX zugreifen. FAX geht auch nicht über WLAN!.

Um FAXE versenden/empfangen zu können, MUSS der Drucker mittels beigelegtem FAX-Kabel angeschlossen werden.

Eine andere Möglichkeit hast du nicht. Möglicherweise hast du die Möglichkeit über Internet Faxe zu versenden, aber das hat dann nichts mehr mit deinem Drucker zu tun.

Antwort
von Syd1984, 504

Gibt es eine Möglichkeit mit irgendwelchen Adaptern die angebrachten Netzwerkdose und die verlegten LAN-Kabel zu nutzen, da das Fax nicht im gleichen Raum wie die FB steht?

Kommentar von FordPrefect ,

Jein. Technisch ist das machbar, aber mühsam. und zudem muss man dann sich selbst ein passendes Adapterstück basteln, weil Faxanschlüsse keiner Normung unterliegen, d.h., jeder Hersteller belegt die geräteseitigen Anschlüsse (nicht die TAE-N-Stecker) nach Belieben. Da würde ich lieber zum Bohrer greifen. Oder sowas nutzen:

http://www.amazon.de/Tiptel-DECT-Set-Schnurlose-DECT-Anbindung/dp/B000QY2GIE

Die Konfiguration ist aber ggfs. etwas zäh.

Kommentar von funcky49 ,

Die Konfiguration ist aber ggfs. etwas zäh.

Das Set muss garnicht konfiguriert werden - einfach in die Steckdosen, Kabel anschliessen - fertig. Ist teuer, funktioniert aber gut.

Kommentar von Syd1984 ,

Ui 150 Latten dafür ist schon eine ganz schöne Ansage...

Kommentar von funcky49 ,

Im Grunde kannst Du auch ohne eigenes Faxgerät auskommen, indem Du einen Online-Faxdienst nutzt. Solange Du nicht mehr als 10 Faxe / Monat sendest, ist dieser hier kostenlos und werbefrei:

http://www.ventengo-cospace.de/cospace/online-fax.html

Kommentar von funcky49 ,

mit irgendwelchen Adaptern die angebrachten Netzwerkdose und die verlegten LAN-Kabel zu nutzen,

Ja das geht. Du brauchst dazu 2 von diesen Adaptern:

http://www.amazon.de/Helos-021427-T-Adapter-Ethernet-ISDN/dp/B003YCN4V8/ref=sr_1...

An beiden Enden der Netzwerkverkabelung je einen der Adapter anschliessen. Wenn keine Dose vorhanden ist, dann brauchst Du noch eine Kupplung:

http://www.amazon.de/Logilink%C2%AE-Modular-Kupplung-CAT5E-Belegung/dp/B003ECA83...

Dann noch 1 Adapter für den TAE-Stecker des Original-Faxkabels -> RJ45:

http://www.amazon.de/Wentronic-Telefon-Adapter-Stecker-Buchsen/dp/B000VMXWTI/ref...

Kommentar von funcky49 ,

Ich korrigiere:

Statt des letzten Adapters (TAE->RJ45) kannst Du besser folgendes machen:

Das Original-Faxkabel kommt mit dem TAE-Stecker an die FritzBox, das andere Ende in den ersten T-Adapter.

Auf der Brother-Seite brauchst Du ein Kabel vom Brother-Faxanschluss (vermutlich RJ11) zum zweiten T-Adapter, also RJ11 auf RJ45.

http://www.amazon.de/Telefonkabel-Modularanschlu%C3%9Fkabel-4-polig-Stecker-RJ45...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community