Müssten sich Paare heutzutage erst fragen, welche Politik sie für richtig halten, bevor sie sich überhaupt binden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja. Es gibt ja auch so etwas wie "Prinzipien" und "Werte". Das hört ja nicht bei einem bestimmten politischen Thema auf.

Wenn jemand Trump gut findet, dann hat derjenige vermutlich nicht ganz so viel Ahnung von Politik und von Werten wie Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Solidarität, Weltoffenheit, Respekt, Toleranz, Höflichkeit usw.

Ich würde mal bezweifeln, dass sich zwei Menschen annähernd gut verstehen können, wenn es fundamentale Divergenzen zwischen diesen Werten gibt.

Es liegt also nicht an einem einzigen politischen Thema, sondern an grundsätzlichen Werten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso "heutzutage"?

Unterschiedliche Meinungen gibt es grundsätzlich in jeder Beziehung. Die Kunst ist, darüber zu reden und sich gegenseitig mit seinen Einschätzungen zu akzeptieren.

Das war doch nicht anders, als Merkel oder Steinbrück zur Wahl standen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, man muss den anderen nicht nach seiner politischen Gesinnung fragen, die kommt früh genug als Charakterunterschied zum tragen.

Du musst vor einer Beziehung deinen Partner ja auch nicht fragen, ob er bspw. ein Nazi ist, das merkst du schon anhand seiner Äußerungen und seines Verhaltens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube die meisten Leute heutzutage interessieren sich gar nicht für Politik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maisbaer78
01.11.2016, 14:13

ja leider.

0
Kommentar von Qochata
01.11.2016, 14:50

da irrst du dich. und wenn es ihnen an den kragen geht, um so mehr

0

Warum. Welchen Einfluss auf die Beziehung könnte die Politik bei den Amis haben?

Es gibt viel wichtigere Dinge die für oder gegen eine Partnerschaft sprechen. Unter Umständen noch, warum der eine einen Mann wie Trump gut findet.

Man sollte nicht die Meinung eines Menschen an sich verteufeln, sondern erstmal hinterfragen wie er sich diese gebildet hat.

Wenn natürlich irgend eine stumpfsinnige Einstellung die Ursache dafür ist, dann wirkt sich das auch auf allen anderen Gebieten negativ auf. Wer will schon einen Idioten als Partner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
01.11.2016, 14:07

Gegenteilige Meinungen hinsichtlich Politik und Weltpolitik können wohl eine Beziehung stark beeinflussen - im negativen als auch im positiven. Davon abgesehen macht es schon einen großen Unterschied aus, wer nun die US-Präsidentschaftswahl gewinnen wird. Vor allem die Beziehungen zwischen USA und Deutschland. Schließlich mag Trump Merkel und ihre (Flüchtlings-)Politik schon mal gar nicht

0