Frage von yatoliefergott, 136

Müsste ich nicht eigentlich abnehmen?

Ich habe seit 2 Monaten 0.0g zucker, kein Schweinefleisch, keine Hefe, keine Schokolade, keine Fertigprodukte, keine Molkereiprodukte und kein Getreide außer Dinkel (zB als Frühstück mit Dinkelmilch) gegessen. Ich habe darauf geachtet täglich mindestens 1400 Kalorien zu mir zu nehmen (ich mache aus Gründen kein Sport) und eben so gesund und ausgewogen wie möglich zu essen. Bisher habe ich 2kg abgenommen, aber das ist auch schon wieder Wochen her. Mein Arzt hat dazu nichts gesagt und meine Pille ist gewichtsneutral. Ich bin übrigens 14/w. Was mache ich falsch? Ich bin an der oberen Grenze vom Normalgewicht und sehe schon lange nicht mehr normalgewichtig aus.

Antwort
von Grillmax, 48

Es ist schwer deine Frage "Was mache ich falsch" ernsthaft zu beantworten - solange du es im ungewissen lässt - was genau du machst...

Du entschuldigst das Thema "mehr Bewegung" mit dem Argument "dafür gibt es Gründe" und im Nebensatz eines Kommentars erwähnst du Rheuma in Beinen & Füssen...

Du scheinst einiges an Nahrungsunverträglichkeiten zu haben - besprich das mal mit Spezialisten von der Krankenkasse oder Ernährungsberatung

Rein rechnerisch müsstest du zwar abnehmen, wenn du mehr Kalorien verbrennst (durch Grundumsatz und tägliche Bewegung) als du aufnimmst......aber so einfach ist das leider nicht in der Praxis, weil dein Körper bei Mangel evtl auf  "bessere Nahrungsverwertung" umschaltet...

Es wurden schon viele gute Tips gegeben:

  • mehr Bewegung (im Rahmen deiner Möglichkeiten)
  • viel Wasser trinken
  • Ballaststoffreiche, eiweissreiche und vollwertige Ernährung
  • frische Luft
  • guten Schlaf (nicht zu spät ins Bett)
Antwort
von Nele235, 31

Hallo,

Obergrenze Normalgewicht ist immer noch Normalgewicht. 

Vllt. kann dir jemand im Spezialforum für Rheumatiker deine Frage kompetent beantworten. Hast du da schon mal geschaut? 

Vllt. findest du etwas (sportliches), was du mit den Armen machen kannst. Und wenn es nur Thera- Band- Übungen sind. Als Rhema- Patientin gehst du wahrscheinlich regelmäßig zur Physiotherapie. Dort kannst du dir Übungen zeigen lassen, die dir zum einen helfen, die Beweglichkeit deiner Gelenke zu erhalten, die aber auch die Muskulatur beanspruchen und dir dabei helfen können, abzunehmen. 

Nele

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung & Medizin, 40

Lass am besten erstmal die Schilddrüsenwerte checken - wenn z.B. die Schilddrüse zu wenig Hormone (Unterfunktion) produziert ist Abnehmen kaum möglich.

Antwort
von Rotrunner2, 37

Ich esse alles ganz normal, bewege mich aber auch dementsprechend. es ist nicht das Essen, sondern wann man ißt und ob man sich bewegt oder nur auf dem Sofa sitzt. Bewegung an der frischen Luft und alles ist gut.

Antwort
von Shoshin, 43

Halli,

0,0 Zucker gibt es nicht, weil in Wurst, oder Margarine oder Ketchup, oder Müsli, egal überall steckt versteckter Zucker drin. Frage erst einmal, hast du eine Allergie, oder warum greifst du auf solche Produkte zurück? An der oberen Grenze zum Normalgewicht ist schon heftig, tut mir leid, du hast ja jetzt auch beschrieben, dass du aus bestimmten Gründen keine Sport machst, was ist das für eine Aussage.

Insgesamt gilt: Koch doch mal für deine Familie. Da gibt es viele Rezepte kostengünstig im Internet, die gesund, kalorienarm sind. Die kann man vegetarisch machen, und/ oder mit wenig Fleisch, hier würde ich Hähnchen, Rinderhackfleisch machen, oder auch ohne Fleisch. Dann würde ich empfehlen auf Chips und Cola zu verzichten, das ist eine Gewohnheit, dass man auf Wasser umsteigt, auch hier darf man durchaus sündigen. Obwohl ich sonst immer Hochleistungssport betrieben habe, kann ich aufgrund eines Knieunfalls noch kaum Sport machen. Ich verstehe deine Nicht-Sport Gründe nicht, aber du kannst doch evtl. mal Seilchenspringen machen, mit dem Hula-Hopp-Reifen arbeiten, oder einfach nur 100 Liegestütze machen, mit 10 x 10 am Tag arbeiten, dann 5 x 20 etc. das spannt alle Muskeln an und ist jederzeit machbar. Auch ist schwimmen gehen muskelschonend oder man kann notfalls mit dem Hund des Nachbarn ein wenig joggen gehen oder Bewegung schaffen. Nimmt man Kortison oder Psychopharmaka, bedingt das lediglich 2 kg mehr Gewicht.

Folglich: Viel Wasser trinken, morgens durchaus Nutellabrot, ansonsten eher eiweißreich essen. Damit ist dir auch ohne Sport geholfen. Ansonsten hat ja jeder Rückenprobleme. Da kannste dir ja mal vom Hausarzt Rehasport aufschreiben lassen. Damit kannste ins Fitnessstudio gehen zu vergünstigsten Preisen.

Konnte ich dir ein wenig weiterhelfen?

LG Shoshin

Kommentar von yatoliefergott ,

ich DARF die aufgezählten Dinge gar nicht essen. demzufolge esse ich auch keine Nutella, keine Pizza, trinke keine Cola und und und. ich habe gar nicht die Möglichkeit etwas ungesundes zu essen. ansonsten geht Sport nicht wirklich, weil ich Rheuma habe in den Füßen und beinen

Kommentar von Shoshin ,

Hi,

das schreibst du doch nicht, drücke dich doch einmal deutlich aus, warum darfst du die Dinge nicht essen, welche Nahrungsmittel- Intorleranz liegt denn nun vor, und wenn ja wirklich ärztlich ausgetestet??? Da schreibst du doch gar nicht drüber. Und ja Rheuma, Medikamente sollte man hierfür nicht nehmen, weil die so viele andere Organe schädigen, aber das ist doch nicht jederzeit gegeben, da hat man so einen rheumatischen Schub. Dann geht gar nichts, aber da ist man ja in ärztlicher Behandlung und insbesondere befürworten die doch Sport! Das habe ich doch auch, aber mache noch Sport und Dehnungsübungen, auch wenn es manchmal weh tut.

LG Shoshin

Kommentar von Nele235 ,

...das kann nur jemand schreiben, der keine Ahnung davon hat, was entzündliches Rheuma mit 14 Jahren bedeutet. In akuten Phasen heißt das manchmal Rollator benutzen, oder Gehstützen, oder gar nicht laufen...

Wenn Ärzte so scharfe Sachen wie Antirheumatika verordnen, dann tun die das sicher nicht, damit der Patient die Klappe hält, sondern weil es ohne nicht geht! Lässt die Fragestellerin die weg, hat sie den nächsten Schub. Das ein paar Mal ebnet den Weg ganz schnell in Richtung Rollstuhl. Keine gute Empfehlung. 

Reha- Sport und Gerätetraining sind zwei verschiedene Sachen. Mit Reha- Sport- Verordnung kann man da nicht hingehen. Zudem würde ich mit 14 auch nicht in eine solche Gruppe gehen. Die jüngsten Teilnehmer sind meist um die 50. 

Schwimmen geht nur in warmem Wasser und auch nur, wenn sie gerade keinen Schub hat. Seilchenspringen oder Joggen ... mit geschwollenen, hochgradig entzündeten Füßen? Nicht wirklich. 

Was mir echt die Sprache verschlagen hat, war der Kommentar zur "Obergrenze Normalgewicht". Ich glaube, das ist das Letzte, was die Fragestellerin jetzt braucht. 

Nele

Kommentar von Sillexyx ,

Du kannst schwimmen gehen, das schont die Gelenke .  

Kommentar von yatoliefergott ,

keine Ahnung wie die Unverträglichkeiten heißen, aber ärztlich nachgewiesen sind sie mit Sicherheit.

Kommentar von yatoliefergott ,

die nächste Schwimmhalle ist 30km entfernt. wenn ich halb 5 aus der Schule komme habe ich keine Lust mehr halb 6 mit dem Zug noch irgendwohin zu fahren. ist ja nett, dass du versuchst in diese Richtung zu helfen, aber ich wollte eigentlich wissen warum ich nicht abnehme und nicht welchen sport ich machen könnte ...

Kommentar von yatoliefergott ,

danke, Nele!

Antwort
von Amaterazu, 24

Kann sehr wahrscheinlich sein, dass du an einer Stoffwechselstörung leidest. Das ist jedenfalls nicht normal, wie wenig kcal du zu dir nimmst!!

Lass dir beim FACH(!) Arzt deine Schilddrüse checken und deinen Stoffwechsel. Denn da stimmt definitiv was nicht! Und lass dich nicht von deinem Hausarzt abspeisen, denn einen guten Hausarzt zu finden gleicht der Nadel im Heuhaufen

Antwort
von CubikDaniel, 34

Ich weiß nicht, wann du isst, aber ich würde dir empfehlen viel zu frühstücken, und dann ab ca 17:00uhr nichtsmehr zu essen. Habe so einiges an gewicht verloren (mitterweile über 25kg).

Kommentar von yatoliefergott ,

danke, aber früher essen ist leider nicht möglich, weil wir immer als Familie zusammen zu essen und meine Eltern kommen erst gegen 7... :(

Kommentar von onyva ,

Abends essen macht nichts ;). Esse 80% meiner Kalorien abends um 20-21 Uhr

Kommentar von CubikDaniel ,

naja, abends bewegt man sich aber nicht, wie soll man dann was verbrennen ? ^^

Antwort
von annokrat, 23

die 1400 kalorien pro tag dürften zu viel sein, um abzunehmen.

welcher arzt verschreibt einer 14-jährigen die pille? klingt alles irgendwie merkwürdig für mich.

annokrat

Kommentar von yatoliefergott ,

der Frauenarzt macht das :D

Kommentar von HikoKuraiko ,

1400kcal sind auf keinen Fall zu viel. Wären es noch nicht mal wenn die Fragestellerin nur 1,20m groß und 20kg schwer wäre. Mit den 1400kcal deckt sie wahrscheinlich gerade eben so ihren Grundumsatz wenn überhaupt und darunter sollte man überhaupt nicht liegen. Zumindest nicht wenn man gesund und nachhaltig abnehmen will. 

Kommentar von annokrat ,

zum abnehmen muss sie weniger essen als benötigt wird, um das gewicht zu halten. führt sie tatsächlich 1400 kcal zu und nimmt nicht ab, sind die 1400 zu viel, so einfach ist das. es geht hier nur um eine energiebilanz. an der kommt keiner vorbei wenn er abnehmen will: man muss weniger zuführen als verbraucht wird.

annokrat

Antwort
von onyva, 27

Hallo!

Die Antwort von CubikDaniel ist nicht hilfreich. 

WANN du isst, ist egal. 

Magst du mal genau schreiben was du heute so gegessen hast?

Hast du mal deine Schilddrüse untersuchen lassen? Wie groß und schwer bist du?

Kommentar von yatoliefergott ,

heute habe ich ein dinkelvollkornbrötchen ohne alles, dinkelgrießbrei mit xylit und gemüsebrühe mit Brokkoli gegessen. das ist ein bischen weniger als sonst, weil ich gestern stark gebrochen habe und deswegen hatte ich heute nicht so viel Hunger.. ich bin 1.76m groß und 69kg schwer (klingt jetzt nicht so übergewichtig, aber ich wurde schon darauf angesprochen)

Kommentar von onyva ,

Wieso hast du erbrochen?

Mit dem Essen wundert mich nichts. Das ist 1/3 was du mindestens zum abnehmen brauchst.

Kommentar von yatoliefergott ,

weiß ich nicht, aber ich glaube es lag daran, dass ich zu viel Reis gegessen habe, obwohl ich gar nicht so viel darf

Kommentar von onyva ,

dann hast du bulimie und rutscht auch noch in die magersucht. enjoy ^^

Kommentar von yatoliefergott ,

wie kommst du jetzt auf Bulimie????

Kommentar von yatoliefergott ,

wenn ich Bulimie oder so hätte, dann würde ich mich mit Absicht übergeben und 3 Reiswaffeln am tag essen. vielleicht solltest du lieber nichts hierzu beitragen, wenn du keine Ahnung hast

Kommentar von onyva ,

ich hab dir bereits gesagt, dass du zu wenig isst. Dein Körper steht unter enormen Stress. Cortisol wird freigesetzt, der körper lässt von Reserven nicht los. Wenn du deine Kalorien auf 1600-1700 erhöhst wird es klappen.

Antwort
von LaurentSonny, 47

Mädel, du bist erst 14. Sorgen um Ernährung und Gewicht solltest du erst dann machen, wenn entweder die Leute um dich herum sagen, dass du "fett" bist und/oder wenn du ausgewachsen bist. Achte lieber auf eine gesunde Ernährung, Verzichten ist gerade in deinem Alter kritisch, denn dein Körper braucht viele Stoffe, um dich gesund zu entwickeln.

Kommentar von yatoliefergott ,

das aufgezählte kann ich aber nicht essen, weil ich es nicht vertrage

Kommentar von LaurentSonny ,

Ist die Unverträglichkeit medizinisch nachgewiesen? Wenn ja, dann frage deinen Arzt zu diesem Thema. Wenn nein, dann lass es besser sein und beantrage eine Untersuchung diesbezüglich

Kommentar von yatoliefergott ,

es ist ärztlich nachgewiesen.

Antwort
von Lilbi, 11

Du nimmst nicht ab, weil du nicht mehr Kalorien verbrennst als du zu dir nimmst. Fertig.

Woran das nun liegt? Vielleicht zählst du falsch, gehst von einem falschen Wert aus was du verbrennst, betrügst dich selbst (also zählst nicht alles, was im übrigen häufig vor kommt).

Kommentar von yatoliefergott ,

und warum bist du da so sicher?

Kommentar von Lilbi ,

Wenn du mehr verbrennst als du zuführst muss dein Körper sich die fehlenden Stoffe irgend wo her holen. Und "irgendwo" sind deine Fettreserven und deine Muskulatur. Wird die Energie von den beiden genommen, nimmst du an Gewicht ab. Nimmst du nicht ab, nimmt sich dein Körper nix, also isst du nicht weniger als du brauchst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community